Click here for the English Version

Zutaten für 1 Mug Cake

30g Proteinpulver nach Wahl (ich habe Schoko genommen, sollte dein Proteinpulver ungesüßt sein, benötigst du auch noch ca. 1 EL Süße)
1 EL Zimt
1 EL Kokosmehl oder Mandelmehl
½ Backpulver
70ml Milch nach Wahl
Kokosöl zum Ausfetten

Toppings:

1 EL veganer Frischkäse
Beeren

Zubereitung

  • Vermische alle Mug Cake Zutaten mit einer Gabel miteinander bis dein Teig keine Klümpchen mehr hat.
  • Fette eine Tasse mit Kokosöl ein und gib deinen Teig hinein.
  • Backe deinen Cake in der Mikrowelle für 1-2 Min, oder im vorgeheizten Ofen (170°C) für ca. 15 Min.
  • Toppe deinen Mug Cake mit Frischkäse und Beeren.
  • Guten Appetit!


English:

Mug Cake (low carb/vegan)

Ingredients for 1 Mug Cake

30g Protein powder of choice (I took chocolate for this one. If your protein powder is unsweetened, you will also need 1 Tbsp sweetener of choice e.g. maple syrup, stevia…)
1 Tbsp Cinnamon
70ml Milk of choice (I took almond milk)
1 Tbsp Coconut flour or almond flour (both work very well)
1 Tbsp Baking powder

Toppings:

1 Tbsp vegan cream cheese
Berries

Instructions

  • Mix all your Mug Cake Ingredients togheter, until you get a thick and clumpless dough.
  • Grease a Mug with coconut oil and fill in your dough.
  • Bake your cake for 1-2 Min. in the microwave or for 15 Min. in the oven at 170°C.
  • Top it with cream cheese and berries.
  • Enjoy!

Click here for the English Version

Super einfache und leckere Buchweizen Crépes, die du mit nur 4 Zutaten ganz easy nachkochen kannst. Das Rezept ist vegan, glutenfrei, paleo und super lecker. Du brauchst dafür ca. 15 Min. sofern man die Ziehzeit des Teiges miteinberechnet. Probier sie unbedingt aus.

 


Zutaten für 4 Crépes

80g Buchweizenmehl
220ml Mandelmilch
1 EL geschrotete Leinsamen
1 EL Ahornsirup oder etwas Vanille Flavdrops
etwas Kakaopulver (optional)
Kokosöl oder Avocadoöl zum Backen

Toppings und Füllung nach Belieben

Zubereitung

  • Verrühre das Buchweizenmehl, die Mandelmilch, die Leinsamen und die Süße miteinander, bis du einen klümpchenfreien Teig erhältst.
  • Lasse den Teig für 10 Min. ziehen.
  • Erhitze ein wenig Öl in einer Pfanne und gib eine Suppenkelle von Teig in die heiße Pfanne.
  • Backe deine Crepes pro Seite für ca. 1-2 Min., wende sie und backe sie auf der anderen Seite auch für 1 Min.
  • Wiederhole die letzten beiden Schritte, bis du den Teig aufgebraucht hast.
  • Serviere die Crepes mit Füllung und Toppings nach Wahl.
  • Guten Appetit.


English:

Buckwheat Crépes (vegan & glutenfree)

Ingredients for 4 Crépes

80g Buckwheat flour
220ml Almond milk
1 Tbsp ground flaxseeds
1 Tbsp Maple Syrup or Vanilla Flavdrops
Cacao (optional)
Coconut Oil or Avocado Oil for frying

Toppings and fillings as you prefer

Instructions:

  • Mix togheter in a mixing bowl buckwheat flour, almond milk, ground flaxseeds and your sweetener of choice.
  • Let it sit for 10 Min.
  • Heat a non sticking pan with a little bit of coconut oil.
  • Pour in about a ladle of your crepe dough and bake it on each site for about 1-2 Min. Flip once.
  • Serve it with your favorite toppings and fillings.
  • Enjoy!

