Beiträge

Click here for the English Version

Hallo !

Ich habe heute für euch einen leckeren Kichererbsen Caesar Salat. Ich finde Nudelsalate sind wirklich super Gerichte. Nicht nur dass sie extrem lecker sind, sondern auch für eine gesunde und ausgewogene Ernährung passen sie  einfach perfekt. Mit diesem Rezept ist es nun auch möglich, eine gesunde Alternative zum herkömmlichen Caesar Salat zu genießen. Auch auf das cremige Dressing musst du dank der leckeren Cashewsauce nicht verzichten. Plus die gebackenen Kichererbsen, die als Croutons dienen.

Der Salat eignet sich super als To-Go Gericht – Gib einfach dein Dressing in einen extra Behälter und vermische den Salat mit dem Dressing erst, wenn du essen willst. Das Rezept ist vegan und super lecker.  Wichtig ist, dass du die Kichererbsen nach dem Abspülen gut trocken tupfst, da die Kichererbsen ansonsten im Backofen zu kleinen „Bomben“ werden und dir den ganzen Backofen verschmutzen.

P.s. lass mich wissen, wie dir der Salat geschmeckt hat und wenn du deine Kreation auf Instagram postest, markiere mich, damit ich deine Kreation bewundern kann.


Zutaten für 2-3 Personen

Salat

1 Dose Kichererbsen
200g Dinkelvollkornpenne
125g Vogerlsalat
100g Cherrytomaten
1 TL Paprikapulver + Oregano
1/2 TL Knoblauch-Salz
3-4 EL Olivenöl

Dressing

50ml Mandelmilch
0,5-1 TL Hefeflocken
2 gehäufte EL Cashewmus
1 TL Senf (ich habe Kremser-Senf verwendet)
Salz und Pfeffer

Zubereitung

  • Heize deinen Ofen auf 180°C vor.
  • Seihe und spüle deine Kichererbsen gut ab. Trockne sie gut ab und gib sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.
  • Vermische dein Olivenöl mit dem Paprikapulver, dem Oregano sowie etwas Salz und streiche die Kichererbsen damit ein.
  • Backe deine Kichererbsen für ca. 15-20 Min, bis sie knusprig braun sind.
  • Währenddessen wasche den Vogerlsalat, sowie deine Tomaten.
  • Koche deine Pasta nach Packungsanleitung al dente und spüle sie im Anschluss mit kaltem Wasser ab, damit sie nicht weiter köcheln.
  • Für das Dressing vermischst du einfach alle Dressing Zutaten miteinander, bis du eine cremige Cashewsauce erhältst.
  • Gib deinen Salat, die Tomaten, die Penne, sowie die knusprig gebackenen Kichererbsen in 2-3 Schüsseln und füge dein Dressing bei. Vermische alles gut miteinander.
  • Schmecke zum Schluss noch einmal alles gut mit Salz und Pfeffer ab.
  • Guten Appetit.

English:

Chickpea-Caear Salad

Ingredients

Salad

1 can chickpeas
125g lambs lettuce
200g whole spelt penne
100g cherry tomatoes
1 Tsp paprika powder + oregano
1/2 Tsp garlic salt
3-4 Tbsp olive oil

Dressing

50ml almond milk
2 heaping Tbsp cashew butter
1/2 Tsp nutrional yeast
1 Tsp mustard
salt and pepper to taste

Instruction

  • Preheat the oven to 180°C and line a baking tray with baking paper.
  • In a bowl mix togheter olive oil, paprika powder, garlic salt, oregano.
  • Drain and wash chickpeas. Carfully dry them, that´s very important. If you are not drying them your oven turn into a mess 🙈.
  • Put chickpeas on prepared baking tray and bake them for 15-20 minutes until golden brown.
  • Meanwhile cook pasta according to the package directions.
  • Wash salad and tomatoes and halve the tomatoes.
  • For the dressing just combine all dressing ingredients until you get a smooth cashew-sauce.
  • When pasta is ready, drain them. Add pasta, chickpeas, tomatoes and dressing to a big bowl and mix until everything is coated with the yummy dressing.
  • Season with salt and pepper.
  • Enjoy!

