Beiträge

Click here for the English Version

Hallo du!

Spaghetti Bolognese – ein richtiger italienischer Pasta-Klassiker! Schon wenn ich nur Spaghetti höre, denke ich sofort an Spaghetti Bolognese, obwohl ja Spaghetti nur die Nudelform ist. Geht es dir genau so? Diese Bolognese-Sauce ist vegan und super einfach zu machen. Ich habe dafür Soja-Granulat verwendet, du kannst aber genauso gut Tofu nehmen. Wenn du dich für Tofu entscheidest, presse diesen aber zuvor zwischen zwei Blätter Küchenpapier aus und zerdrücke ihn dann einfach mit einer Gabel und verfahre dann, wie mit dem Soja-Granulat.

Wenn du es nachkochst, würde ich mich über ein Kommentar von dir freuen, indem du mir mitteilst, wie es dir geschmeckt hat.

Deine Anna 😘

Zutaten für 2 Personen

100g Soja-Granulat
200ml Gemüsebrühe oder Wasser
1 Karotte
1 Zwiebel
250g Spaghetti
1 Knoblauchzehe
1 Dose gehackte Tomaten
2 EL Tomatenmark
1 EL Ahornsirup
Basilikum
Salz und Pfeffer

Zubereitung

  • Koche 200ml Gemüsebrühe oder Wasser auf und übergieße damit dein Sojagranulat. Lasse es für 15 Min. ziehen und drücke danach die überschüssige Flüssigkeit mit den Händen aus.
  • Währenddessen schäle und schneide deinen Knoblauch, sowie deine Zwiebel klein. Raspel die Karotte in feine Stifte.
  • Erhitze etwas Öl in einer Pfanne und gib dein Soja-Granulat hinzu. Brate es für ca. 5-7 Min. gut durch.
  • Füge deine klein geschnittene Zwiebel und den Knoblauch + Karotte hinzu und brate es für weitere 3-5 Min.
  • Lösche alles mit den gehackten Tomaten ab und rühre das Tomatenmark und den Ahornsirup unter.
  • Lasse deine Sauce für ca. 10 Min leicht köcheln und schmecke sie mit Basilikum und Salz + Pfeffer ab.
  • Währenddessen koche deine Spaghetti al dente.
  • Serviere die Spaghetti mit deiner leckeren veganen Bolognese.
  • Guten Appetit.


English:

Spaghetti Bolognese vegan

Ingredients for 2 Persons

100g granulated soy
200ml vegetable broth or water
1 onion
1 garlic clove
250g Spaghetti
1 carrot
1 can chopped tomatoes
2 Tbsp tomato paste
1 Tbsp maple syrup
basil
salt + pepper

Instructions

  • Bring vegetable broth or water to a boil and pour it over your granulated soy. Let it steep for 15 Min. After 15 min. press out the excess water.
  • Meanwhile peel and slice onion + garlic finely. Grate carrot finely.
  • In a skillet heat a little bit of oil and add granulated soy. Cook it for about 5-7 min, then add chopped onion, garlic and carrot and cook for another 3-5 min.
  • Add chopped tomatoes, tomato paste and maple syrup to your granulated soy and let it simmer for about 10 min.
  • Season your tasty sauce with basil, salt and pepper.
  • Bring a large pot with water to a boil and cook spaghetti according to package direction.
  • Serve spaghetti with your vegan bolognese.
  • Enjoy!