Heute gibt es leckere Zucchini-Bananen-Brownies, welche super saftig und extrem lecker sind. Ein kleiner Tipp: Lass sie komplett auskühlen, bevor du sie schneidest. Das Rezept ist glutenfrei, paleo und vegan. Ich habe mich auch bemüht, wieder ein gesundes Brownie Rezept zu kreieren und ja was soll ich sagen, ich glaube es ist mir gelungen, da die Brownies auch noch gesund sind. Wenn du also Lust hast einen gesunden Leckerbissen zu backen und ohne Reue Schokobrownies naschen willst, sind diese Zucchini-Bananen-Brownies perfekt für dich. Solltest du ein Brownie Fan sein, hab ich auch noch  hier fruchtige Himbeer-Brownies für dich.

springe zu naehrwerte


Zutaten für 12 Stück

1 mittlere Zucchini
2 reife Bananen (umso reifer, umso besser)
2 EL Kokosöl geschmolzen
1 Chia-Ei (1 EL Chiasamen + 3 EL Wasser)
40g Mandelmehl
30g Kokosmehl
50ml Ahornsirup
1 TL Backpulver
2 EL Backkakao
Schokodrops

Zubereitung

  • Heize deinen Backofen auf 180°C vor.
  • Hoble deine Zucchini klein und drücke das Wasser aus.
  • Zerdrücke deine Bananen mit einer Gabel.
  • Gib deine Zucchini und deine Banane in einen Mixer und mixe beides klein.
  • Vermische deine Zucchini-Bananenmischung mit dem Kokosmehl, Mandelmehl, dem Backpulver, dem Chia-Ei, dem Ahornsirup und dem Kakaopulver.
  • Lege eine Backform mit Backpapier aus und gib deine Schoko-Zucchini-Bananen Masse hinein.
  • Bestreue sie mit Schokodrops und gib sie für 50 Min. in den Ofen.
  • Guten Appetit.

Nährwerte:

Nährwerte:
 

Perfekt für ein leckeres Sonntagsfrühstück, habe ich heute super leckere, gesunde, vegane Pancakes für dich. Sie sind so fluffig und super saftig und mit den Beeren ein wahrer Traum. Das Rezept dauert etwa 10 Min und ergibt 6 Pancakes. Hol deine Pfanne und deine Schüssel heraus und lass uns anfangen.


Zutaten für 2 Personen

50g Dinkelvollkornmehl
40g Kokosmehl
100g Sojajoghurt oder normales Joghurt
100ml Sojamilch oder normale Milch
1 Ei oder 1 Ei-Ersatz (1 EL gemahlene Leinsamen + 3 EL Wasser)
50ml Wasser
2 EL Ahornsirup
1 TL Backpulver
Kokosöl

Toppings

Beeren
Erdnussbutter

Zubereitung

  • Vermische dein Sojajoghurt, deine Sojamilch, das Wasser, den Ahornsirup sowie dein Ei gut miteinander.
  • Rühre dein Dinkelvollkornmehl, dein Kokosmehl, sowie dein Backpulver unter und rühre solange, bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind.
  • Lasse den Teig für ca. 5 Min. ruhen.
  • Du solltest eine zähflüssigen Teig erhalten. Ist er zu fest gib noch ein wenig Wasser hinzu, sollte er zu flüssig sein, mische noch ein wenig Mehl unter.
  • Erhitze in einer Pfanne etwas Kokosöl und gib 2 EL deines Teiges hinein.
  • Brate deine Pancakes auf jeder Seite für ca. 2 Min.
  • Wiederhole die letzten zwei Schritte, bis du den gesamten Teig aufgebraucht hast.
  • Serviere deine leckeren Pancakes mit Beeren, sowie Erdnussbutter.
  • Guten Appetit.