Click here for the English Version

Ein cremiges, veganes Tomatenrisotto mit veganen Patties und Frühlingsgemüse – ach so lecker. Ich habe mir jetzt Cup-Messbecher gekauft und musste sie gleich ausprobieren. Herausgekommen ist dieses köstliche Risotto und die leckeren Patties. Ich kann solche Cup-Messbecher echt empfehlen, vor allem wenn man viel durch englischsprachige Rezepte scrollt. Denn das Umrechnen in Gramm war für mich einfach furchtbar. 😋🤗

Das Risotto ist so cremig, obwohl es nicht einmal Käse enthält. Auch der Wein fehlt, also auch perfekt für Kinder geeignet. Durch die Tomaten und die Gemüsebrühe bekommt es eine gute Würze. Ich hätte es am liebsten alleine aufgegessen.

Die Patties erinnern mich von der Textur und vom Aussehen sehr an Frikadellen, oder auf österreichisch an „Faschierte-Laibchen“. Sie schmecken unglaublich gut, auch kalt sind sie der absolute Hammer. Ich habe sie auch schon als Burger Patties gemacht und die Burger waren einfach grandios. 🤗  So jetzt genug von mir. Hier das Rezept:


Zutaten für 2 Personen

Tomatenrisotto

125g Risotto Reis
250ml passierte Tomaten
250ml Gemüsebrühe
1/2 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 große Tomate
etwas Olivenöl
Salz und Pfeffer

Patties

1 Cup Sojagranulat
1/2 Cup Kichererbsenmehl
3/4 Cup kochendes Wasser
2 EL Ketchup
2 EL Sojasauce oder Tamari
1 EL Erdnussbutter
1 TL Hefeflocken
1/2 TL Basilikum und Oregano
1 Knoblauchzehe

Zubereitung

Patties

  • Schäle und presse deine Knoblauchzehe durch eine Knoblauchpresse.
  • Vermische in einer Schüssel dein Sojagranulat, die Hälfte des Kichererbsenmehls, das Wasser, Ketchup, Sojasauce, die Kräuter und den Knoblauch miteinander und lasse alles für 20 Min. ziehen.
  • Füge die Erdnussbutter, die Hefeflocken und das restliche Mehl hinzu und forme daraus deine Patties.
  • Erhitze ein wenig Öl in einer Pfanne und brate die Patties auf jeder Seite für ungefähr 4 Min.

Risotto

  • Schäle und schneide deine Knoblauchzehe, sowie deine Zwiebel klein.
  • Schneide deine Tomate in kleine Würfel.
  • Erhitze ein wenig Öl in einer Pfanne und brate die Knoblauchzehe und den Zwiebel glasig.
  • Füge den Reis hinzu und brate ihn ebenfalls für ca. 30 Sek.
  • Lösche deinen Reis mit den passierten Tomaten und der Hälfte der Gemüsebrühe ab.
  • Sobald dein Reis die Flüssigkeit aufgesogen hat, füge die restliche Gemüsebrühe, sowie deine klein geschnittene Tomate hinzu. Rühre dabei ständig um, damit dir nichts anbrennt.
  • Hat dein Reis die Flüssigkeit erneut aufgesogen, füge bei Bedarf noch Flüssigkeit hinzu, ansonsten schmecke dein leckeres Risotto mit Salz und Pfeffer ab.
  • Serviere dein Risotto mit den Patties und Gemüse deiner Wahl
  • Guten Appetit.


English:

Tomato Risotto with vegan Patties and Vegetables

Creamy tomato risotto with vegan patties and spring vegetables – oh it´s so tasty. I bought a cup messure set and wanted to try it. This is the result. I can absolutely recommend such a messure set. I often search for new inspirations on many english written sites and it was so annoying to convert cup messurements to grams. 😋🤗

The risotto is really creamy allthough it doesn´t contain any cheese. Even wine is missing, so it´s perfect for children too. The fresh tomato and vegetable broth give the risotto the fine taste. I love nothing better than eating the whole risotto alone.

The patties remind me on normal beef burger patties. They taste incredibly good. Even cold they are georgeous. I made this patties for burgers too and I can tell you, the burgers were so delicious. So please the recipe a try and tell me what you think.