Lecker cremig gebackene One-Pot Tomaten Pasta, ganz ohne tierische Produkte.😍 Natürlich kannst du auch normalen Käse und normale Milch anstatt den veganen Varianten nehmen. Da ich aber Lust hatte, einmal etwas mit Cashewmus zu überbacken, kam mir die Idee mit einer One-Pot Pasta gerade gerecht. 😆

Der Auflauf wird so cremig, dass du nicht einmal bemerken wirst, dass die Sahne fehlt. Durch das Cashewmus ist sie auch noch gut mit gesunden Fetten ausgestattet. Probier es aus. Es wird dir sicherlich schmecken. 😘 Das Rezept nimmt etwa 30 Min. in Anspruch und alles was du dafür brauchst ist:


Zutaten für 2 Personen

330g pastafani* Dinkelvollkorn Penne
500ml passierte Tomaten
2 EL Tomatenmark
500ml Mandel-Hafer Milch oder normale Milch
6 EL Mehl
250ml Wasser
4 EL Öl oder Butter
2 Knoblauchzehen
1 Zwiebel
2 EL Cashewmus + mehr zum Überbacken
Basilikum
Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  • Heize deinen Ofen auf 200°C vor.
  • Schäle und schneide deine Knoblauchzehen, sowie deine Zwiebel klein.
  • Erhitze ein wenig Öl in einer Pfanne und brate deine Knoblauchzehen und die Zwiebel glasig.
  • Füge dein Mehl und die Hafer-Mandelmilch hinzu und rühre solange, bis du keine Klümpchen mehr entdeckst.
  • Gib dein Wasser, die passierten Tomaten, das Tomatenmark, Salz + Pfeffer, 2 EL Cashewmus sowie etwas Basilikum hinzu und lasse es ein wenig köcheln, bis deine Sauce dick wird.
  • Nun mischst du deine Penne unter und lässt es für ca. 5 Min. köcheln.
  • Rühre dabei ständig um, damit nichts anbrennt.
  • Schmecke noch mal alles mit Salz und Pfeffer ab.
  • Gib dein Cashewmus über die Nudeln und stelle es für ca. 15 Min. in den Ofen.
  • Guten Appetit.😘😘

*Werbung

Click here for the English Version

Ein Flammkuchen ohne Hefeteig, ist das überhaupt möglich? Ja, das Rezept für diesen herbstlichen Kürbis Flammkuchen kommt ganz ohne Hefe aus und besteht nur aus Mehl, Wasser, Öl und Salz. Solltest du übrigens kein Mandelmehl Zuhause haben, kannst du anstatt der 30g Mandelmehl, einfach 40g mehr Dinkelvollkornmehl nehmen. Auch damit wird dein Flammkuchen schön knusprig und lecker. Mit der leckeren Cashewsauce und den Kürbishobeln, ist er einfach unglaublich lecker. Ein kleiner Tipp am Rande: Hebe dir etwas von der Sauce zum Betäufeln auf.


Zutaten für 1 Person

30g Mandelmehl
60g Dinkelvollkornmehl
75 ml Wasser
1 EL Olivenöl
1 TL Salz
1/4 Hokkaidokürbis (ca. 200g)
4 EL Cashewmus
2 EL Wasser
1 TL Hefeflocken
20g Spinat (optional)
rote Zwiebel
Salz und Pfeffer

Zubereitung

  • Heize deinen Backofen und dein Backblech auf 200°C vor.
  • Nimm deinen Hokkaidokürbis und schäle mit einem Sparschäler dünne Kürbisstreifen. Pass dabei auf, dass du nicht abrutscht und dich schneidest. Alternativ kannst du den Kürbis auch fein hobeln oder mit einem Messer in feine Streifen schneiden.
  • Vermische in einer kleinen Schüssel dein Cashewmus, die 2 EL Wasser und 1 TL Hefeflocken. Schmecke deine „Käse“-Sauce mit Salz und Pfeffer ab.
  • Mische für deinen Teig das Mandelmehl, Dinkelvollkornmehl, Olivenöl, dem Wasser und einem TL Salz.
  • Gib den Teig auf ein mit Mehl bestäubtes Backpapier und forme mit deinen Händen einen ovalen Flammkuchen. Umso dünner du ihn formst, umso knuspriger wird er beim backen.
  • Bestreiche den Teig mit der Cashewsauce und gib im Anschluss daran deine Kürbishobel und den Spinat darauf. Solltest du noch Cashewsauce übrig haben, stelle sie beiseite und betäufle deinen fertigen Flammkuchen damit.
  • Backe deinen Flammkuchen für ca. 20 Min, bis deine Ränder goldig braun und knusprig sind.
  • Während dein Kürbisflammkuchen backt, schneide deine Zwiebel in Ringe.
  • Sobald dein Flammkuchen fertig ist, nimm ihn aus den Ofen, belege ihn mit Zwiebelringen und deiner (falls noch vorhanden) Cashewsauce.
  • Guten Appetit.


