Click here for the English Version
Hallo du!

Wie wäre es mit einer frischen Tasse warmen Schokolade? Klingt doch super, oder? Diese heiße Schokolade ist gekrönt mit einem Häubchen aus Aquafaba-Schaum.

Aquafaba ist die Flüssigkeit in der Kichererbsendose. Ich weiß, das hört sich nicht gerade einladend an. Aber die Flüssigkeit ist geschmacksneutral und eignet sich super als veganer Sahne- oder Eiweißersatz.

Meistens verwendet man für Aquafaba das Einlegewasser von Kichererbsen. Aber auch das Einlegewasser von anderen Hülsenfrüchten, wie Erbsen, Linsen und Bohnen eignet sich dafür. Dabei gilt: Je dunkler die Hülsenfrüchte, desto intensiver der Geschmack. Ich verwende am liebsten das Wasser von Kichererbsen. Willst du Aquafaba selbst herstellen, musst du die getrockneten Hülsenfrüchte für mindestens 4 Stunden kochen und unbedingt Kumbu- Algen hinzugeben. Durch die Algen werden die gewünschten Mineralstoffe im Wasser gebunden.

Entscheidest du dich für das fertige Einlegewassr, musst du nur deine Dose Kichererbsen abseihen und das Einweichwasser auffangen. Beachte aber, dass keine anderen Zutaten als Wasser und Salz für das Einweichen der Erbsen verwendet wurden. In einer sauberen Schüssel schlägst du dann dein Aquafaba steif. Füge dafür etwas Weinsteinpulver hinzu, da es dadurch besser funktioniert.


Zutaten für 2 Portionen

2 Tassen Mandel- Soja- oder Kokosmilch
3 EL Rohkakao Pulver
1 Zimtstange (optional)
100ml Aquafaba
1/2 TL Sahnesteif oder Weinsteinpulver
1 TL Vanille
3-4 TL Süße (z.B. Reissirup, Ahornsirup)

Zubereitung

  • Verrühre die Milch mit 2,5 Esslöffel Kakaopulver und einem Teelöffel Süße und gib sie in einem Kochtopf.
  • Füge die Zimtstange hinzu und bringe es zum simmern.
  • Während dein Kakao simmert, schlage das Aquafaba mit dem Sahnesteif oder Weinsteinpulver für 4-6 Minuten, bis es steif ist.
  • Füge die Vanille, das restliche Kakaopulver und 2-3 Esslöffel Süße hinzu und schlage es für ein weitere 3-4  Minuten.
  • Entferne die Zimtstange aus dem Kakao und gieße die heiße Schokolade in zwei Becher.
  • Mit einem Löffel oder Spritzbeutel setzt du deinem Kakao das Aquafaba Häubchen auf.

Guten Appetit!


English:

Vegan Hot Chocolate

Hi!

What would you say about a big cup of hot chocolate? Sounds amazing, right? This hot chocolate is crowned with aquafaba „whipped cream“.

Aquafaba is the liquid in a chickpea can. I know, it don´t sound tasty. But this water is neutral in taste and can be used instead of whipped cream or egg whites.

Normally the liquid of a chickpea can is used for aquafaba. But also the liquid of other legumes can be used to get aquafaba. The darker the legumes are, the more intense the taste. If you want a neutral tasting aquafaba use chickpea water. To make aquafaba by your own, cook dried legumes for at least 4 hours and add kombu algae.

If you use the water of a chickpea can, strain the chickpeas and collect the water. It´s important that there are no other ingredients than water and salt in the chickpea can. Whisk the water in a clean mixing bowl and add a little bit cream of tartar, to get a stiffer „cream“.


Ingredients

2 cups almond, soy or coconut milk
3 Tbsp raw cacao powder
1 cinnamon stick (optional)
100ml aquafaba
1/2 TL  cream of tartar
1 Tsp vanilla
3-4 Tsp sweetener of choice (e.g. rice syrup, maple syrup)

Instructions

  • Add milk, 2 and a half tablespoon cacao powder, cinnamon stick and 1-2 tablespoons sweetener to a saucepan and heat until it begins to simmer. Let it simmer for 5-10 minutes.
  • Meanwhile whisk aquafaba in a clean mixing bowl for about 5 minutes until stiff peaks are formed.
  • Add cream of tartar, vanilla, remaining cacao powder and 2 tablespoons of sweetener and whisk for another 3-4 minutes.
  • Remove cinnamon stick from the hot chocolate and fill it into 2 mugs.
  • With a spoon or a piping bag top the hot chocolate with aquafaba.
  • Sprinkle with a little bit of cacao powder or cinnamon.