Nährwerte

 

Click here for the English Version
So ein selbstgebackenes Dinkelvollkornbrot ist schon etwas Feines. Der leckere Duft von frisch gebackenem Brot in der Wohnung – einfach wunderbar. Dieses Dinkelvollkornbrot- Rezept ist ohne Sauerteig und trotzdem super lecker. Die Zubereitung geht für ein Brot richtig schnell. Du benötigst auch keinen Brotbackautomaten, um das Brot selbst zu machen. Was du jedoch benötigst ist frische Hefe, da diese eine viel bessere Arbeit leistet, als die Trockenhefe. Das Rezept ist vegan und richtig nährstoffreich.


Zutaten für 1 Kastenform

500g Dinkelvollkornmehl
1/2 Würfel Hefe
500ml Wasser (lauwarm)
125g Leinsamen (geschrotet oder ganz)
2 EL Essig
1-2 EL Salz
2 EL Brotgewürz
2 EL Olivenöl

weitere Zutaten:

alles ist erlaubt, was dir schmeckt z.B. Sonnenblumenkerne, gehackte Nüsse, Sesam, Haferflocken, Kürbiskerne etc.

Zubereitung:

  • Fülle dein Wasser in eine große Schüssel und löse deine Hefe darin auf. Pass dabei auf, dass das Wasser nicht zu heiß und nicht zu kalt ist (max. 40°C), da die Hefe ansonsten stur ist und ihre Arbeit nicht optimal erledigt.
  • Sobald sich die Hefe aufgelöst hat, rühre dein Salz, den Essig, das Brotgewürz und 1 EL Olivenöl unter. Rühre ein wenig, sodass sich das Salz auflöst.
  • Gib deine Leinsamen, alles was dir sonst noch gefällt und dein Mehl bei und beginne den Teig in der Schüssel zu kneten. Der Teig ist ziemlich klebrig, weshalb du ihn am besten in der Schüssel belässt.
  • Wenn dein Teig gut durchgeknetet ist, streiche mit dem restlichen Öl eine Kastenform aus und gib deinen Brotteig hinein.
  • Befeuchte ein Geschirrtuch, lege es über dein Brot und stelle das Brot an einen warmen Ort zum Gehen (dauert so ca. 1 Stunde).
  • Heize deinen Ofen auf 200°C vor.
  • Entferne das Geschirrtuch und bestreue dein herrliches Brot mit Toppings deiner Wahl (ich nehme meistens Sesam oder Haferflocken).
  • Gib dein Brot für 1 Stunde in den Ofen.
  • Guten Appetit.


English:
 

Whole spelt flour Bread

Ingredients

500g Whole spelt flour
1/2 Yeast/Germ
500ml Water
125g flaxseed
2 Tbsp Vinegar
1-2 Tbsp Salt
2 Tbsp Bread seasonings
2 Tbsp Olive oil

Instructions

  • In a bowl dissolve the yeast in the water. The water should be lukewarm about 40°C.
  • Add salt, vinegar, 1 Tbsp of the oil and seasonings and stir until the salt has dissolved.
  • Add flaxseeds and flour to the mixture and knead your dough with your hands. The dough is really sticky, so let it in the bowl during you knead it.
  • Spread a loaf pan with the remaining oil and put your bread dough into it.
  • Moisten a dishtowel and put it over your bread dough. Let the dough rise on a warm place, for about 1 hour.
  • Meanwhile preheat your oven to 200°C.
  • After the dough has risen, bake the bread for 1 hour. Remove the dishtowel first.
  • Enjoy!

Nährwerte

So ein Kaiserschmarrn erinnert mich immer an meine Kindheit. Ich bin ja ein großer Fan davon und als Österreicherin gehört er für mich einfach zu einer guten Hausmannskost hinzu.😍 Vor allem beim Skifahren, will ich ihn nicht missen. Durch seine vielen Kalorien und dem hohen Zuckeranteil, ist er aber mit Vorsicht zu genießen. Deshalb habe ich mir gedacht, mache ich einen  Kaiserschmarrn, den du  sogar ohne schlechtem Gewissen verspeisen kannst. Er wird super fluffig und ist auch nicht zu süß. Perfekt also für eine leichte Nachspeise oder als süßes Frühstück.