Ingredients for 2 persons

Risotto

125g Risotto rice
1 cup sieved tomatoes (passata)
250 ml vegetable broth
1/2 onion
1 garlic clove
1 big tomato
olive oil
salt and pepper

Patties

1 cup soy granules (TVP)
1 garlic clove
1/2 tsp dried oregano
1/2 tsp dried basil
3/4 cup boiling water
1/2 cup chickpea flour
2 Tbsp ketchup
2 Tbsp soy sauce or tamari
1 tbsp peanut butter
1 Tsp nutritional yeast

Instructions

Patties

  • Peel and press garlic with a garlic press.
  • In a bowl mix together soy granules, 1/4 cup of chickpea flour, herbs, ketchup, soy sauce, garlic and boiling water.
  • Let it sit for about 20 min.
  • Add nut butter, remaining flour and nutritional yeast and mix thoroughly.
  • In a skillet add a little bit of oil.
  • Form patties and cook patties in skillet for about 4 min on each side.

Risotto

  • Peel and slice onion and garlic finely.
  • Chop tomato into small cubes.
  • Add olive oil in a large skillet, on a low-medium heat.
  • Sauté the onion for a few minutes before adding the minced garlic and cooking for another minute.
  • Stir in the rice and stir for approx 30 sec, to coat it in the oil.
  • Pour in the passata and half of the vegetable stock.
  •  Allow each amount to be absorbed by the rice before adding the last half of the vegetable stock and your chopped tomato.
  • If the rice has absorbed all the liquid give everything a stir, adding more liquid if needed. If your rice is done season with salt and pepper.
  • Serve with your patties and vegetables of choice.
  • Enjoy!

 

Click here for the English Version

Zutaten für 2 Personen

Falafel:

1 Dose Kichererbsen
1 Knoblauchzehe
Saft einer halben Zitrone
1 EL Garam Masala
2 EL Kichererbsenmehl
1 TL Backpulver
Salz + Pfeffer
2 EL Öl

Tacos:

150g Mehl
1 EL Backpulver
60ml Wasser
30ml Mandelmilch
1 EL Öl
Salz + Pfeffer

Füllung nach Belieben

Zubereitung

  • Heize deinen Ofen auf 180°C vor und belege ein Backblech mit Backpapier.
  • Schäle und schneide deine Knoblauchzehe klein.
  • Seihe deine Kichererbsen ab und füge sie in einen Mixer.
  • Mixe sie bis sie fein sind und gib die restlichen Falafelzutaten, außer dem Öl, hinzu.
  • Forme mit den Händen kleine Falafel und lege sie auf das vorbereitete Backblech.
  • Bestreiche die Falafel mit dem Öl und backe sie für ca. 20 Min. bis sie goldig braun sind.
  • Währenddessen mische die Taco- Zutaten in einer Schüssel und knete solange bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Der Teig sollte nicht mehr klebrig sein aber auch nicht trocken.
  • Teile deinen Teig in 4 gleich große Portionen und bestäube deine Arbeitsfläche mit Mehl.
  • Rolle die Teigstücke mit einem Nudelholz dünn aus.
  • Erhitze eine beschichtete Pfanne und gib einen Taco hinein.
  • Brate sie auf jeder Seite für ca. 1-2 Min.
  • Fülle deine Tacos mit den Falafeln und deinen Zutaten nach Wahl.
  • Guten Appetit.


English:

Falafel Wraps

Ingredients for 2 Persons

Falafel

1 can chickpeas
1 peeled and finely cut garlic clove
Juice of a half lemon
1 Tbsp garam masala
2 Tbsp chickpea flour
1 Tsp baking powder
Salt and pepper to taste
2 Tbsp oil

Tacos

150g flour
1 Tbsp baking powder
60ml water
30ml almond milk
1 Tbsp oil
Salt and pepper to taste

Filling of choice

Instructions

  • Preheat your oven to 180°C and line a baking sheet with parchment paper.
  • Drain chickpeas and add them to your food processor.
  • Mix chickpeas for about 30 sec, until they are finely ground.
  • Add the remaining falafel ingredients, except the oil and form little falafel.
  • Put falafel on your prepared baking tray and brush them with oil.
  • Bake it for about 20 Min. until they are golden brown.
  • Meanwhile make your wraps.
  • Mix all taco ingredients in a bowl until a smooth dough is formed. Your dough shouldn´t be sticky. If it is sticky add a little bit more flour.
  • Divide your dough into 4 equal balls and roll it out with a rolling pin on a lightly floured surface.
  • Preheat a non-sticking pan and cook your each taco for 1-2 min. on each side.
  • Serve your tacos with your falafels and fillings of choice.
  • Enjoy!