Enjoy!

Click here for the English Version

Der Duft von frisch gebackenem Gebäck aus dem Ofen, lässt mein Herz höher schlagen. Geht es dir genau so? Die besten Brötchen sind doch jene, die man selbst gemacht hat, da man genau weiß, welche Zutaten enthalten sind. Diese Müsli-Weckerl sind super einfach zu machen und so lecker. Die knusprigen Dinkelweckerl in Kombination mit den getrockneten Cranberries sind ein wahrer Traum. Die Brötchen eignen sich perfekt zum einfrieren und wieder aufbacken. Einfach mit etwas Wasser feucht machen und ab in den Ofen damit, damit sie wieder schön knusprig werden.

Zutaten für ca. 7 Brötchen

140g Wasser
130g Kokosjoghurt
1 Pkg. Trockenhefe
30g Leinsamen geschrotet
200g Dinkelvollkornmehl
120g Dinkelmehl
1 Tl Salz
40g Cranberries getrocknet
1 El Ahornsirup
1 EL Essig

3 EL Dinkelflocken
etwas Wasser

Zubereitung:

  • Erhitze in einem kleinen Topf das Wasser und Joghurt bis es lauwarm ist.
  • In einer Schüssel verrührst du die Hefe, das Dinkelmehl, Dinkelvollkornmehl, Salz und Leinsamen.
  • Füge das Joghurt-Wasser, den Essig und den Ahornsirup hinzu und knete bis du einen glatten Teig erhältst.
  • Mische die Cranberries unter und knete sie in den Teig ein. Lasse den Teig an einem warmen Ort für ca. 1 Stunde gehen, sodass sich sein Volumen verdoppelt.
  • Bemehle die Arbeitsfläche und knete den Teig nochmals durch. Forme eine lange Rolle und schneide 7-8 Stücke von dem Teig herunter. Forme aus dem Teig kleine Brötchen, indem du die Enden ein paar Mal nach unten einschlägst und den Teigling danach zwischen den Handflächen zu einer Kugel formst.
  • Bestreiche die Brötchen mit Wasser und bestreue sie mit Dinkelflocken. Lege deine Brötchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und bedecke sie mit einem sauberen Geschirrtuch. Lasse sie nochmals für ca. 30 Minuten gehen.
  • Heize den Ofen auf 200°C vor. Wenn deine Brötchen fertig gegangen sind, backe sie für ca. 15 Minuten.

Mahlzeit!


English:

Muesli Rolls

Ingredients

140g water
130g coconut yoghurt
1 package active dry yeast
30g ground flaxseeds
200g whole spelt flour
120g spelt flour
1 Tsp salt
40g dried cranberries
1 Tbsp maple syrup
1 Tbsp vinegar

3 Tbsp spelt flakes or oats
a little bit of water

Instructions

  • In a saucepan heat water and coconut yoghurt until lukewarm.
  • Add flours, yeast, flaxseed and salt to a mixing bowl and stir. Add yoghurt-water, maple syrup and vinegar and knead your dough until it´s smooth – for about 5 minutes.
  • Then add dried cranberries and knead for another minute.
  • Cover the dough with a clean kitchen towel and let it rise for 1 hour until doubled in size.
  • On a floured surface knead the dough again and form it into a roll. Cut it into 7-8 equal pieces and form the buns.
  • Brush with water and sprinkle with spelt flakes or oats.
  • Line a baking tray with a baking sheet and put your buns onto it. Cover with a kitchen towel and let it rise for another 30 minutes.
  • Meanwhile preheat the oven to 200°C. Bake the muesli rolls for about 15 minutes.

Enjoy!

Click here for the English Version

Hallo!

Heute zeige ich dir, das einzige Rezept für Zimtschnecken, dass du je benötigen wirst. Diese Schnecken sind unglaublich weich und fluffig und in 1 Stunde fertig. Und nein, sie enthalten keine fertig Teige etc. Zu gut um wahr zu sein, nicht wahr?

Lasse deinen Teig einfach nach dem Kneten für 10-15 Min. rasten, rolle und fülle ihn und schneide dann den Teig in Schnecken. Im vorgeheizten Ofen gehen die geformten Schnecken dann für ca. 20 Min. Und dann können die Zimtschnecken auch schon gebacken werden.

