Beiträge

Click here for the English Version

Kennst du das auch, wenn du nicht weißt was du kochen sollst? Ich hatte dieses Problem auch und deswegen habe ich mir eine Inspiration geholt. 🙂 Das wunderbare Rezept stammt von Bianca Zapatka und wurde von mir ein wenig umgeändert. Probiert es unbedingt aus, es lohnt sich 🙂

Zutaten für 2 Portionen

330g pastafani* Feuerlust
1 Glas Pesto Rosso
200g Champignons
30g Walnüsse
1 Knoblauchzehe
frisches Basilikum
Granatapfel-Kerne nach Belieben
Salz und Pfeffer

Zubereitung

  • Koche deine pastafani Feuerlust al dente.
  • Schäle und schneide den Knoblauch klein.
  • Schneide deine Champignons in Scheiben und hacke deine Walnüsse klein.
  • Erhitze ein wenig Öl in einer Pfanne und brate darin den Knoblauch, die gehackten Nüsse und die Champignons.
  • Sobald deine Nudeln fertig sind, mische sie unter die Knoblauchchampignons und gib dein Pesto hinzu.
  • Serviere das Gericht mit frischem Basilikum und Granatapfelkernen.
  • Guten Appetit. 😙😙

English:

Mushroom-Pomegranate Pasta

Ingredients

330g chili penne
1 can pesto rosso
1 garlic clove
30g walnuts
200g mushrooms
fresh basil
pomegranate seeds
salt and pepper

Instruction

  • In a large pot bring water to a boil. Cook pasta according to the package direction.
  • Peel and chop garlic finely. Slice mushrooms and chop walnuts.
  • In a frying pan heat a little bit of oil. Add garlic, mushrooms and walnuts and fry for about 3-5 minutes.
  • Add your cooked pasta and pesto and stir until everything is coated with some pesto.
  • Season with salt and pepper.
  • Serve with fresh basil and pomegranate seeds.
  • Enjoy!

Click here for the English Version
Die Kürbissaison hat wieder angefangen. Wie wäre es nun mit einer leckeren, cremigen, veganen Kürbiscremesuppe? Für die Suppe benötigst du nur 5 Zutaten. Um sie super cremig zu bekommen, nimm soviel Gemüsebrühe, dass deine Kürbiswürfel nur leicht mit Suppe bedeckt sind. Bei mir waren es um die 400ml, bei einem Kürbis von ca. 1 kg. Wenn du auf Gemüsebrühe-Würfel zurückgreifst, achte auf die Inhaltsstoffe. Sie sollten keine Geschmacksverstärker beinhalten. Besser ist da ein Suppenpulver aus dem Bioladen. Natürlich kannst du die Gemüsebrühe auch selbst machen, dann brauchst du zwar etwas länger, aber weißt was drinnen ist. Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachkochen.

Deine Anna ❤


Zutaten für 2 Personen

1 Hokkaidokürbis
1-2 Knoblauchzehen
1/2 halbe Zwiebel
400 ml Gemüsebrühe
0,5 cm Ingwer
Salz und Pfeffer

Toppings

1 handvoll Kürbiskerne
Granatapfelkerne

Zubereitung

  • Schäle und schneide den Zwiebel und die Knoblauchzehe klein.
  • Halbiere den Kürbis, entkerne und würfle ihn.
  • In einem Topf erhitzt du ein wenig Öl und fügst die Zwiebel und Knoblauchzehe hinzu.
  • Sobald die Zwiebel-Knoblauch Mischung glasig ist, gib die Kürbiswürfel hinzu.
  • Nach ca. 2-3 Min. löschst du das Gemüse mit der Gemüsebrühe ab, mischst den Ingwer bei und lässt es für 10-15 Min. köcheln.
  • Mit einem Pürierstab oder Mixer mixt du deine Kürbiscremesuppe bis du deine homogene Masse erhältst.
  • Schmecke alles gut mit Salz und Pfeffer ab.
  • Serviere deine Kürbiscremesuppe mit Kürbiskernen und den Granatapfelkernen.
  • Guten Appetit😘😘

English:

Pumpkin soup

Ingredients

1 hokkaido pumpkin
1-2 garlic cloves
1/2 onion
400ml vegetable broth
a small piece of ginger
salt and pepper

Toppings

pumpkin seeds
pomegranate seeds

Instructions

  • Peel and cut onion and garlic finely.
  • Halve the hokkaido, take out the seeds and cut into small cubes.
  • In a large saucepan heat a little bit of oil. Add onion and garlic and fry until translucent. Add hokkaido cubes and fry 2-3 minutes more.
  • Then add the vegetable broth and ginger and bring your soup to a simmer. Let it cook for about 10-15 minutes.
  • When hokkaido cubes are soft blend the pumpkin water with a mixer until you get a smooth and creamy soup.
  • Season with salt and pepper.
  • Serve your soup with pumpkin seeds and pomegranate seeds.
  • Enjoy!