Click here for the English Version

Zutaten für 2 Personen

Falafeln

1 Dose Kichererbsen
100g frischer Spinat
1 Knoblauchzehe
1 TL Garam Masala
3-4 EL Kichererbsenmehl oder normales Mehl
1-2 EL Zitronensaft
Salz und Pfeffer

Sonstiges

100g Babyspinat oder Salat
6 kleine Karotten
1 EL Olivenöl
1 TL geräuchertes Paprikapulver
150g Beete (rot/rosa/gelb – ganz egal)
Dressing nach Belieben
Salz und Pfeffer
Pistazien (optional)

Zubereitung

  • Heize deinen Ofen auf 180°C vor und belege ein Backblech mit Backpapier.
  • Entferne die Stiele vom Spinat, seihe die Kichererbsen ab, schäle und presse deine Knoblauchzehe klein.
  • Gib den Spinat und deine Kichererbsen in einen Mixer und mixe sie klein.
  • Sobald alles klein gehackt ist, mische die restlichen Zutaten unter und forme mit den Händen aus der Masse kleine Kugeln.
  • Setze die Kugeln auf dein vorbereitetes Backblech und backe sie für 25 Min und wende sie nach 20 Min.
  • Währenddessen wasche deinen Spinat/Salat und schneide deine Karotte in Scheiben und die Beete in Würfel oder Scheiben.
  • Vermische das Olivenöl mit dem Paprikapulver und etwas Salz und würze damit deine Karotten.
  • Gib die Karotten zu den Falafeln in den Ofen dazu und backe sie für 15-20 Min. mit den Falafeln.
  • Richte deinen Spinat/Salat mit der Beete und den Dressing an und serviere ihn mit den gerösteten Karotten und den Spinat Falafeln.
  • Guten Appetit!


English:

Spinach Falafel Bowl

Ingredients for 2 Persons

Falafeln

1 can chickpeas
100g fresh spinach
1 garlic clove
1 Tsp Garam Masala
3-4 Tbsp chickpea flour or all purpose flour
1-2 Tbsp lemon juice
Salt and Pepper

Others

100g Baby spinach/or salad
6 small carrots
1 Tsp smoked paprika powder
1 Tbsp olive oil
150g beets (red/pink/yellow – whatever you prefer)
Dressing of choice
Salt and Pepper
Pistachios (optional)

Instructions

  • Preheat your oven to 180°C and line a baking tray with a baking sheet.
  • Drain your chickpeas, peel and press your garlic clove.
  • Mix spinach and chickpeas with a food processor. If everything is finely chopped mix the remaining falafel ingredients to the chickpea-spinach mix.
  • Form small balls with your hands and bake them for 20-25 min. Flip after 20 min.
  • Meanwhile chop beets and carrots into slices.
  • Mix olive oil with smoked paprika and toss it onto carrots.
  • Bake carrots for 15-20 min.
  • Marinade your spinach/salad and beets with dressing and serve it with roasted carrots and spinach falafeln.
  • Enjoy!

Click here for the English Version

Zutaten für 2 Personen

100g Dinkelmehl oder Kichererbsenmehl
1 reife Banane
1 EL Ahornsirup
150ml (Pflanzen-)Milch
2 EL Mohn
1 TL Backpulver
Vanille

Toppings

Erdnussbutter
Granola
frische Früchte

Zubereitung

  • Zerdrücke die Banane mit einer Gabel und vermische sie mit den restlichen Zutaten zu einem klümpchenfreien Teig.
  • Lasse deinen Teig für ca. 10 Min. quellen. Sollte der Teig zu dick sein, füge noch etwas Milch hinzu, sollte er zu dünn sein, noch etwas Mehl.
  • Erhitze etwas Öl in einer Pfanne und gib pro Pancake 2 EL Teig in die Pfanne.
  • Brate deine Pancakes auf jeder Seite für ca. 2 Min.
  • Serviere deine Vanille-Mohn Pancakes mit Erdnussbutter, Granola und frischen Früchten.
  • Guten Appetit!