Ganze drei Mal habe ich die Zimtschnecken ausprobiert. Bei den ersten zwei Versuche kamen zwar leckere Zimtschnecken heraus, aber sie waren so klein und nicht wirklich fluffig. Der Fehler lag bei mir darin, dass ich den Teig von der langen Seite zu rollen begann. Dadurch wurden die Schnecken winzig und nicht sonderlich schön. Beim dritten Mal sind dann diese fluffigen Zimtschnecken heraus.

Wenn du das Ei verwendest, benötigst du 350g Mehl, da ansonsten der Teig zu klebrig zum formen wird. Sollte er trotzdem noch zu klebrig sein, füge einen weiteren Esslöffel hinzu und knete den Teig. Diesen Schritt wiederholst du, bis der Teig geschmeidig ist und nicht mehr klebrig ist.


Zutaten

300-350g Dinkelmehl
1 Pkg. Trockenhefe
100ml Mandelmilch
50ml Wasser
3 EL Zucker
2 EL (vegane) Butter
1 Ei (optional)

Füllung

3 EL (vegane) Butter geschmolzen
2 EL Zimt
3-4 EL Kokoszucker

Glasur

60g Puderzucker
1 EL Mandelmilch

Zubereitung

  • Heize den Ofen auf 80°C vor.
  • Erhitze in einem kleinen Topf das Wasser, die Mandelmilch und die Butter, bis die Butter geschmolzen ist und das Milch-Wasser lauwarm ist.
  • In einer Schüssel vermengst du das Mehl mit der Hefe und dem Zucker.
  • Füge das lauwarme Milch-Butter-Wasser hinzu und rühre den Teig. Wenn du ein Ei verwendest, gib es jetzt hinzu. Knete den Teig für 5 Minuten, bis er schön geschmeidig ist und nicht mehr klebt. Lasse den Teig für 10-15 Min ruhen.
  • Schalte den Ofen ab und bereite währenddessen deine Füllung zu.
  • Bemehle eine Arbeitsfläche und rolle den Teig zu einem Rechteck á 25x40cm. Bestreiche ihn mit der geschmolzenen Butter und verteile darüber Zimt, sowie Zucker.
  • Rolle den Teig von der kürzeren Seite zu einer Rolle und schneide sie in ca. 2-3 cm dicke Scheiben, sodass du 6-8 Zimtschnecken erhältst.
  • Lege eine Auflaufform mit Backpapier aus und setze die Zimtschnecken hinein. Bedecke sie mit einem sauberen Geschirrtuch und lasse sie für 20 Minuten im vorgeheizten Backrohr gehen. Entferne danach das Geschirrtuch und schalte den Ofen auf 180°C. Backe deine Zimtschnecken für ca. 10-15 Minuten, bis sie goldig braun sind.
  • Während die Zimtschnecken backen, bereite die Glasur vor. Mische dafür den Puderzucker mit der Mandelmilch und rühre die Glasur glatt.
  • Sobald die Schnecken fertig sind, hole sie aus dem Ofen und übergieße sie mit der Glasur.

Guten Appetit!


English:

Cinnamon Rolls

Hi!

Today I show you the only cinnamon roll recipe you will ever need. These rolls are so fluffy and incredible delicious and ready in just 60 minutes. They didn´t contain store-bought dough or anything else. It´s all homemade.

You only have to knead the dough and let it rest for about 10-15 minutes. After resting roll out the dough, fill it and cut the cinnamon rolls. Let it rise in a pre-heated 80°C oven for 20 minutes. And that´s it. Then your rolls are ready for baking.

I tried cinnamon rolls three times. My first two tries didn´t turn out that great. But the third time it turned out really delicious.

Note: If you use the egg add a little bit more flour, because the dough is stickier. Add one tablespoon at a time until your dough is smooth.