Click here for the English Version

Wer hat Lust auf scharfe Pasta? Penne Arrabiata sind mein liebstes Pasta-Gericht, von Lasagne mal abgesehen. Das Rezept ist so einfach und so schnell zubereitet, dass es keine Ausreden mehr gibt, die leckere Sauce selbst zu machen. Ist dir die Pasta auf Tellern zu langweilig, dann fülle sie doch einfach in dein Lieblingsgemüse und überrasche damit deine Liebsten. So wird aus einem einfachen und leckeren Rezept ein echter Hingucker.

Zutaten für 2 Personen

330g pastafani* Dinkel-Vollkornpenne
2 Knoblauchzehen
Chilischote (optional)
Chiliflocken
1 Dose Tomaten
2 EL Tomatenmark
1 geriebene Karotte
1 EL Ahornsirup
frisches Basilikum
Salz und Pfeffer

Zubereitung

  • Koche zu Beginn deine pastafani Feuertanz al dente.
  • Während deine Nudeln vor sich hin köcheln, erhitze in einer Pfanne ein wenig Öl.
  • Schäle deine Knoblauchzehen, drücke sie durch eine Knoblauchpresse und schneide deinen Basilikum und die Chilischote klein.
  • Füge die durchgepressten Knoblauchzehen, Karotte und die Chilischote zum warmen Öl hinzu und brate sie bis die Knoblauchzehe glasig ist.
  • Danach gibst du die Tomatendose hinzu, sowie das Tomatenmark, den Ahornsirup und das klein geschnittene Basilikum hinzu.
  • Schmecke deine leckere Sauce mit Salz und Pfeffer ab.
  • Serviere dein Gericht mit Chiliflocken.
  •  Guten Appetit. 😘😘

Nutrition Facts
Serving Size 1
Servings Per Container 2

Amount Per Serving
Calories 638 Calories from Fat 63
% Daily Value*
Total Fat 7,2g 11%
Saturated Fat g 0%
Trans Fat g
Cholesterol mg 0%
Sodium mg 0%
Total Carbohydrate 107g 36%
Dietary Fiber 19,4g 76%
Sugars 15g
Protein 22,9g 44%

*Percent Daily Values are based on a 2,000 calorie diet. Your daily values may be higher or lower depending on your calorie needs.

English:

Penne arrabiata

Ingredients

330g pastafani* whole spelt penne
1 can tomatoes
2 garlic cloves
2 Tbsp tomato paste
1 grated carrot
Chili (optional)
1 Tbsp Maple syrup
fresh basil
Salt and Pepper

Instructions

  • Cook the pasta according to the package instructions al dente.
  • Meanwhile heat a little bit of oil in your frying pan.
  • Peel and press your garlic cloves. Chop your chili and basil finely as well.
  • Fry the garlic, carrot and chili for about 2 Min. until the garlic gets translucent.
  • If the garlic is translucent add the can of tomatoes, tomato paste, maple syrup and chopped basil.
  • Bring it to a boil and let it simmer for a few minutes.
  • Season with salt and pepper.
  • Serve with your delicious pasta.
  • Enjoy!

*Werbung/Ad

Click here for the English Version

Ein selbstgemachtes Avocado Pesto mit leckeren Knoblauch-Fusili. Das Pesto ist so unglaublich cremig, obwohl nur 1 EL Olivenöl hinzugefügt wurde. Es strotzt nur so vor gesunden Fetten und ist die leichtere Alternative zu herkömmlichen Pesto. In Kombination mit den Knoblauch Nudeln und den Pinienkernen ist es ein wahrer Traum.

Zutaten für 2 Personen

330g Knoblauch-Fusili (ich habe diese* verwendet)
2 Avocados
1 TL Hefeflocken
1 EL Olivenöl
200ml Kochwasser
1 TL Suppengewürz (ich habe dieses* verwendet)
1 TL Salz
30g frisches Basilikum
30g Pinienkerne + 2 EL zum Servieren
50g Erbsen
6 Cherrytomaten

Zubereitung

  • Koche die Nudeln laut Packungsanleitung al dente. Fange 200ml Kochwasser für dein Pesto auf.
  • Schäle und entsteine die Avocados und gib sie zusammen mit den Hefeflocken, dem Kochwasser, dem Suppengewürz, Salz, Öl, Basilikum und den Pinienkernen in einen Mixer.
  • Mixe dein Pesto bis es schön cremig ist.
  • Wasche die Cherrytomaten und halbiere sie.
  • Vermische dein Pesto mit der Pasta und serviere sie mit Pinienkernen, den Erbsen und den halbierten Cherrytomaten.
  • Guten Appetit!