English:

Pumpkin Flatbread Pizza

Ingredients:

Dough:

30g Almond flour
60g whole spelt flour
75ml Water
1 Tbsp Oil
1 Tsp Salt

Toppings:

1/4 Hokkaido Pumpkin (about 200g)
4 Tbsp Cashewcreme
2 Tbsp Water
1 Tsp Nutrional Yeast
20g Spinach (optional)
1/2 red Onion
Salt + Pepper to taste

Instructions:

  • Preheat your oven and your baking tray to 200°C.
  • Peel the pumpkin with a potato peeler in thin slices. If you haven´t got a potato peeler you can also slice your pumpkin with a knife thinly.
  • Mix your cashewcreme, two Tbsp of Water and nutrional yeast in a small bowl. Season your vegan Cheese-Sauce with Salt + Pepper.
  • In a second bowl, mix almond flour, whole spelt flour, water and oil + salt and knead until you get a flatbread dough.
  • Put dough on a floured baking sheet and form with your hands an oval flatbread.
  • Spread your vegan cheese sauce on the flatbread and put your pumpkin slices and spinach on it. Save a little bit of cashew cheese for later.
  • Bake flatbread for about 20 Min. until crispy.
  • Meanwhile cut onion finely.
  • If the flatbread is ready put onion on it and sprinkle with remaining cashew cheese.
  • Enjoy!

Nährwerte

Nutrition Facts
Serving Size 1
Servings Per Container

Amount Per Serving
Calories 515 Calories from Fat 171
% Daily Value*
Total Fat 19g 29%
Saturated Fat g 0%
Trans Fat 0g
Cholesterol mg 0%
Sodium mg 0%
Total Carbohydrate 51g 17%
Dietary Fiber 20g 80%
Sugars 11g
Protein 30,5g 60%

*Percent Daily Values are based on a 2,000 calorie diet. Your daily values may be higher or lower depending on your calorie needs.

 

Perfekt für ein leckeres Sonntagsfrühstück, habe ich heute super leckere, gesunde, vegane Pancakes für dich. Sie sind so fluffig und super saftig und mit den Beeren ein wahrer Traum. Das Rezept dauert etwa 10 Min und ergibt 6 Pancakes. Hol deine Pfanne und deine Schüssel heraus und lass uns anfangen.


Zutaten für 2 Personen

50g Dinkelvollkornmehl
40g Kokosmehl
100g Sojajoghurt oder normales Joghurt
100ml Sojamilch oder normale Milch
1 Ei oder 1 Ei-Ersatz (1 EL gemahlene Leinsamen + 3 EL Wasser)
50ml Wasser
2 EL Ahornsirup
1 TL Backpulver
Kokosöl

Toppings

Beeren
Erdnussbutter

Zubereitung

  • Vermische dein Sojajoghurt, deine Sojamilch, das Wasser, den Ahornsirup sowie dein Ei gut miteinander.
  • Rühre dein Dinkelvollkornmehl, dein Kokosmehl, sowie dein Backpulver unter und rühre solange, bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind.
  • Lasse den Teig für ca. 5 Min. ruhen.
  • Du solltest eine zähflüssigen Teig erhalten. Ist er zu fest gib noch ein wenig Wasser hinzu, sollte er zu flüssig sein, mische noch ein wenig Mehl unter.
  • Erhitze in einer Pfanne etwas Kokosöl und gib 2 EL deines Teiges hinein.
  • Brate deine Pancakes auf jeder Seite für ca. 2 Min.
  • Wiederhole die letzten zwei Schritte, bis du den gesamten Teig aufgebraucht hast.
  • Serviere deine leckeren Pancakes mit Beeren, sowie Erdnussbutter.
  • Guten Appetit.