Ingredients

3 – 3 and 1/2 cup spelt flour
1 package active dry yeast
1/2 cup water
1/4 cup almond milk
2 Tbsp (vegan) butter
3 Tbsp sugar
1 egg (optional)

Filling:

3 Tbsp (vegan) butter
2 Tbsp cinnamon
3 – 4 Tbsp coconut sugar

Glaze:

1/2 cup powdered sugar
1 Tbsp almond milk

Instructions

  • Preheat the oven to 80°C.
  • In a small saucepan heat water, almond milk and butter, until butter is melted and lukewarm.
  • Add flour, yeast, sugar in a bowl and mix.
  • Add lukewarm milk-water and the egg (if you use it). Knead the dough for about 5 minutes, until it is smooth. Let it rest for 10-15 minutes.
  • Turn off the oven and prepare your filling.
  • On a lightly floured surface roll out the dough into a 9×13 inch rectangle. Brush it with the melted butter and sprinkle sugar and cinnamon over the dough.
  • Roll up the dough from the shorter edge and cut into 6-8 even pieces.
  • Line a pan with baking paper and place the cinnamon rolls onto it. Cover the cinnamon rolls with a clean kitchen towel. Place cinnamon rolls in the pre-heated oven and let them rise for 20 minutes. Remove the kitchen towel, heat the oven to 180°C and bake the buns for 10-15 minutes until golden brown.
  • Meanwhile make the glaze. Mix powdered sugar and almond milk until well combined and lump free.
  • If your cinnamon rolls are ready baked, pour glaze over them.

ENJOY!

Click here for the English Version

Leckere selbstgemachte Karamell-Sauce mit nur 4 Zutaten. Egal ob zum Eis, zum Verzieren von Torten, zu Pancakes oder einfach so zum Naschen. Die Sauce ist unglaublich lecker und wirklich einfach. Das Wichtigste beim Zubereiten ist, dass du den Karamell in den ersten Minuten nicht umrührst.

Das Rezept ist in einer veganen und nicht-veganen Variante möglich. Beide funktionieren einwandfrei und sind so köstlich. Das Beste daran ist, dass du die Zutaten wahrscheinlich sogar Zuhause hast. Jetzt gibt es keine Ausrede mehr auf die fertigen Karamell-Saucen mit ihren unzähligen Zusatzstoffen zurückzugreifen.😁

Zutaten

200g Zucker
60ml Wasser
50g (vegane) Butter
170ml Kokosmilch oder Sahne (zimmerwarm)

Zubereitung

  • Gib den Zucker und das Wasser in einen Kochtopf und erhitze es bis es zu köcheln beginnt.
  • Drehe die Temperatur auf Mittel zurück und lasse es köcheln, bis es eine goldig braune Farbe hat. Das hat bei mir ca. 12 Minuten gedauert. Wichtig ist, dass du nicht umrührst auch wenn der Drang dazu groß ist.
  • Sobald die gewünschte Farbe erreicht ist, nimm das Karamell von der Herdplatte und gib die (vegane) Butter hinzu. Rühre bis die Butter geschmolzen ist.
  • Füge nun die Kokosmilch oder die Sahne hinzu, rühre bis sich alles verbunden hat und stelle das Karamell zurück auf die Herdplatte. Lasse es für eine weitere Minute unter ständigem Rühren köcheln. Je länger du die Sauce nun köcheln lässt umso dicker wird am Schluss die Sauce werden. Beachte, dass die Sauce erst vollständig eindickt, wenn sie ausgekühlt ist.
  • Fülle die Sauce in ein Einmachglas und lasse sie komplett auskühlen.
  • Die Karamell-Sauce hält sich min. 1 Woche im Kühlschrank.

Guten Appetit!


English:

Caramelsauce

Ingredients

200g sugar
60ml water
50g (vegan) butter
170ml coconut milk or cream

Instructions

  • Add sugar and water to a saucepan and bring it to a boil.
  • Reduce to medium heat and let it simmer until golden brown for about 10-15 minutes. Don´t stir the caramel, that really important.
  • When the caramel is golden brown remove from heat and add butter. Stir until butter has disolved.
  • Add coconut milk or cream and stir until everything is well combined. Reheat caramel and bring it to a boil for another minute. Always stir the caramel now. Remove from heat and fill caramel into jars. Caramel thickens when it´s cooled.
  • Let it cool and store leftover caramel in the fridge.

Enjoy!

Click here for the English Version

Hallo! 🙋‍♀️

Wie wäre es denn mit Erdnussbutter-Cookies zum Kaffee heute? Die Cookies sind knusprig, vegan und super lecker. Gedippt in dunkler Schokolade und verziert mit karamellisierten Erdnüssen sind sie die perfekte Kekssorte für alle Erdnussbutter Fans. Durch das Wälzen im Zucker werden sie knusprig, aber auch sehr süß. Wenn du es nicht ganz so süß magst empfehle ich dir nur eine Halbe Tasse Kokosblütenzucker zu nehmen. Wichtig ist, dass der Teig, nachdem er verrührt ist, in den Kühlschrank kommt, da er ansonsten zu klebrig ist. Ich wünsche dir viel Spaß beim Backen.