English:

Avocado Garlic Pasta

Ingredients

330g garlic-fusili
2 avocados
1 Tsp nutrional yeast
1 Tbsp olive oil
200ml cooking water
1 Tsp soup powder like this*
1 Tsp salt
30g fresh basil
30g pinenuts + 2 Tbsp for garnish
50g peas
6 cherry-tomatoes

Instructions

  • Cook pasta according to the package direction. Collect 200ml of the cooking water for your pesto.
  • Peel and pit the avocados.
  • Add avocados, nutrional yeast, olive oil, cooking water, soup powder, salt, basil and pinenuts into a mixer and blend until smooth and creamy.
  • Wash and halve the cherry-tomatoes.
  • Mix your avocado pesto with pasta. Garnish it with the remaining pinenuts, peas and cherry tomatoes.
  • Enjoy!

Click here for the English Version

Hallo du!

Eine leckere vegane Vanille Schokoladen Tarte mit frischen Beeren. Der Teig der Tarte wird durch das Ausbröseln der Form super knusprig. In Kombination mit der Vanille Topfenschicht ein wahrer Traum. Das Rezept ist wirklich einfach. Zubereitungszeit der Tart beträgt ca. 15 Minuten. Die Back- und Wartezeit beträgt 2,5 Stunden, da die Tarte für 2 Stunden gekühlt werden sollte, damit die Topfenschicht schön fest wird. Ich habe zum Süßen der Topfencreme Vanilleflavdrops genommen. Du kannst auch Puderzucker verwenden, wenn du keine Flavdrops hast. Beim Belegen der Tarte hast du freie Wahl. Serviere sie pur oder mit Früchten deiner Wahl. Ich habe mich für Beeren entschieden, da Beeren einfach mein Lieblingsobst sind und die Saison jetzt zu Ende geht. Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren.

Deine Anna 😘

Zutaten für 1 Tarte

Teig

60ml Öl
15g Kakao
120g Dinkelmehl
1 Msp. Natron
2 EL Mineral
50 g Kokoszucker

1 EL Öl
1 EL Semmelbrösel (Paniermehl)

Füllung

300g Soja-Quark
Mark einer Vanilleschote
1 Pkg. Vanillezucker
10 Tropfen Vanille Flavdrops oder 30g Puderzucker
4 Blatt Gelantine oder 1 TL Agar Agar

Zubereitung

  • Heize deinen Ofen auf 180°C vor, öle und brösle deine Tarteform aus.
  • Vermische in einer Schüssel deine Teigzutaten und knete alles, bis du einen glatten, geschmeidigen Teig erhältst.
  • Forme aus dem Teig eine Kugel und lege diese zwischen zwei Blätter Backpapier.
  • Rolle den Teig mit einem Nudelholz dünn aus und entferne das Backpapier. Lege deine Tarteform mit dem Teig aus und drücke ihn fest. Pikse den Boden deiner Tarte mit einer Gabel ein paar Mal ein und backe ihn für ca. 15 Min.
  • Nimm die Tarte aus dem Ofen und lasse sie auskühlen.
  • Währenddessen rührst du den Quark mit dem Mark der Vanilleschote, dem Vanillezucker und den Flavdrops cremig.
  • Bereite die Gelantine, oder Agar Agar nach Packungsanleitung zu und mische sie unter deine Creme.
  • Fülle deine Tarte mit der Vanillecreme und stelle sie für 2 Stunden in den Kühlschrank.
  • Serviere die Tarte mit frischen Beeren.
  • Guten Appetit!

English:

Chocolate Vanilla Tart

Ingredients

Dough

60ml oil
15g cacao
120g spelt flour
1/2 Tsp baking soda
2 Tbsp soda
50g coconut cane sugar

1 Tbsp breadcrumbs
1 Tbsp oil

Filling

300g soy quark
Pulp from a vanilla bean
1 vanilla sugar
10 vanilla flavdrops or 30g confectioner´s sugar
4 leaves gelantine or 1 Tsp agar agar

Instructions

  • Preheat the oven to 180°C, grease and line tart tin with oil and breadcrumbs.
  • Mix all your dough ingredients together and knead it by hand until your dough is smooth.
  • Place dough between two sheets of baking paper and roll out the dough with a rolling pin. Remove baking paper and place the dough into the prepared tart tin. Press the dough slightly.
  • Prick the base of the tart with a fork and bake it for 15 minutes.
  • Put the tart out of the oven and let it cool.
  • Meanwhile mix soy quark, vanilla bean pulp, vanilla sugar and flavdrops until well combined and creamy.
  • Prepare agar agar, or gelantine, according to the package directions and stir it into your vanilla cream.
  • Pour cream into the tart and refrigerate for 2 hours.
  • Serve tart with fresh fruits and enjoy!

