Click here for the English Version
Hallo!

Ich bin ja ein riesen Kaffee-Fan. Man könnte schon fast sagen ein Kaffee-oholic 😂 Leider gibt es den Begriff so nicht – nicht einmal Google kennt es 😂 Und wie du mit Sicherheit in letzter Zeit bei meinen Rezepten schon bemerkt hast, bin ich auch auf den Geschmack des Backens gekommen. Deswegen habe ich mir überlegt, ein Tiramisu zu machen. Aber weil ich einmal eine andere Art von Tiramisu machen wollte, dachte ich mir, ich mache einmal eine Tiramisu Roulade und dies sogar ganz ohne Kaffee. Also auch für Kaffee-phobiker geeignet. 😂

Nein Spaß beiseite, die Roulade ist ein echter Traum. Ich habe sie zwar selbst zweimal machen müssen, weil mir das erste Biskuit leider beim Rollen gebrochen ist, aber da habe ich den Fehler sofort erkannt und ihn eliminiert. Der Clou an der Sache ist nämlich, dass das Biskuit nicht zu dick sein darf. Sobald du es zu dick machst, bricht es dir höchstwahrscheinlich beim Rollen.

Wenn du den Teig von der Roulade auf dein Backpapier gibst, mach nicht den selben Fehler, wie ich beim ersten Versuch. Denk nicht, dass das viel zu dünn ist, sondern verteile den Teig wirklich auf dem gesamten Backblech. Nur so ein kleiner Tipp am Rande. Ansonsten ist die Tiramisu Roulade wirklich einfach. Das einzige was du benötigst ist etwas Zeit, da die Creme ziemlich lange ziehen sollte, am besten über Nacht.

Sollte es länger haltbar sein, pasteurisiere deine Dotter. Das geht ganz einfach, indem du die Dotter für die Tiramisu Creme zusammen mit dem Zucker über einem leicht siedenden Wasserbad für 5-6 mit einem Handmixer mixt. Wenn du ein Thermometer kannst du auch dieses benutzen. Die Dotter sollten für 5-6 Min. eine Temperatur von ca. 60-65°C haben. Ist dir das zu viel Arbeit, kannst du ganz normal rohe Dotter verwenden, pass aber auf, dass diese sehr frisch sind.

Komm, probier es aus! Du und deine Liebsten werden es sicher nicht bereuen.

Deine Anna ❤️


Zutaten

Tiramisu Creme

500g Mascarpone (fettarm)
100g Schlagsahne
2-3 EL Rum
5 Dotter
120g Zucker

Biskuitrolle

6 Eier
1/4 cup Kakaopulver + etwas zum Bestäuben
Puderzucker zum Bestäuben
1/4 cup Mehl
110g Schokolade
1 EL Kokosöl
1/2 cup Zucker

Zubereitung

Tiramisu Creme

  • Schlage die Schlagsahne in einer Schüssel steif.
  • In einer zweiten Schüssel vermischst du die Dotter mit dem Zucker und schlägst sie cremig, bis sie auf ihr Volumen verdoppelt haben.
  • Füge die Mascarpone, sowie den Rum hinzu und rühre es solange, bis du eine glatte Creme erhältst.
  • Hebe die Schlagsahne unter und schmecke deine Creme eventuell mit noch etwas Rum ab.
  • Jetzt muss deine leckere Füllung für 4 Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank zum Durchziehen.

Biskuitrolle

  • Heize deinen Ofen auf 190°C vor und belege ein Backblech mit Backpapier.
  • Schmelze deine Schokolade zusammen mit dem Kokosöl über einem Wasserbad, oder in der Mikrowelle. Wenn du die Mikrowelle bevorzugst, gib die Schokolade in 15 Sekunden Intervalle hinein, rühre sie durch und gib sie wieder für 15 Sekunden in die Mikrowelle, bis die Schokolade geschmolzen ist.
  • Trenne die Eier in Eiweiß und Dotter und schlage dein Eiweiß steif. Stelle es dann beiseite.
  • Füge den Zucker zu den Dotter und schlage es wieder cremig, bis der Dotter sein Volumen verdoppelt hat.
  • Danach gibst du vorsichtig den Kakao, die geschmolzene Schokolade, sowie das Mehl hinzu und mixt es bis sich alles gut verbunden hat.
  • Hebe dein Eiweiß unter und gib deinen Teig auf das vorbereitete Backblech. Der Teig sollte das gesamte Backblech bedecken.
  • Backe die Roulade für 10-12 Minuten.
  • Während deine Roulade bäckt, lege ein sauberes Geschirrtuch auf deine Arbeitsplatte und bestäube es gleichmäßig mit Puderzucker und Kakao (1-2 EL).
  • Sobald die Roulade fertig ist, hole sie aus den Ofen und stürze die Teigplatte sofort auf das Geschirrtuch.
  • Rolle sie mit dem Geschirrtuch vorsichtig ein und lasse sie so für ca. 30 Min. auskühlen.
  • Rolle deine Roulade wieder aus und bestreiche sie mit deiner leckeren Creme, danach rollst du sie wieder ein.
  • Stelle die Roulade für 2-3 Stunden in den Kühlschrank.
  • Vor dem Verzehr kannst du deine Tiramisu Roulade noch mit Erdbeeren und Schokoraspeln verzieren.
  • Guten Appetit!

English:

Tiramisu Swiss Roll

Ingredients

Tiramisu Cream

500g mascarpone (light)
100g heavy cream
2-3 Tbsp rum
5 egg yolks
120g sugar

Swiss Roll

1/4 cup cocoa powder, plus more for dusting
powdered sugar (for dusting)
1/4 cup flour
110g  chocolate
1 Tbsp coconut oil
6 eggs, separated
1/2 cup sugar

Instructions

Tiramisu Cream

  • With a handheld mixer, whip the heavy cream until it holds stiff peaks.
  • In a second bowl whisk the yolks with the sugar until egg yolks doubled in size.
  • Add mascarpone cheese and rum and whisk until well combined.
  • Fold in the whipped cream until fully incorporated.
  • Now your tasty cream has to chill in the fridge for 4 hours or overnight.

Swiss Roll

  • Preheat oven to 190°C (375°F) and line a baking tray with baking paper.
  • Melt the chocolate with the coconut oil and set aside.
  • In a mixing bowl beat the egg whites until stiff peaks has formed.
  • In another mixing bowl beat the egg yolks and sugar until the yolks have become pale and fluffy yellow and doubled in size.
  • Add chocolate, cacao and flour and mix until well combined.
  • Fold in the egg whites until fully incorporated.
  • Spread the batter on the prepared baking sheet and bake for 10-12 min.
  • Meanwhile prepare a clean kitchen towel. Lay it on the counter and sprinkle it with equal parts powdered sugar and cacao powder.
  • When your swiss roll is baked right through, flip it over onto the cacao-powdered sugar coated kitchen towel and remove the baking paper.
  • Starting at one end of the kitchenn towel with the narrow end of the cake, roll the cake and towel togheter to form a roll.
  • Allow the cake to cool like this for 30 min.
  • Gently unroll and spread the cooled tiramisu filling in the middle of the cake.
  • Gently place the cake on a large piece of plastic wrap, and wrap the cake, securing the ends and twisting them together. Place the cake back in the fridge for about 2 hours to set.
  • Enjoy it!

inspired by – countrycleaver
0 Kommentare

Dein Kommentar

Möchtest du etwas sagen?
Hinterlasse einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

siebzehn − 17 =