Deine Anna ❤

Zutaten

Teig

1/2 cup Erdnussbutter
1/2 cup Kokosöl
1 Vanillezucker
1/2 – 3/4 cup Kokosblütenzucker
1/4 cup Apfelmus
1 1/4 cup Dinkelmehl
1/2 TL Backpulver
1/2 TL Natron

3-4 EL Zucker zum Wälzen

Dekor (optional)

50 dunkle Schokolade
1 EL Kokosöl
30g gehackte karamellisierte Erdnüsse

Zubereitung

  • Vermenge die Teigzutaten in einer großen Schüssel und stelle den Teig im Anschluss für ca. 15-30 Min. in den Kühlschrank.
  • Wenn dein Teig formbar und nicht mehr klebrig ist, hole ihn aus dem Kühlschrank.
  • Heize den Ofen auf 180°C vor und belege ein Backblech mit Backpapier.
  • Forme aus dem Teig kleine Kugeln und wälze sie in dem Zucker. Lege die Kugeln auf dein Backblech.
  • Drücke sie mit dem Handballen etwas flacher. Mit den Zinken der Gabel drückst du dann das Kreuzmuster auf die Cookies. Die Kekse sollten nicht zu dicht beieinander liegen, da sie beim Backen größer werden. Der Teig reicht für ca. 30 Cookies – verteile sie auf zwei Backbleche.
  • Backe die Kekse für ca. 10-12 Min. im Ofen goldig braun. Nimm sie aus dem Ofen und lasse sie auskühlen.
  • Währenddessen schmelze die dunkle Schokolade mit dem Kokosöl über einem Wasserbad.
  • Tunke die ausgekühlten Kekse bis zur Hälfte in der Schokolade und verziere sie mit den karamellisierten Erdnüssen.
  • Lasse die Schokolade fest werden, bevor du die Kekse verzehrst.
  • Guten Appetit!

English:

Peanut Butter Cookies

Ingredients

Dough

1/2 cup peanut butter
1/2 cup coconut oil
1/4 cup apple puree
1/2 – 3/4 cup coconut cane sugar
1/2 Tsp vanilla
1 1/4 cup spelt flour
1/2 Tsp baking powder
1/2 Tsp baking soda

3-4 Tbsp sugar for coatingthe

Decor (optional)

50g dark chocolate
1 Tbsp coconut oil
30g chopped caramelized peanuts

Instructions

  • Add all dough ingredients in a large mixing bowl and stir until well combined.
  • Place the dough in the fridge for 15-30 minutes.
  • Preheat the oven to 180°C and line 2 baking trays with baking sheets.
  • Form little balls from the dough and coat them with sugar. Place the balls on the prepared baking trays. Slightly press them down with the palm of your hand, then use a fork and make a criss-cross pattern.
  • Bake the cookies for 10-12 minutes until golden brown. Remove from the oven and let them cool.
  • Meanwhile melt the chocolate and coconut oil over a double boiler. Dip each cookie into the chocolate and sprinkle with the caramelized peanuts.
  • Wait until the chocolate gets firm.
  • Enjoy!

Click here for the English Version

Selbstgemachtes Granola – super lecker und super schnell zubereitet. Ich bevorzuge immer die selbstgemachte Version, da in den gekauften Müslis oft mehr Zucker steckt, als irgendetwas anderes. Wenn man es selbst macht, weiß man wie viel Zucker darin steckt und auch welche Zutaten verwendet wurden. Das Rezept dient nur als Grundrezept. Du kannst dein Müsli mit jeglichen Gewürzen, Nüssen oder Früchten aufpeppen.

