Kartoffelsuppe

Cremige, vegane Kartoffelsuppe mit knusprigen Kichererbsen – ein echter Traum. Als Hauptspeise für 2 Personen, oder als Vorspeise für 4 Personen. Winterzeit ist Suppenzeit. Wenn die Tage kürzer werden, ein kalter Wind weht, Schnee fällt, schmecken Suppen besonders gut. Sie wärmen Bauch, Herz und Seele – ein richtiges Soulfood eben.


Erst seit Kurzem bin ich auf den Geschmack von Cremesuppen gekommen. Und eines verspreche ich dir! Eine große Schüssel warmer Suppe hat etwas Himmlisches und Wohltuendes. Die Suppe ist einfach in der Zubereitung und fix am Tisch. Sie besteht aus 4 Zutaten, die kostengünstig und überall erhältlich sind.

Ob die Suppe cremig püriert wird, oder ob Stückchen in der Suppe bleiben, ist immer eine Frage des Geschmacks. Ich püriere die Kartoffelsuppe cremig. Welche Sorte von Kartoffeln du verwendest, bleibt dir überlassen.

Mein magisches Geheimnis:

  • Für die extra Portion an Cremigkeit, verwende mehlig kochende Kartoffeln.
  • Mehlig kochende Kartoffeln enthalten viel Stärke und sorgen dadurch für eine ausreichende Bindung der Suppe, sodass du keine Hilfsmittel benötigst, um die Suppe cremiger zu machen. Die Suppe kommt dadurch ganz ohne tierische Produkte aus.
  • Auch eine Mischung an festkochenden und mehlig kochenden Kartoffeln bringt eine fantastisch cremiges Endergebnis.

Den besonderen Crunch bringen die gerösteten Kichererbsen. Dafür einfach die Kichererbsen abseihen, abspülen, mit etwas Öl und den Gewürzen vermischen und in einer Pfanne knusprig braten.


Die Suppe geht ratzi-fatz – in nur 25 Minuten ist sie fertig. Du kannst die Suppe problemlos einfrieren. Sie hält im Gefrierschrank mindestens 3 Monate. Im Kühlschrank hält sie sich für mindestens 3 Tage.

Bei uns wird sie immer sofort gegessen, da sie einfach lecker ist. Überzeuge dich selbst und probiere die Kartoffelsuppe aus.

Viel Spaß beim Kochen!

Drucken Pin
5 from 1 vote

Kartoffelsuppe

Cremige, vegane Kartoffelsuppe mit knusprigen Kichererbsen - ein echter Traum. Als Hauptspeise für 2 Personen, oder als Vorspeise für 4 Personen.
Gericht Hauptgericht, Kleinigkeit, Soup, Suppe, Vorspeise
Keyword Kartoffeln, Suppe
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 25 Minuten
Portionen 2 Personen
Kalorien 364kcal

Zutaten

Suppe

  • 750 g Kartoffeln*
  • 1 Stange Lauch
  • 750 g Miso- oder Gemüsebrühe
  • 15 g Parmesan optional
  • 1 EL Misopaste optional
  • Salz und Pfeffer

Kichererbsen

  • 1 Dose Kichererbsen á 240g Abtropfgewicht
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Curry-Pulver
  • 1 TL Paprikapulver

Zum Servieren (optional)

  • geröstetes Brot
  • gehackte Petersilie

Anleitungen

  • Die Kartoffeln schälen und würfeln. Die äußerste Schicht des Lauchs entfernen und dann den Lauch in Ringe schneiden (auch den hellgrünen Teil). Die Ringe nochmals halbieren.
  • Etwas Öl in einem tiefen Topf erhitzen und den Lauch darin für 3-5 Minuten rösten, bis er etwas Farbe bekommen hat. Die Kartoffelwürfel hinzufügen und für weitere 1-2 Minuten braten.
  • Die Lauch-Kartoffelmischung mit der Miso- bzw. Gemüsebrühe ablöschen und zugedeckt für 15-20 Minuten leicht köcheln lassen.
  • Währenddessen die Kichererbsen abseihen und abtropfen lassen. Das Olivenöl mit dem Curry- und Paprikapulver mischen und die Kichererbsen damit marinieren.
  • Eine beschichtete Pfanne ohne Öl erhitzen und die Kichererbsen darin knusprig braun braten, ca. 5-7 Minuten.
  • Sobald die Kartoffeln weichgekocht sind, die Suppe von der Hitze nehmen und mit einem Stabmixer oder Standmixer cremig pürieren. Den Parmesan und die Miso-Paste (falls sie verwendet wird) einrühren und alles gut mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Die cremige Suppe mit den gerösteten Kichererbsen, gehackter Petersilie und geröstetem Brot servieren.
  • Guten Appetit!

Nutrition

Calories: 364kcal | Carbohydrates: 70g | Protein: 14g | Fat: 4g | Saturated Fat: 1g | Polyunsaturated Fat: 1g | Monounsaturated Fat: 1g | Cholesterol: 3mg | Sodium: 107mg | Potassium: 1343mg | Fiber: 12g | Sugar: 7g | Vitamin A: 560IU | Vitamin C: 54mg | Calcium: 146mg | Iron: 5mg
Die Nährwerte werden automatisch generiert und gelten nur als Richtwert!

Du hast die Suppe gekocht? Großartig 😊 Über deine Rückmeldung würde ich mich freuen. Solltest du ein Foto davon auf Instagram posten, tagge mich mit @kitchenfae, damit ich deine wunderbare Kreation sehen kann.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Möchtest du etwas sagen?
Hinterlasse einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

17 − dreizehn =

Recipe Rating