English:

Vanilla-Poppyseed Pancakes

Ingredients for 2 Persons

100g spelt flour or chickpea flour
1 Tbsp maple syrup
1 ripe banana
150ml milk of choice (I used almond milk)
2 Tbsp poppyseeds
1 Tsp baking powder
Vanilla

Toppings

Peanut butter
Granola
fresh fruits

Instructions

  • Mash your banana with a fork and mix it with all the other pancakes ingredients until you get a smooth batter.
  • Let it sit for about 10 min. If your pancake batter turned out to thick add a little bit of milk, if it´s to thin add a little bit of flour.
  • Heat a little bit of oil in a non-sticking skillet over medium heat.
  • Add 2 Tbsp of pancake batter to the skillet for 1 Pancake. Bake it on each side for about 2 min. then flip and bake another 2 min.
  • Repeat the last step until you have no batter left.
  • Serve your yummy pancakes with peanut butter, granola and fresh fruits.
  • Enjoy!

Click here for the English Version

Nichts ist besser als leckere Burger, vor allem wenn sie selbstgemacht und gesund sind. Oder etwa nicht? Diesmal gibt es Brokkoli-Patty Burgers mit cremiger Cashewsauce und Eiweißbrötchen. Die Brokkoli Patties schmecken auch alleine super lecker. Schmecke den Teig dafür gut mit Salz und Pfeffer ab. Wenn du keine Cashewsauce machen möchtest, passt auch prima einfach nur Ketchup oder Mayonnaise dazu.

Das Rezept ist super lecker, vegan und wenn du die Brötchen weglässt, oder sie durch Salatblätter ersetzt auch noch low carb, paleo und glutenfrei. Wichtig ist es die Ziehzeit des Teiges einzuhalten, besser etwas länger, als zu kurz. Für ein optimales Brokkoli-Patties Erlebnis nimm bitte eine Pfanne in der nichts kleben bleibt, damit deine Laibchen nicht zerfallen. Hast du Fragen, Wünsche oder Variationsideen, lass sie mich bitte wissen! Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren.


Zutaten für 2 Personen

250g Brokkoli-Röschen
1 EL Öl
60g Kichererbsenmehl
1 Knoblauchzehe
1 TL Paprikapulver
Salz und Pfeffer

Cashew-Sauce

2 EL Cashewmus
2 EL Wasser
1/2 TL Hefeflocken
1/2 TL Paprikapulver
Salz

Außerdem

2 Brötchen
1 Fleischtomate
1/2 rote Zwiebel
Salat
Ketchup (optional)

Zubereitung

  • Bringe in einem Kochtopf Wasser zum Kochen und gib die Brokkoli-Röschen hinein. Lasse sie für ca. 4 Min. köcheln.
  • Seihe die Brokkoli-Röschen ab und zerdrücke sie mit einer Gabel und schäle und presse deine Knoblauchzehe.
  • Vermische in einer Schüssel die zerdrückten Brokkoli-Röschen, das Kichererbsenmehl, die Knoblauchzehe, das Paprikapulver, dem Öl sowie Salz + Pfeffer.
  • Lasse den Teig für etwa 10 Min. ziehen.
  • Währenddessen vermische für deine Cashewsauce alle Zutaten gut miteinander und schmecke sie mit Salz ab.
  • Schneide deine Brötchen auf und toaste sie.
  • Schneide die Tomate, sowie die rote Zwiebel in Scheiben.
  • Erhitze ein wenig Öl in einer Pfanne und forme aus dem Brokkoli-Teig 4 Patties.
  • Brate die Patties auf jeder Seite für ca. 4-5 Min.
  • Sind deine Patties fertig, belege die Brötchen mit Ketchup (optional), Salat, Tomatenscheiben, den Patties, der Cashewsauce und den Zwiebeln.
  • Serviere dazu selbstgemachte Pommes oder genieße sie einfach so.
  • Guten Appetit.


English:

Broccoli Patty Burgers

Nothing tastes better than burgers, especially if they are homemade and healthy. Am I right? This time I made Broccoli Patty Burgers with a creamy Cashewsauce and low carb Buns. The Patties tastes so great, that you can eat them just by itself. But season your Patty dough with salt and pepper to taste. If you don´t have the ingredients for cashewsauce, take some ketchup or mayonnaise instead. If you want a low carb Burger just take lettuce instead of the buns. For the best Patties take a non sticking pan. Do you have any questions or variation ideas, please let me know!