Click here for the English Version

Jetzt wo die Tage wieder kälter werden, ist eine Suppe doch was wunderbares. Das Rezept für die  Zucchini Cremesuppe ist in weniger als 20 Min. fertig und schmeckt so gut. 😍 Das Beste daran ist, dass der Kreativität bei der Suppe keine Grenzen gesetzt sind. Du kannst sie mit etwas Spinat, wie ich, verfeinern oder genießt die Suppe pur oder mit Kokosmilch. Finde die Variante, die dir am besten schmeckt.

Zutaten für 2 Personen

4 Zucchinis
1 Knoblauchzehe
1/2 Zwiebel
400ml Gemüsebrühe
Salz und Pfeffer
gehackte Erdnüsse
Brot (optional)
Kokosmilch (optional)

Zubereitung:

  • Schäle und schneide deine Knoblauchzehe und Zwiebel klein.
  • Wasche deine Zucchinis, halbiere sie und schneide die Hälften in Scheiben.
  • Erhitze ein wenig Öl in einem Topf und brate darin deine Knoblauchzehe, die Zwiebel und die Zucchinis an.
  • Lösche alles mit der Gemüsebrühe ab und lass es für ca. 10 Min. köcheln.
  • Wenn deine Zucchinis weich sind, gib alles in einem Mixer und mixe es bis du eine cremige Suppe erhältst.
  • Schmecke sie gut mit Salz und Pfeffer ab.
  • Serviere deine Zucchini Cremesuppe mit den gehackten Erdnüssen, dem Brot und der Kokosmilch.
  • Guten Appetit 😘😘

English:

Zucchini Soup

Ingredients for 2

4 Zucchinis (Courgettes)
1 garlic clove
1/2 onion
400ml vegetable broth
salt and pepper
chopped peanuts
50g spinach (optional)
bread (optional)
coconut milk (optional)

Instructions

  • Peel and dice onion and garlic finely.
  • Wash zucchinis, halve and slice them.
  • In a large sauce pan heat a little bit of oil.
  • Add garlic, onion and zucchinis and roast for 2-3 minutes.
  • Add vegetable broth, (and spinach) and let it simmer for 10 minutes.
  • Pour soup into a mixer and mix it until smooth and creamy.
  • Season your soup with salt and pepper and serve it with bread and chopped peanuts. If you like, you can add some coconut milk too.
  • Enjoy!

Click here for the English Version

Hallo!

Als ich am Wochenende am Wochenmarkt war, sind mir die heimischen Zwetschgen (Pflaumen) sofort ins Auge gestochen. Ich habe mir dann sofort ein halbes Kilo gekauft und überlegt, was ich damit machen könnte. Ich wollte irgendetwas backen und da erinnerte ich mich an einen Pistazien-Zwetschgen Kuchen den ich mal probiert habe.

Sofort war mir klar, so einen Kuchen muss ich auch einmal probieren, also bin ich in den Supermarkt und habe mir noch geschälte Pistazien geholt. Die Pistazien habe ich dann in einen Mixer gegeben und sie fein gemahlen und schon konnte mein Experiment losgehen.

Herausgekommen ist dann dieser super saftige und leckere Zwetschgen-Pistazien Mandel Kuchen mit Zuckerguss und gehackten Pistazien. Die Kombination mit den Nüssen und den Zwetschken macht den Kuchen wirklich super saftig und fluffig. Das Rezept ist vegan, sowie auch glutenfrei möglich, sofern du glutenfreies Mehl benützt. Ich persönlich finde ja die Farbkombination aus grün und violett einfach wunderbar.

Zutaten für eine 20er Springform

Kuchen:

130g Pistazien gemahlen
130g Mandeln gemahlen
80g Dinkelmehl (oder glutenfreies Mehl)
1 EL Backpulver
60g Kokosöl
90g Zucker
1 Vanillezucker
200ml Mandelmilch
1 EL Essig

6-8 Zwetschgen (Pflaumen)

Servieren:

30g Puderzucker
1 TL Mandelmilch
20g gehackte Pistazien

Zubereitung

  • Heize deinen Ofen auf 180°C vor und fette deine Springform aus, oder lege sie mit Backpapier aus.
  • Vermische in einer Schüssel alle trockenen Zutaten miteinander. In einer zweiten Schüssel vermischst du alle nassen Zutaten miteinander.
  • Füge die nassen Zutaten zu den trockenen und rühre bis sich alle Zutaten gut miteinander verbunden haben.
  • Wasche die Zwetschgen, halbiere und entkerne sie.
  • Fülle den Teig in die vorbereitete Springform und belege ihn mit den Zwetschgen, wobei die geschnittene Seite nach oben sieht.
  • Stelle den Kuchen für eine Stunde in den vorgeheizten Ofen. Mache den Stäbchentest, ob der Kuchen durch ist.
  • Nimm den Kuchen aus dem Ofen und lasse ihn auskühlen.
  • Für die Glasur rührst du den Puderzucker mit der Mandelmich klümpchenfrei.
  • Betäufle den Kuchen mit der Zuckerglasur und verteile die gehackten Pistazien darauf.
  • Guten Appetit!