Zutaten für 1 Person

1 Banane oder 2 Eier
100ml Mandelmilch
25g Kokosmehl
25g Vanille-Eiweißpulver deiner Wahl
1 EL Xucker (oder mehr, falls du ihn süßer magst)
1 EL Kokosöl
Beerensauce 
Rosinen
1 EL Kakao (optional)

Zubereitung

  • Zerstampfe deine Banane mithilfe einer Gabel (oder trenne deine Eier und schlage dein Eiweiß steif).
  • Mische zu der Banane/den Dottern deine Mandelmilch, das Kokosmehl, dein Eiweißpulver, sowie den Xucker.
  • Falls du Eier verwendest, hebe nun dein Eiklar unter.
  • Erhitze dein Kokosöl in einer Pfanne und gib deinen Kaiserschmarrn-Teig hinzu.
  • Lasse ihn auf der einen Seite braun werden und wende ihn.
  • Zerstückle deinen Kaiserschmarrn mithilfe einer Holzspachtel.
  • Serviere deinen Kaiserschmarrn mit der Beerensauce, Xucker und Rosinen.
  • Guten Appetit😘😘

Ein leckerer cremiger Porridge. Das absolute Basic-Rezept, ohne viele Zutaten. Ich liebe ihn, gerade wenn es draußen kälter ist. Er ist in nur 5 Minuten fertig am Tisch.

Deiner Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt. Serviere den Haferbrei mit allem, was dir schmeckt.


Zutaten für eine große Portion

50g Haferflocken
200 – 250ml Wasser oder Milch nach Wahl
1 EL Ahornsirup
1 TL Zimt

Toppings

Obst nach Wahl
Beerensauce*

Zubereitung

  • Für den Porridge, die Haferflocken mit der Milch/dem Wasser aufkochen und bei niedriger Temperatur ca. 5 Min. leicht köcheln lassen.
  • Sobald die Haferflocken die gewünschte Cremigkeit erreicht haben, einen Esslöffel Ahornsirup, sowie den Zimt beimengen.
  • Serviere den Porridge in einer Schüssel mit den Toppings deiner Wahl.
  • Guten Appetit!

Weißt du eigentlich, dass Haferflocken eines der gesündesten Getreide ist?

Sie sind wertvolle kleine Energiespender , die reichlich Vitamine und Spurenelemente enthalten. Nicht umsonst werden sie von den meisten Sportlern gerne zum Frühstück verzehrt. Neben Magnesium und Kalium enthalten sie auch Phosphor, Kalzium, Natrium und sogar Eisen. Ich finde, dass die kleinen Kraft-Flocken viel öfters in die Ernährung eingebaut werden sollten, deshalb habe ich heute für dich diese cremigen Overnight-Oats mit Kiwi 🥝

Zutaten für 1 Portion

50g Haferflocken (am besten Vollkorn)
1 EL Chiasamen oder Leinsamen
150ml Mandelmilch
100g Joghurt deiner Wahl
1 EL Ahornsirup oder Honig
2 Kiwis

Zubereitung

  • Für die Overnight-Oats die Haferflocken mit den Chiasamen, der Mandelmilch, dem Ahornsirup und dem Joghurt vermischen.
  • Die Haferflocken-Mischung über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  • Am nächsten Morgen die Kiwis schälen und pürieren. Alternativ kannst du die Kiwis in Stücke schneiden. (Die Haut kann, sofern du biologische Kiwis verwendest, bedenkenlos mitgegessen werden.)
  • Serviere die Overnight Oats mit dem Kiwi Püree und Toppings deiner Wahl.
  • Guten Appetit!