Ingredients for 2 Persons

250g Broccoli florets
1 Tbsp Oil
60g Chickpeaflour
1 garlic glove (peeled and minced)
1 Tsp paprika powder
Salt + Pepper to taste

Cashew-Sauce

2 Tbsp Cashewcream
2 Tbsp Water
1/2 Tsp Nutritional yeast
1/2 Tsp paprika powder
Salt

And

2 Buns of choice
1 Tomato
1/2 red onion (cut into slices)
Lettuce
Ketchup (optional)

Instructions

  • In a saucepan bring water to a boil and add broccoli florets. Let them boil for 4 Min.
  • Strain broccoli and mash it with the backside of a fork.
  • In a bowl mix mashed broccoli, chickpea flour, garlic glove, paprika powder, oil and salt + pepper.
  • Let the dough sit for at least 10 min.
  • Meanwhile prepare cashewsauce. Mix all cashew sauce ingredients and season it with salt to taste.
  • Toast your burger buns.
  • Cut tomato into slices.
  • Heat a little bit of oil a non sticking pan. Take your broccoli patty dough and form 4 patties.
  • Put patties in the pan and fry it on each side for about 4-5 Min.
  • Make your burgers. Take toasted buns, add a little bit of ketchup (optional), lettuce, tomato slices, broccoli patties, cashew sauce and onion slices.
  • Serve burgers with homemade fries.
  • Enjoy!

Click here for the English Version

Zutaten für 2 Personen

1 Lizza Pizzateig
100g Kichererbsen gekocht
1/2 EL Garam Masala
1-2 Tomaten
3-4 EL Tomatensauce
3 EL Cashewmus
1 TL Hefeflocken
2 EL Wasser
Petersilie
Rote Zwiebel (optional)
Salz und Pfeffer

Zubereitung

  • Heize deinen Ofen auf 180°C vor.
  • Nimm deine Lizza Pizza aus der Verpackung und pikse sie mit einer Gabel ein.
  • Backe sie auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech für 5 Min. bei 180°C vor.
  • Währenddessen spüle deine Kichererbsen ab, vermische sie mit dem Gewürz und schmecke sie mit Salz und Pfeffer ab.
  • Wasche deine Tomaten und schneide sie in dünne Scheiben.
  • Schäle die Zwiebel und schneide sie ebenso in dünne Scheiben.
  • Vermenge dein Cashewmus mit den Hefeflocken, Wasser und etwas Salz + Pfeffer.
  • Ist sie fertig vorgebacken, hole sie aus dem Ofen und bestreiche sie mit der Tomatensauce.
  • Auf diese kommen die Tomatenscheiben, die Kichererbsen, die rote Zwiebel und die Cashewsauce.
  • Backe sie für weitere 15 Min, bis sie knusprig ist.
  • Schmecke deine Kichererbsen Pizza mit Salz und Pfeffer ab und serviere sie mit frischer Petersilie.
  • Guten Appetit.


English:

Morroccan low carb Pizza

Ingredients for 2 Portions

1 Low Carb Pizza dough (I used Lizza Pizza dough)
100g cooked chickpeas
1-2 tomatoes
1/2 Tbsp Garam masala
3-4 Tbsp Tomato Sauce
3 Tbsp Cashew cream
1 Tsp Nutritional yeast
2 Tbsp Water
Salt and Pepper to taste
Red onion rings (optional)
Parsley for garnish

Instructions

  • Preheat your oven to 180°C.
  • If you use Lizza like me, take it out of the package. Prick the Pizza dough at one inch intervals with a fork.
  • Bake your Pizza without Toppings for about 5 Mins on 180°C.
  • Remove Pizza from oven.
  • Prepare your toppings. Rinse chickpeas and season them with Garam masala and salt+pepper.
  • Slice tomatoes into thin slices.
  • For cashew cheese mix cashew cream, nutritional yeast, water and salt + pepper.
  • Spread tomatosauce on pizza dough, add tomato slices, followed by seasoned chickpeas, followed by red onion rings and finally followed by cashew cheese.
  • Put Pizza back in the oven and bake for another 15-20 Min. until your pizza is crispy.
  • Remove Pizza from oven, season with salt + pepper (optional) and garnish with parsley.
  • Enjoy!

