Click here for the English Version

Hallo du!

Hast du schon einmal einen Kuchen mit einer Süßkartoffel gemacht? Ich auch nicht, deswegen dachte ich mir, mache ich das einmal. Für diesen super saftigen Gugelhupf benötigst du gleich zwei Süßkartoffeln. Bevor du sie für den Kuchen verwenden kannst, musst du die Kartoffeln im Ofen rösten. Dafür pickst du die Schale mit einer Gabel ein paar Mal ein und bäckst die Süßkartoffeln bei ca. 180°C für 50-60 Minuten, bis sie weich sind und du sie problemlos mit einer Gabel zerdrücken kannst.

Der Kuchen ist vegan, super saftig und erinnert beim Essen ein wenig an Weihnachten bzw. der Vorweihnachtszeit. Dies kommt durch das Lebkuchengewürz, sowie dem Zimt in Kombination mit der Vanille-Topfencreme. Ich liebe ja Zimt, deswegen finde ich diesen Süßkartoffel-Gugelhupf so genial und da hier in Österreich schon langsam der Herbst kommt, passt der Gugelhupf auch wirklich gut.

Ich hoffe, dir schmeckt der Kuchen ebenso gut wie mir und meinen Liebsten. Solltest du ihn ausprobieren, würde ich mich über ein Kommentar von dir freuen.

Deine Anna 💕

Zutaten

Teig:

2 Süßkartoffeln (geröstet)*
80g Rohrzucker
45g Kokosöl
120g Dinkelmehl
1 Vanillezucker
60g Mandeln gemahlen
1 TL Lebkuchengewürz (optional)
1 EL Zimt
160ml Mandelmilch
½ Backpulver
1 EL Essig

Topfen-Schicht:

200g Sojatopfen
2 EL Vanillepuddingpulver
1 EL Gries
25g Zucker
Vanilleextrakt

Dekor (optional)

1 handvoll Pekanüsse (gehackt)
4 EL Puderzucker
1 EL Ahornsirup
1 TL Mandelmilch

Zubereitung:

  • Heize den Ofen auf 180°C vor.
  • Schäle die Süßkartoffel und zerdrücke sie mit einer Gabel.
  • Vermische in einer Schüssel alle Teig-Zutaten miteinander und rühre bis sich alle Zutaten gut miteinander verbunden haben.
  • In einer zweiten Schüssel rührst du den Sojatopfen mit dem Zucker und den restlichen Topfen-Schicht Zutaten cremig.
  • Öle deine Gugelhupf Form aus oder besprühe sie mit Backspray.
  • Fülle die Hälfte deines Kuchenteiges hinein. Mit einem Löffel setzt du vorsichtig die Topfencreme auf den Teig. Pass dabei auf, dass der Rand mit Teig bedeckt ist. Auf die Topfen-Schicht gibst du nun die zweite Hälfte des Teiges.
  • Backe deinen Gugelhupf für 60 Min. Mache den Stäbchen Test. Wenn das Stäbchen sauber raus kommt, hol den Kuchen raus.
  • Während dein Kuchen auskühlt, rühre deine Glasur an. Vermische dafür den Puderzucker mit dem Ahornsirup und der Mandelmilch. Sollte die Glasur zu dünnflüssig sein, füge noch etwas Puderzucker hinzu.
  • Verteile die Glasur grob auf dem Kuchen und verteile die grobgehackten Pekanüsse darauf.
  • Guten Appetit.

English:

Sweet potato bundt cake

Ingredients

Dough:

2 sweet potatoes (roasted)
80g cane sugar
45g coconut oil
120g spelt flour
60g ground almonds
1 Tsp gingerbread seasoning (optional)
1 Tbsp cinnamon
160ml almond milk
1 Tbsp baking powder
1 Tbsp vinegar

Cream Cheese Filling

200g soy quark
2 Tbsp vanilla pudding powder
1 Tbsp semolina
25g sugar
vanilla extract

Decor (optional)

1 handful pecans
4 Tbsp icing sugar
1 Tbsp maple syrup
1 Tsp almond milk

Instructions

  • Preheat the oven to 180°C and grease your bundt pan with coconut oil.
  • Peel and mash sweet potatoes with a fork.
  • Add all your dough ingredients to a mixing bowl and mix until well combined.
  • In a second mixing bowl whisk soy quark and the remaining cheesecake ingredients creamy.
  • Pour half of cake batter into prepared bundt pan.  Top evenly with cream cheese filling, leaving a border around the edge of the pan. Top with remaining cake batter.
  • Bake the cake for about 60 minutes.  Check with a toothpick.  If a toothpick inserted in the center comes out clean, take it out of the oven. Allow the cake to cool.
  • Meanwhile chop pecans and make your glaze. Whisk together icing sugar, maple syrup and almond milk.
  • Pour glaze over the cake and garnish with chopped pecans.
  • Enjoy!
0 Kommentare

Dein Kommentar

Möchtest du etwas sagen?
Hinterlasse einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

13 − acht =