Zutaten 

180g Haferflocken
40g Kürbiskerne ungesalzen
4 EL Ahornsirup
40g Goldleinsamen
40g Cranberries getrocknet
1 Vanilleschote
3 EL Kokosöl geschmolzen

Zubereitung

  • Heize deinen Ofen auf 180°C vor.
  • Schneide deine Vanilleschote auf und kratze ihr Mark heraus.
  • Mische die Haferflocken, Kürbiskerne, die Leinsamen  mit dem Ahornsirup, dem Kokosöl und dem Mark der Vanilleschote.
  • Gib deine Mischung auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.
  • Backe dein leckeres Granola für ca. 15 Min, habe es aber immer im Auge, damit nichts verbrennt.
  • Lasse es auskühlen und mische die getrockneten Cranberries darunter.
  • Serviere dein selbstgemachtes Müsli mit Milch oder Joghurt deiner Wahl.
  • Guten Appetit 😘😘

English:

Granola

Ingredients

180g oats
40g pumpkin seeds
4 Tbsp maple syurp
40g flaxseeds
40g dried cranberries
1 vanilla pod
3 Tbsp coconut oil melted

Instruction

  • Preheat the oven to 180°C.
  • Cut the vanilla pod lengthwise, scrape out the core and mix it with oats, maple syurp, coconut oil, pumpkin seeds and flaxseeds.
  • Line a baking tray with baking paper and spread your granola on it.
  • Bake it for about 15 minutes.
  • Let it cool. Mix cranberries into it.
  • Serve it with yoghurt or milk of choice.
  • Enjoy!

Click here for the English Version

Hallo!

Nun ist der Sommer mit seiner Hitzewelle auch in Österreich eingetroffen. Deswegen muss etwas Kaltes her und was wäre besser als ein selbstgemachtes Eis. Es ist das erste Mal, dass ich ein Kokoseis selbst gemacht habe. Bis jetzt waren alle Eissorten immer auf Basis mehrer gefrorener Bananen. Ich kann dir aber versichern, es schmeckt unglaublich lecker.

Es ist so einfach zu machen und du brauchst nur 4 Zutaten. Du kannst dein Kokoseis am Schluss auch noch mit gehackter Schokolade verfeinern, dann bekommst du ein Eis, dass nach Bounties schmeckt – ein Hammer!

Das Rezept ist vegan, paleo und frei von künstlichem Zucker. Anstatt dem Ahornsirup kannst du auch Honig verwenden – dann ist dein Eis zwar nicht mehr vegan, aber es schmeckt trotzdem super lecker. Viel Spaß beim Ausprobieren und beim Naschen.

Deine Anna ❤️


Zutaten

2 Dosen Kokosmilch (Vollfett)
70g Kokosraspeln
Mark einer Vanilleschote
100g Ahornsirup (oder etwas mehr für alle die es Süßer wollen)

Zubereitung

  • Stelle die Kokosmilch über Nacht in den Kühlschrank.
  • Am nächsten Tag gibst du alle Zutaten in einen Mixer und mixt es kurz, bis sich die Zutaten gut miteinander verbunden haben.
  • Fülle dein Kokoseis in einen gefrierfesten Behälter und stelle ihn für ca. 6 Stunden in den Gefrierschrank. Rühre dein Eis jede Stunde um. Je öfter du es umrührst, desto cremiger wird dein Eis.
  • Genieße dein selbstgemachtes Eis mit frischen Früchten.
  • Guten Appetit!

English:

Coconut Ice Cream

Homemade ice cream – what can be better. It´s so simple and all you need are four ingredients. It´s the first time, that I made coconut ice cream by myself. So far, I only made ice cream with frozen bananas and other frozen goodies. But I can tell you, this coconut ice cream tastes so good.

The ice cream is vegan, paleo and refined sugar free. Instead of the maple syrup you can use honey as well. If you use honey your ice cream is no longer vegan. You can also top your coconut ice cream with chopped chocolate, then you get a bounty ice cream. Try it out and tell me if you like it as much as I do.

Yours Anna ❤️


Ingredients

2 cans coconut milk (full fat)
70g shredded coconut
pulp of one vanilla bean
100g maple syrup

Instructions

  • Put your coconut milk in the fridge overnight.
  • The next morning place all ingredients in a blender and blend it until well combined.
  • Freeze coconut ice cream for about 6 hours. Stir the ice cream with a spoon or a fork every hour. The more often you stir, the better the ice cream will be.
  • Enjoy your selfmade ice cream with fresh fruits.

Click here for the English Version

Wer liebt Schoko-Cookies nicht? Ich finde, Schoko-Cookies kann man immer essen, egal zu welcher Tageszeit. Mit diesem Cookies-Rezept zauberst du in insgesamt 20 Minuten unglaublich leckere, saftige Kekse auf den Teller. Bei mir halten sie nicht einmal einen Tag, da sie immer sofort aufgegessen werden. Ich wünsche dir viel Spaß beim Backen.