Plum-Pistachio Cake

English:

Ingredients for a 8“ sprinform pan

Cake:

130g ground pistachios
130g ground almonds
80g spelt flour (or glutenfree flour)
1 Tpsb baking powder
60g coconut oil
100g sugar
1/2 Tsp vanilla
200ml almond milk
1 Tbsp vinegar

6-8 plums

To serve:

30g icing sugar
1 Tsp almond milk
20g chopped pistachios

Instructions

  • Preheat the oven to 180°C and grease a baking tin with oil.
  • Add all dry ingredients into a mixing bowl and mix until well combined.
  • In a second mixing bowl add all your wet ingredients and mix until well combined.
  • Now add the wet ingredients to the dry ingredients and stir well.
  • Wash, halve and core your plums.
  • Pour your cake batter into prepared baking tin and put on the halfed plums (cut side up).
  • Bake your cake for about an hour. If a wooden pick inserted in the centre comes out clean your cake is ready-baked.
  • Let the cake cool.
  • Meanwhile make your glaze. Mix togheter icing sugar and almond milk and stir until there are no lumps anymore.
  • Sprinkle the glaze and chopped pistachios over the cake.
  • Enjoy!

Click here for the English Version

Hallo!

Wie wäre es denn heute mit einem super leckeren und cremigen Heidelbeer-Cheesecake? Schon langsam hoffe ich, dass ich dich mit meinen Käsekuchen nicht langweile, aber irgendwie finde ich sie so lecker, sodass ich immer wieder einen machen muss. Gerade im Sommer finde ich sie auch nicht so schwer und mit den Früchten sogar erfrischend. 🙈

Der Heidelbeer-Cheesecake ist wirklich ganz einfach, weil du sowohl für den Mürbeteig, als auch für die Cheesecake- und Heidelbeer-Schicht nur alles zusammen mischen musst, ohne großartig aufzupassen, welche Zutat als nächstes dran kommt. Solche Rezepte sind mir eigentlich die liebsten. Man nehme eine Schüssel und gibt einfach alles kunterbunt hinzu. 🙈 Geht es dir genau so? Oder sind dir doch die Rezepte lieber, bei denen Schritt für Schritt aufgelistet ist, wann du welche Zutat hinzufügen musst?

Der Kuchen ist komplett vegan. Du kannst natürlich auch herkömmlichen Topfen (Quark), Frischkäse oder Butter verwenden, wenn du das bevorzugst, aber ich bevorzuge tierische Produkte so gut es geht wegzulassen. Aber zu diesem Thema ein anderes Mal mehr.

Das Rezept wirkt auf den ersten Blick sehr lange, aber wie gesagt, eigentlich musst du immer nur alle Zutaten zusammen mischen und erhältst einen super leckeren und saftigen Kuchen. Ich habe für den Kuchen einer 18er Springform verwendet. Wenn du eine 26er Springform verwendest, verdopple die Mengenangaben.  Sollte dir Nuss-Krokant übrig bleiben, fülle ihn in einen luftdichten Behälter. So hält er mehrere Wochen.

Ich hoffe, dass dir der Kuchen genauso gut schmeckt wie mir.

Deine Anna! ❤️


Zutaten

Mürbeteig

100g (vegane) Butter oder Magarine
200g Mehl
50g Zucker
3-4 EL Mineral

Heidelbeer-Schicht

150g Heidelbeeren
1 EL Stärke + 1 EL Wasser verrührt
2 EL Wasser
4-5 Vanilleflavdrops (optional, aber empfohlen)
1 EL Zitronensaft

Cheesecake Schicht

400g Sojaquark
150g (veganer) Frischkäse
1 Pck. Vanillepudding Pulver
1 Pck. Vanillezucker
50g Staubzucker
1 Msp. Vanille (optional)
2 EL Grieß

Nuss-Krokant

70g Pekannüsse
40g Zucker

Zubereitung

  • Heize den Backofen auf 180°C vor.

Mürbeteig

  • Vermische in einer Schüssel die Mürbeteig Zutaten miteinander und knete, bis du einen glatten Teig erhältst. Sollte dein Teig zu feucht sein, gib noch etwas Mehl hinzu. Ist er etwas zu trocken und bröselig, füge noch einen EL Mineral hinzu.
  • Fette deine Springform mit veganer Butter oder Kokosöl aus.
  • Kleide die Springform mit dem Mürbeteig aus und ziehe ihn den Rand hoch.
  • Mit einer Gabel pikst du den Boden ein paar Mal ein.