Nutrition Facts
Serving Size halbe Pizza
Servings Per Container 2

Amount Per Serving
Calories 246 Calories from Fat 135
% Daily Value*
Total Fat 15,1g 23%
Saturated Fat g 0%
Trans Fat g
Cholesterol mg 0%
Sodium mg 0%
Total Carbohydrate 16,9g 5%
Dietary Fiber 19,4g 76%
Sugars 4,9g
Protein 18g 36%

*Percent Daily Values are based on a 2,000 calorie diet. Your daily values may be higher or lower depending on your calorie needs.

 


 

Hallo! Ich finde Falafeln einfach immer lecker, egal ob pur, in einem Burger, paniert oder in einem Sandwich. Deswegen habe ich mich heute auf die Suche nach einer Falafel-Variante gemacht. Rausgekommen sind diese Tortilla Falafeln, von denen ich alle Falafeln alleine hätte verdrücken können. Durch die Tortilla-Chips in den Falafeln bekommen diese, einen super leckeren Crunch. Hast du schon mal Chips, egal in welcher Form, in deinen Falafelteig gegeben? Nein? Dann musst du dass mal unbedingt ausprobieren.

Das Rezept ist so geschmacksvoll, vegan und wenn du Kichererbsenmehl verwendest, auch noch glutenfrei. Willst du deine Falafeln nicht backen, kannst du sie natürlich auch in der Pfanne für 3-5 Min. auf jeder Seite braten. Dafür würde ich dir aber empfehlen die geformten Tortilla Falafeln zuvor für 10-15 Min. in das Gefrierfach zu legen, da sie sonst leicht zerbröckeln können. Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren.


Zutaten für 2-3 Personen

1 Dose Kichererbsen
2 EL Kichererbsenmehl oder normales Mehl
2 EL Olivenöl
1 Bündel Petersilie
2 Knoblauchzehen
60g Tortilla Chips
1 EL Garam Masala
1 TL Kurkuma
Salz und Pfeffer

2-3 Brötchen nach Wahl
Ketchup oder Ajvar
Salat
Tomaten etc.

Zubereitung

  • Heize deinen Ofen auf 180°C vor.
  • Schäle deine Knoblauchzehen und presse sie durch eine Knoblauchpresse.
  • Hacke deine Petersilienblätter grob.
  • Seihe und spüle deine Kichererbsen gut ab und gib sie gemeinsam mit der Petersilie, den Knoblauchzehen, den Tortilla Chips, dem Olivenöl und den Gewürzen in einen Mixer.
  • Mixe deine Tortilla Falafel Mischung solange, bis alles kleingehackt ist und rühre dann dein Mehl unter.
  • Forme mit deinen Händen kleine ovale Falafeln und lege sie auf ein mit Backblech ausgelegtes Backpapier.
  • Gib deine Tortilla Falafeln für ca. 20-30 Min in den Ofen, bis sie die gewünschte Bräune erreicht haben.
  • Serviere deine leckeren Laibchen in einem belegten Sandwich oder genieße sie einfach so.
  • Guten Appetit.

 

Click here for the English Version

Knusprig gebackene Kichererbsen-Kürbis Patties – vegan, glutenfrei und paleo. Die kleinen Leckerbissen sind super nährstoffreich und deswegen auch super gesund. Kichererbsen sollten wir alle viel häufiger in unseren Speiseplan einbauen, da sie auch sehr gut für unsere Verdauung sind.

Durch ihren relativ hohen Ballaststoffgehalt ist man auch ziemlich lange satt, weswegen sie auch perfekt für eine schlanke Küche geeignet sind. Da ich nicht immer nur Falafeln aus Kichererbsen machen kann, gibt es deswegen heute diese leckeren Kichererbsen-Kürbis Patties mit ein wenig Spinat. Du brauchst nur 5 Zutaten für das Rezept, ist dass nicht einfach genial. Alles was du brauchst ist:


Zutaten für 2 Personen

1 Dose Kichererbsen
200g Kürbis
1 Knoblauchzehe
1-2 handvoll Spinat
50g Kichererbsenmehl
Salz und Pfeffer

Zubereitung

  • Heize deinen Ofen auf 200°C vor.
  • Schäle und schneide deinen Kürbis klein und lege ihn auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Lasse ihn für ca. 15 Min backen, bis er weich ist.
  • Währenddessen seihe und spüle deine Kichererbsen ab, wasche deinen Spinat und schäle die Knoblauchzehe.
  • Gib die Kichererbsen, den Spinat, die Knoblauchzehe, sowie den gebackenen Kürbis in einen Mixer und mixe alles fein.
  • Füge dein Kichererbsenmehl hinzu, sowie Salz und Pfeffer.
  • Da der Teig relativ klebrig ist, befeuchte deine Hände und forme aus dem Teig kleine Patties. Gib sie wieder auf dein Backblech und backe die Patties für 30 Min. Wende sie nach 20 Min. einmal.
  • Serviere die leckeren Patties mit Reis und einer leckeren Cashew- oder Mandelsauce.
  • Guten Appetit.