Deine Anna 😘


Zutaten für 10 große Cookies

1 cup Schokotröpfchen
1/2 cup Kokosblütenzucker
1/4 cup Kokosöl*
1/4 cup Mandelmilch
2 EL Apfelmus
1 ¼ cup Mehl
1 TL Natron
etwas Vanille

Zubereitung

  • Heize den Backofen auf 180°C vor und belege ein Backblech mit Backpapier.
  • Mische in einer Schüssel dein Kokosöl mit dem Kokosblütenzucker und der Vanille.
  • Füge deine Mandelmilch und das Apfelmus hinzu.
  • Danach mische das Mehl und das Natron unter und rühre bis du einen glatten Teig erhältst. Der Teig soll nicht flüssig sein.
  • Nun hebe die Schokotröpfchen darunter und portioniere mit einem EL deine Kekse auf dem vorbereiteten Backblech.
  • Backe die Kekse für ca. 12-15 Min bis sie goldig braun sind. Lasse die Kekse auskühlen, bevor du sie verspeist.
  • Genieße deine leckeren Kekse!

Notiz

*Wichtig ist, dass das Kokosöl fest ist und nicht geschmolzen, da die Cookies ansonsten nicht zerlaufen. Sollte dein Kokosöl zu flüssig sein, stell es entweder kurz in den Kühlschrank oder drücke sie vor dem Backen schon flach.



English:

Chocolate Cookies

Ingredients

1 cup chocolate chips
1/2 cup coconut sugar
1/4 cup coconut oil*
1/4 cup almond milk
2 Tbsp apple puree
1 and 1/4 cup flour
1 Tsp baking soda
a dash vanilla

Instructions

  • Preheat your oven to 180°C and line a baking tray with baking sheet.
  • Mix togheter coconut oil, coconut sugar and vanilla and stir until well combined.
  • Add almond milk and apple puree, stir well.
  • Add flour and baking soda and mix until you get a smooth and thick dough.
  • Fold in your chocolate chips. Dip your cookies with a spoon on the prepared baking tray.
  • Bake for about 12-15 min until your cookies are golden brown. Let them cool before eating.
  • Enjoy it!

Note

*It´s really important that your coconut oil is in a solid form. If your coconut oil isn´t solid place it for a few minutes in the fridge or use melted coconut oil and press cookies flat before baking them.

Click here for the English Version
Super fruchtige, leckere und schnelle Himbeersauce – sie schmeckt so lecker. Und das Beste daran ist, du kannst sie mit allen möglichen Sorten von Beeren zubereiten. Ich bin ein großer Fan von Himbeeren oder Blaubeeren, aber auch mit gemischten Beeren wird sie richtig lecker. Die Sauce ist so unglaublich vielseitig einsetzbar und hält im Kühlschrank eine ganze Woche. Und seien wir uns ehrlich, selbstgemacht schmeckt doch immer am besten.


Zutaten für ein Glas á 250 ml

250g tiefgekühlte Himbeeren
2 EL Ahornsirup
Saft einer halben Zitrone
5 EL Wasser
Mark einer Vanilleschote
1 TL Stärke

Zubereitung

  • Bringe in einem Topf die tiefgekühlten Beeren mit dem Wasser zum köcheln.
  • Sobald es köchelt, drehe die Temperatur zurück und lasse es für 5-10 Min. weiter köcheln.
  • Rühre währenddessen deine Stärke mit 1 EL Wasser an.
  • Sobald die gewünschte Konsistenz der Himbeersauce erreicht ist, mische den Ahornsirup, den Zitronensaft, die Vanilleschote und  die Stärke darunter.
  • Lass es noch einmal aufkochen und fülle es dann in dein Glas.

Passt perfekt zu Smoothiebowls, Chiapudding, Milchreis, Brotaufstrich oder einfach so zum Löffeln.

  • Guten Appetit  😘😘


English:

Raspberry Sauce

Homemade raspberry sauce – tastes incredible good. It´s so easy to make. You can choose all kind of berries you want. I´m a big fan of using either raspberries or blueberries for this sauce. But also mixed berries taste great. Serve it with pancakes, waffles, toasts, chia puddings … It´s so versatile. I love to eat this sauce to pancakes, oatmeal and quark dumplings.