Nährwerte

Nutrition Facts
Serving Size 3 Pancakes
Servings Per Container 6 Pancakes

Amount Per Serving
Calories 305 Calories from Fat 54
% Daily Value*
Total Fat 6,2g 9%
Saturated Fat g 0%
Trans Fat 0g
Cholesterol mg 0%
Sodium mg 0%
Total Carbohydrate 25g 8%
Dietary Fiber 11,2g 44%
Sugars 7,8g
Protein 17g 34%

*Percent Daily Values are based on a 2,000 calorie diet. Your daily values may be higher or lower depending on your calorie needs.

 

Nudeln sind einfach ein Traum, die bei mir gerne in allen Formen und in allen verschiedenen Geschmäckern auf den Tisch kommen darf. Nun habe ich auch vegane Tortellini entdeckt und habe mir gedacht, die muss ich gleich ausprobieren. Da ich auch noch ein offenes Glas passierte Tomaten hatte, wurde das gleich mitverwertet. Also so eine Art Resteküche. Raus kam dieses leckere Rezept, dass du unbedingt probieren musst. Es geht super schnell und ist super lecker. Es ist frei von tierischen Zutaten. Durch das Cashewmus bekommt deine Sauce noch die leckere Cremigkeit.


Zutaten für 2 Personen

400g Tortellini nach Wahl
2 Knoblauchzehen
1 Glas passierte Tomaten
1-2 EL Cashewmus
2 EL Tomatenmark
2 TL getrocknetes Basilikum
Salz und Pfeffer

Toppings:
geröstete Cashewkerne
Minitomaten
Basilikum

Zubereitung

  • Schäle und schneide deine Knoblauchzehen klein.
  • Brate deine Knoblauchzehen in etwas Öl glasig und lösche sie mit den passierten Tomaten ab.
  • Füge dein Cashewmus, dein Tomatenmark, das Basilikum, sowie Salz und Pfeffer hinzu und lass es für ca. 5-7 Min. leicht köcheln.
  • Während deine Sauce vor sich hin köchelt, koche deine Tortellini al dente.
  • Vermische deine Tortellini mit der Sauce und schmecke nochmals alles gut mit Salz und Pfeffer ab.
  • Serviere deine leckeren Tortellini mit den gerösteten Cashewkernen, den Minitomaten und frischem Basilikum.
  • Guten Appetit 😘😘

So ein Kaiserschmarrn erinnert mich immer an meine Kindheit. Ich bin ja ein großer Fan davon und als Österreicherin gehört er für mich einfach zu einer guten Hausmannskost hinzu.😍 Vor allem beim Skifahren, will ich ihn nicht missen. Durch seine vielen Kalorien und dem hohen Zuckeranteil, ist er aber mit Vorsicht zu genießen. Deshalb habe ich mir gedacht, mache ich einen  Kaiserschmarrn, den du  sogar ohne schlechtem Gewissen verspeisen kannst. Er wird super fluffig und ist auch nicht zu süß. Perfekt also für eine leichte Nachspeise oder als süßes Frühstück.


Zutaten für 1 Person

1 Banane oder 2 Eier
100ml Mandelmilch
25g Kokosmehl
25g Vanille-Eiweißpulver deiner Wahl
1 EL Xucker (oder mehr, falls du ihn süßer magst)
1 EL Kokosöl
Beerensauce 
Rosinen
1 EL Kakao (optional)