Heidelbeer Schicht

  • Gib die Heidelbeeren gemeinsam mit dem Wasser, dem Zitronensaft und den Vanilleflavdrops in einen Kochtopf und lasse deine Beeren für ca. 5 Min leicht köcheln.
  • Rühre das Stärke-Wasser ein und stelle die Heidelbeer Schicht beiseite, lasse sie etwas abkühlen.

Cheesecake Schicht

  • Rühre mit einem Handmixer den Sojaquark und Frischkäse cremig.
  • Füge die restlichen Zutaten hinzu und mixe bis sich alle Zutaten verbunden haben und du eine glatte Creme erhältst.
  • Fülle die Hälfte der Cheesecake Schicht in die Springform.
  • Darauf verteilst du eine Hälfte der Heidelbeer-Schicht, gefolgt von der zweiten Hälfte der Cheesecake Schicht.
  • Auf dieser verteilst du die zweite Hälfte der Heidelbeer-Schicht.
  • Gib den Kuchen für ca. 60 Min in den Ofen. Der Kuchen ist fertig wenn kein Teig mehr am Stäbchen haften bleibt.
  • Lasse den Heidelbeer-Cheesecake im halb geöffneten Ofen auskühlen.

Nuss Krokant

  • Während dein Cheesecake auskühlt, hacke die Nüsse klein.
  • Erhitze eine antihaftbeschichtete Pfanne und schmelze darin den Zucker.
  • Gib die gehackten Nüsse hinzu und karamellisiere die Nüsse für 2-3 Min. Rühre dabei ständig um, da sie leicht anbrennen.
  • Lasse den Nuss-Krokant auskühlen und verteile ihn danach auf deinem Heidelbeer-Cheesecake

Guten Appetit! 


Inspired by Bianca Zapatka


English:

Blueberry Cheesecake

Ingredients

Short pastry

100g (vegan) butter or oleo
200g flour
2-3 Tbsp sparkling water
50g sugar

Blueberry Layer

150g blueberries (I used frozen)
1 Tbsp starch + 1 Tsbp water
2 Tbsp water
4-5 Vanilla Flavdrops (optional, but recommended)
1 Tbsp lemon juice

Cheesecake Layer

400g soy quark
150g (vegan) cream cheese
1 packet vanilla pudding powder
1 packet vanilla sugar
2 Tbsp semolina
50g powdered sugar
1 pinch vanilla

Nut brittle

70g pecans
40g sugar

Instructions

  • Preheat oven to 180°C and grease a baking tin with (vegan) butter or coconut oil.

Short pastry

  • Knead all ingredients for the dough until your dough is smooth and not sticky. If it`s too wet add a little bit of flour. If it´s too dry add a tablespoon more sparkling water.
  • Spread dough into prepared baking tin and pull up the edges.
  • Prickle the dough with a fork a few times.

Blueberry Layer

  • In a saucepan combine blueberries, water, lemon juice and flavdrops and bring it to a simmer.
  • Let your sauce simmer for about 5 minutes, then add your starchy water and stir until sauce thickens.
  • Put sauce aside and let it cool a little bit.

Cheesecake Layer

  •  With a handheld mixer mix soy quark and cream cheese smooth and creamy.
  • Add the remaining ingredients and mix until well combined and creamy.
  • Spread half the of cheesecake cream onto short pastry, followed by half of the blueberry sauce.
  • Repeat the last step – spread the last half of cheesecake cream onto blueberry layer, followed by last half of blueberry sauce.
  • Bake cake for 60 minutes. Turn off the oven and open the door a little. Let the cake cool in the oven.

Nut brittle

  • While your cake cools, prepare your nut brittle. Chop nuts finely.
  • Heat up a non-sticking pan over medium heat and add sugar.
  • When the sugar is melted add chopped nuts and caramelize the nuts for 2-3 minutes. Stir very often.
  • Allow the brittle to cool.
  • Spread the brittle onto your cheesecake.

Enjoy!


Inspired by Bianca Zapatka

Click here for the English Version
Hallo!

Ich bin ja ein riesen Kaffee-Fan. Man könnte schon fast sagen ein Kaffee-oholic 😂 Leider gibt es den Begriff so nicht – nicht einmal Google kennt es 😂 Und wie du mit Sicherheit in letzter Zeit bei meinen Rezepten schon bemerkt hast, bin ich auch auf den Geschmack des Backens gekommen. Deswegen habe ich mir überlegt, ein Tiramisu zu machen. Aber weil ich einmal eine andere Art von Tiramisu machen wollte, dachte ich mir, ich mache einmal eine Tiramisu Roulade und dies sogar ganz ohne Kaffee. Also auch für Kaffee-phobiker geeignet. 😂

Nein Spaß beiseite, die Roulade ist ein echter Traum. Ich habe sie zwar selbst zweimal machen müssen, weil mir das erste Biskuit leider beim Rollen gebrochen ist, aber da habe ich den Fehler sofort erkannt und ihn eliminiert. Der Clou an der Sache ist nämlich, dass das Biskuit nicht zu dick sein darf. Sobald du es zu dick machst, bricht es dir höchstwahrscheinlich beim Rollen.

