So ein Kaiserschmarrn erinnert mich immer an meine Kindheit. Ich bin ja ein großer Fan davon und als Österreicherin gehört er für mich einfach zu einer guten Hausmannskost hinzu.😍 Vor allem beim Skifahren, will ich ihn nicht missen. Durch seine vielen Kalorien und dem hohen Zuckeranteil, ist er aber mit Vorsicht zu genießen. Deshalb habe ich mir gedacht, mache ich einen  Kaiserschmarrn, den du  sogar ohne schlechtem Gewissen verspeisen kannst. Er wird super fluffig und ist auch nicht zu süß. Perfekt also für eine leichte Nachspeise oder als süßes Frühstück.


Zutaten für 1 Person

1 Banane oder 2 Eier
100ml Mandelmilch
25g Kokosmehl
25g Vanille-Eiweißpulver deiner Wahl
1 EL Xucker (oder mehr, falls du ihn süßer magst)
1 EL Kokosöl
Beerensauce 
Rosinen
1 EL Kakao (optional)

Zubereitung

  • Zerstampfe deine Banane mithilfe einer Gabel (oder trenne deine Eier und schlage dein Eiweiß steif).
  • Mische zu der Banane/den Dottern deine Mandelmilch, das Kokosmehl, dein Eiweißpulver, sowie den Xucker.
  • Falls du Eier verwendest, hebe nun dein Eiklar unter.
  • Erhitze dein Kokosöl in einer Pfanne und gib deinen Kaiserschmarrn-Teig hinzu.
  • Lasse ihn auf der einen Seite braun werden und wende ihn.
  • Zerstückle deinen Kaiserschmarrn mithilfe einer Holzspachtel.
  • Serviere deinen Kaiserschmarrn mit der Beerensauce, Xucker und Rosinen.
  • Guten Appetit😘😘
0 Kommentare

Dein Kommentar

Möchtest du etwas sagen?
Hinterlasse einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 × 1 =