Ingredients

250g frozen raspberries
2 Tbsp maple syrup
5 Tbsp water
juice of a half lemon
1 vanilla bean (optional)
1 Tsp starch

Instructions

  • In a saucepan bring berries and water to a boil, then reduce to a simmer.
  • Let it simmer for 5-10 min.
  • In a bowl mix starch with 1 Tbsp of water.
  • Mash your berries with a fork and add maple syrup, lemon juice, vanilla bean and starch.
  • When sauce reach the desired consistency turn heat off and fill it into a clean jar.
  • Enjoy!

Click here for the English Version
Hallo!

Kannst du dir was besseres vorstellen, als knusprige, saftige, vegane Waffeln? Ich auch nicht ☺
Da ja am Sonntag Muttertag ist und viele Muttis zum Brunchen eingeladen werden, habe ich mir gedacht, ich zeige dir eine leckere Brunch-Idee die deine Mutti mit Sicherheit lieben wird.  Ich meine wer mag keine leckere Waffeln aus Mandelmehl und Dinkelmehl?! 🙈  Das Dinkelmehl kann man bedenkenlos durch glutenfreies Hafermehl ersetzen, falls du mit Gluten Probleme hast. Wenn habe meine Waffeln noch mit einem Löffel Eiweißpulver verfeinert und ja die Waffeln wurden einfach soooooo lecker. Serviert mit vielen frischen Früchten, Ahornsirup und Sekt steht eigentlich einem perfekten Brunch nichts mehr im Wege.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren. Bitte teile mir doch mit, ob sie dir geschmeckt haben.

Deine Anna ❤


Zutaten für 4 Personen (8 belgische Waffeln)

160g Mandelmehl
140g Dinkelmehl oder glutenfreies Hafermehl (falls nötig)
2 EL Leinsamen gemahlen
550ml Milch nach Wahl (ich habe Mandelmilch verwendet)
2 EL Zimt
2 EL Backpulver
Vanille Flavordrops oder 3 EL Ahornsirup
25g Vanilleprotein-Pulver (optional)

etwas Öl zum Bestreichen

Toppings nach Belieben

z.b. Früchte, Granola, Ahornsirup, Joghurt

Zubereitung

  • Vermische alle deine Zutaten, bis auf das Öl und die Toppings, miteinander und rühre bis ein zähflüssiger Teig entsteht.
  • Lasse den Teig für 10 Min. ziehen.
  • Währenddessen heize dein Waffeleisen vor und bestreiche es mit ein wenig Öl.
  • Gib in jede Waffelform soviel Teig, dass sie ganz bedeckt ist und backe sie bis sie goldig braun und knusprig sind. Abhängig vom Waffeleisen dauert dieser Schritt etwas länger oder kürzer. Bei mir haben die Waffeln ca. 3 Min. gebacken.
  • Wiederhole den letzten Schritt bis dein Teig aufgebraucht ist.
  • Serviere deine Waffeln mit Toppings deiner Wahl wie zum Bsp. frischen Früchten, Ahornsirup etc.
  • Lass sie dir schmecken!


English:

Moist vegan Waffles

Hello!

Can you imagine anything better as crispy, moist vegan waffles? I couldn´t ☺
Motherday is on sunday and so I wanted to share a great brunch idea for you and your mum. I think everybody loves waffles, or not? 🙈  The waffles are made with almond flour and spelt flour, but if you have a gluten intolerance you can sub the spelt flour for gluten free oatflour. It works great too. I added a scoop protein powder to my waffles and they was incredible tasty. Serve it with fresh fruits, maple syrup and sparkling wine and enjoy your brunch.

Let me know if you like it.

Yours, Anna ❤


Ingredients for 4 Persons (8 belgium waffles)

2 cups almond flour
1,5 cup spelt flour or gf oat flour (if needed)
1 scoop vanilla protein powder (optional)
2 Tbsp ground flaxseeds
3 cups milk of choice (I used almond milk)
2 Tbsp cinnamon
2 Tbsp baking powder
Vanilla Flavordrops or 3 Tbsp maple syrup

Oil for greasing

Toppings of choice

Fruits, Maple syrup, yoghurt, granola e.g.

Instructions

  • In a mixing bowl mix all your waffle ingredients until you get a smooth, thicky batter.
  • Let the batter sit for about 10 Min.
  • Meanwhile heat your waffle iron and grease it with a little bit of oil.
  • If your waffle iron is ready pour in the batter and bake until your waffles are golden brown and crispy. My waffles needed 3 min to get crispy.
  • Repeat the last step until your batter is used up.
  • Serve with toppings of choice like fruits, maple syrup e.g.
  • Enjoy!