Wenn du den Teig von der Roulade auf dein Backpapier gibst, mach nicht den selben Fehler, wie ich beim ersten Versuch. Denk nicht, dass das viel zu dünn ist, sondern verteile den Teig wirklich auf dem gesamten Backblech. Nur so ein kleiner Tipp am Rande. Ansonsten ist die Tiramisu Roulade wirklich einfach. Das einzige was du benötigst ist etwas Zeit, da die Creme ziemlich lange ziehen sollte, am besten über Nacht.

Sollte es länger haltbar sein, pasteurisiere deine Dotter. Das geht ganz einfach, indem du die Dotter für die Tiramisu Creme zusammen mit dem Zucker über einem leicht siedenden Wasserbad für 5-6 mit einem Handmixer mixt. Wenn du ein Thermometer kannst du auch dieses benutzen. Die Dotter sollten für 5-6 Min. eine Temperatur von ca. 60-65°C haben. Ist dir das zu viel Arbeit, kannst du ganz normal rohe Dotter verwenden, pass aber auf, dass diese sehr frisch sind.

Komm, probier es aus! Du und deine Liebsten werden es sicher nicht bereuen.

Deine Anna ❤️


Zutaten

Tiramisu Creme

500g Mascarpone (fettarm)
100g Schlagsahne
2-3 EL Rum
5 Dotter
120g Zucker

Biskuitrolle

6 Eier
1/4 cup Kakaopulver + etwas zum Bestäuben
Puderzucker zum Bestäuben
1/4 cup Mehl
110g Schokolade
1 EL Kokosöl
1/2 cup Zucker

Zubereitung

Tiramisu Creme

  • Schlage die Schlagsahne in einer Schüssel steif.
  • In einer zweiten Schüssel vermischst du die Dotter mit dem Zucker und schlägst sie cremig, bis sie auf ihr Volumen verdoppelt haben.
  • Füge die Mascarpone, sowie den Rum hinzu und rühre es solange, bis du eine glatte Creme erhältst.
  • Hebe die Schlagsahne unter und schmecke deine Creme eventuell mit noch etwas Rum ab.
  • Jetzt muss deine leckere Füllung für 4 Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank zum Durchziehen.

Biskuitrolle

  • Heize deinen Ofen auf 190°C vor und belege ein Backblech mit Backpapier.
  • Schmelze deine Schokolade zusammen mit dem Kokosöl über einem Wasserbad, oder in der Mikrowelle. Wenn du die Mikrowelle bevorzugst, gib die Schokolade in 15 Sekunden Intervalle hinein, rühre sie durch und gib sie wieder für 15 Sekunden in die Mikrowelle, bis die Schokolade geschmolzen ist.
  • Trenne die Eier in Eiweiß und Dotter und schlage dein Eiweiß steif. Stelle es dann beiseite.
  • Füge den Zucker zu den Dotter und schlage es wieder cremig, bis der Dotter sein Volumen verdoppelt hat.
  • Danach gibst du vorsichtig den Kakao, die geschmolzene Schokolade, sowie das Mehl hinzu und mixt es bis sich alles gut verbunden hat.
  • Hebe dein Eiweiß unter und gib deinen Teig auf das vorbereitete Backblech. Der Teig sollte das gesamte Backblech bedecken.
  • Backe die Roulade für 10-12 Minuten.
  • Während deine Roulade bäckt, lege ein sauberes Geschirrtuch auf deine Arbeitsplatte und bestäube es gleichmäßig mit Puderzucker und Kakao (1-2 EL).
  • Sobald die Roulade fertig ist, hole sie aus den Ofen und stürze die Teigplatte sofort auf das Geschirrtuch.
  • Rolle sie mit dem Geschirrtuch vorsichtig ein und lasse sie so für ca. 30 Min. auskühlen.
  • Rolle deine Roulade wieder aus und bestreiche sie mit deiner leckeren Creme, danach rollst du sie wieder ein.
  • Stelle die Roulade für 2-3 Stunden in den Kühlschrank.
  • Vor dem Verzehr kannst du deine Tiramisu Roulade noch mit Erdbeeren und Schokoraspeln verzieren.
  • Guten Appetit!