Zubereitung

  • Zerstampfe deine Banane mithilfe einer Gabel (oder trenne deine Eier und schlage dein Eiweiß steif).
  • Mische zu der Banane/den Dottern deine Mandelmilch, das Kokosmehl, dein Eiweißpulver, sowie den Xucker.
  • Falls du Eier verwendest, hebe nun dein Eiklar unter.
  • Erhitze dein Kokosöl in einer Pfanne und gib deinen Kaiserschmarrn-Teig hinzu.
  • Lasse ihn auf der einen Seite braun werden und wende ihn.
  • Zerstückle deinen Kaiserschmarrn mithilfe einer Holzspachtel.
  • Serviere deinen Kaiserschmarrn mit der Beerensauce, Xucker und Rosinen.
  • Guten Appetit😘😘

Heute hab ich für euch ein super schnelles und einfaches, veganes Spinat-Pesto, dass ganz ohne Käse und Öl auskommt. Also perfekt für die schlanke Linie. Da kannst du dich ohne schlechtem Gewissen satt essen. 😍 Auch wenn du nicht der große Spinat-Fan bist, probier es aus, da man den Spinat nicht herausschmeckt und er einfach so gesund ist.


Zutaten für 2 Personen

125g Baby-Spinat
20g Basilikum
1 Knoblauchzehe
100-150ml Mandelmilch
40g Mandeln
Saft einer halben Zitrone
Salz und Pfeffer

Zubereitung

  • Ganz easy wirfst du einfach alle Zutaten in einen leistungsstarken Mixer und mixt es bis du deine gewünschte Konsistenz erreicht hast.
  • Schmecke es noch mit Salz und Pfeffer ab.
  • Genieße es mit Pasta deiner Wahl, als Brotaufstrich oder als Dip.
  • Guten Appetit. 😘😘

Magst du Pesto? Dann habe ich hier noch ein erfrischendes Minz Pesto, oder ein tomatiges Pesto Rosso für dich. 😍

Findet ihr es auch schade, dass es nirgendswo ein Ketchup gibt, dass ohne Zucker, oder Süßungsmittel auskommt? 😊 Ich auch, da ich auch noch keinen Essig essen kann, dachte ich mir, dass ich einfach mal selbst ein Ketchup mache.🙈 Es schmeckt wirklich wirklich gut und ihr benötigt dafür nicht einmal viele Zutaten, denn auch die Gewürze könnt ihr problemlos austauschen oder nach Wunsch erweitern. 😘😘

Zutaten für ein Glas á 500 ml

650g passierte Tomaten
0,5 rote Zwiebel
1 Knoblauchzehe
0,5 EL Salz
1 EL Currypulver
0,5 TL Zimt
0,5 TL Chili
etwas Olivenöl

Zubereitung

  • Schäle deine Zwiebel und deine Knoblauchzehe und schneide beides klein.
  • Erhitze ein wenig Öl in einem Topf oder Pfanne und brate deine Zwiebel und den Knoblauch glasig.
  • Sobald deine Zwiebel und dein Knoblauch glasig sind, lösche sie mit den passierten Tomaten ab und lass es für ca. 30 Min auf kleiner Flamme köcheln.
  • Lass dein Tomatenketchup ein wenig auskühlen und rühre deine Gewürze unter.
  • Wenn du willst, kannst du alles noch pürieren oder du füllst es wie es ist in ein, oder mehrere saubere Einmachgläser ab.
  • Das Ketchup hält sich für ca. 1 Woche im Kühlschrank.
  • Kochst du zuvor deine Gläser für ca. 10 Min. aus, hält sich dein herrlich leckeres Ketchup bis zu einem Monat.
  • Guten Appetit. 😘😘

Zutaten für 1 Glas á 220 ml

180g getrocknete Tomaten in Öl
1 Knoblauchzehe
20g Pinienkerne oder Cashewkerne
25g Parmesan oder 1 EL Hefeflocken
1 TL Chiliflocken
5 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer

Zubereitung

  • Schäle deine Knoblauchzehe und reibe deinen Parmesan.
  • Gib alle Zutaten in einen Mixer und mixe es bis es deine gewünschte Konsistenz erreicht hat.
  • Schmecke zum Schluss alles nochmal mit Salz und Pfeffer ab.
  • Guten Appetit 😘😘