English:

Tiramisu Swiss Roll

Ingredients

Tiramisu Cream

500g mascarpone (light)
100g heavy cream
2-3 Tbsp rum
5 egg yolks
120g sugar

Swiss Roll

1/4 cup cocoa powder, plus more for dusting
powdered sugar (for dusting)
1/4 cup flour
110g  chocolate
1 Tbsp coconut oil
6 eggs, separated
1/2 cup sugar

Instructions

Tiramisu Cream

  • With a handheld mixer, whip the heavy cream until it holds stiff peaks.
  • In a second bowl whisk the yolks with the sugar until egg yolks doubled in size.
  • Add mascarpone cheese and rum and whisk until well combined.
  • Fold in the whipped cream until fully incorporated.
  • Now your tasty cream has to chill in the fridge for 4 hours or overnight.

Swiss Roll

  • Preheat oven to 190°C (375°F) and line a baking tray with baking paper.
  • Melt the chocolate with the coconut oil and set aside.
  • In a mixing bowl beat the egg whites until stiff peaks has formed.
  • In another mixing bowl beat the egg yolks and sugar until the yolks have become pale and fluffy yellow and doubled in size.
  • Add chocolate, cacao and flour and mix until well combined.
  • Fold in the egg whites until fully incorporated.
  • Spread the batter on the prepared baking sheet and bake for 10-12 min.
  • Meanwhile prepare a clean kitchen towel. Lay it on the counter and sprinkle it with equal parts powdered sugar and cacao powder.
  • When your swiss roll is baked right through, flip it over onto the cacao-powdered sugar coated kitchen towel and remove the baking paper.
  • Starting at one end of the kitchenn towel with the narrow end of the cake, roll the cake and towel togheter to form a roll.
  • Allow the cake to cool like this for 30 min.
  • Gently unroll and spread the cooled tiramisu filling in the middle of the cake.
  • Gently place the cake on a large piece of plastic wrap, and wrap the cake, securing the ends and twisting them together. Place the cake back in the fridge for about 2 hours to set.
  • Enjoy it!

inspired by – countrycleaver

Click here for the English Version

Wer liebt Schoko-Cookies nicht? Ich finde, Schoko-Cookies kann man immer essen, egal zu welcher Tageszeit. Mit diesem Cookies-Rezept zauberst du in insgesamt 20 Minuten unglaublich leckere, saftige Kekse auf den Teller. Bei mir halten sie nicht einmal einen Tag, da sie immer sofort aufgegessen werden. Ich wünsche dir viel Spaß beim Backen.

Deine Anna 😘


Zutaten für 10 große Cookies

1 cup Schokotröpfchen
1/2 cup Kokosblütenzucker
1/4 cup Kokosöl*
1/4 cup Mandelmilch
2 EL Apfelmus
1 ¼ cup Mehl
1 TL Natron
etwas Vanille

Zubereitung

  • Heize den Backofen auf 180°C vor und belege ein Backblech mit Backpapier.
  • Mische in einer Schüssel dein Kokosöl mit dem Kokosblütenzucker und der Vanille.
  • Füge deine Mandelmilch und das Apfelmus hinzu.
  • Danach mische das Mehl und das Natron unter und rühre bis du einen glatten Teig erhältst. Der Teig soll nicht flüssig sein.
  • Nun hebe die Schokotröpfchen darunter und portioniere mit einem EL deine Kekse auf dem vorbereiteten Backblech.
  • Backe die Kekse für ca. 12-15 Min bis sie goldig braun sind. Lasse die Kekse auskühlen, bevor du sie verspeist.
  • Genieße deine leckeren Kekse!

Notiz

*Wichtig ist, dass das Kokosöl fest ist und nicht geschmolzen, da die Cookies ansonsten nicht zerlaufen. Sollte dein Kokosöl zu flüssig sein, stell es entweder kurz in den Kühlschrank oder drücke sie vor dem Backen schon flach.



English:

Chocolate Cookies

Ingredients

1 cup chocolate chips
1/2 cup coconut sugar
1/4 cup coconut oil*
1/4 cup almond milk
2 Tbsp apple puree
1 and 1/4 cup flour
1 Tsp baking soda
a dash vanilla

Instructions

  • Preheat your oven to 180°C and line a baking tray with baking sheet.
  • Mix togheter coconut oil, coconut sugar and vanilla and stir until well combined.
  • Add almond milk and apple puree, stir well.
  • Add flour and baking soda and mix until you get a smooth and thick dough.
  • Fold in your chocolate chips. Dip your cookies with a spoon on the prepared baking tray.
  • Bake for about 12-15 min until your cookies are golden brown. Let them cool before eating.
  • Enjoy it!

Note

*It´s really important that your coconut oil is in a solid form. If your coconut oil isn´t solid place it for a few minutes in the fridge or use melted coconut oil and press cookies flat before baking them.