English:

Chickpea-Pumpkin Patties

Ingredients

1 can Chickpeas
200g Pumpkin
50g Chickpea-Flour
1 garlic clove
1-2 cups fresh spinach
Salt and Pepper to taste

Instructions

  • Preheat your oven to 200°C.
  • Peel and chop pumpkin into small cubes. Put pumpkin on a lined baking tray and put it into the oven. Bake for about 15 Mins. until pumpkin cubes are soft.
  • Meanwhile drain and wash chickpeas, wash your spinach and peel garlic clove.
  • Put chickpeas, spinach, garlic glove and baked pumpkin cubes in a food processor and mix until you get a smooth dough.
  • Whisk in chickpea flour and salt + pepper.
  • Because the dough is really sticky, moist your hands and form patties with your wet hands.
  • Put the patties on a lined baking tray and bake for about 30 Min., flip once after 20 Min.
  • Serve your tasty patties with rice and a creamy cashew- or almond sauce.
  • Enjoy!

Hallo! Heute habe ich das erste mal mit Aquafaba gekocht, oder besser gesagt gebacken. Aquafaba ist das Wasser, indem die Kichererbsen eingelegt sind. Ich habe zuvor viel darüber gelesen, aber trotzdem war ich am Anfang sehr skeptisch, wie ich das Einweichwasser aufgefangen habe, da es meiner Meinung nach ziemlich ekelig aussieht. 🙈🙈 Auch dass ich ein Einweichwasser verwende, welches normalerweise im Abfluss landet, hat mich sehr skeptisch gemacht. Nichts desto trotz habe ich mir gedacht, dass muss ich ausprobieren.

Glücklicherweise hat sich das Einweichwasser als wahrer Held gezeigt. Ich konnte meinen Augen kaum trauen, als ich es mit der Küchenmaschine aufschlug und es danach wie Eischnee aussah. Neugierig wie ich bin, habe ich es gleich einmal roh gekostet, da ich wissen musste, was ich da in meine Nuggets mische.

Und es schmeckte nach nichts, außer vielleicht ein wenig Salz, aber ansonsten war es komplett geschmacksneutral. Das hat mich begeistert. Ein veganer Eiklar-Ersatz ganz ohne Chemie und Zusatzstoffe, der normalerweise im Abfluss landet und nur aus Wasser, Salz und vielleicht ein wenig Kichererbsen besteht. Also ich kann es dir nur empfehlen, dass du es mal probierst.

Beim Kauf von deiner Kichererbsen Dose ist es wichtig, dass du darauf achtest, dass du welche kaufst, die als Inhaltsstoffe wirklich nur Kichererbsen, Wasser und Salz enthalten. Das Aquafaba bzw. Kichererbsenwasser dient in diesem Rezept dazu, dass die Nuggets saftiger bleiben. Wenn du es weglässt, werden sie trocken, wie gebackene Falafel. Ebenso ist es wichtig, dass du sie nicht zu lange im Ofen lässt, da sie auch sonst zu trocken werden. So ich glaube, ich habe jetzt alles gesagt. Nun zum Rezept:


Zutaten für 2 Personen

1 Dose Kichererbsen*
1/4 Tasse (á 250m) Aquafaba (das ist das Wasser, indem die Kichererbsen eingelegt sind)
45g Haferflocken
30g Paniermehl
1 TL Garam Masala
2 EL Olivenöl
Salz

Zubereitung

  • Heize deinen Ofen auf 200°C vor.
  • Schütte deine Kichererbsen ab und fange dabei 1/4 Tasse der Flüssigkeit auf. Die Kichererbsen kannst du nun wie gewohnt mit Wasser abspülen.
  • Gib deine Kichererbsen in einen Mixer, zerkleinere sie und gib sie in eine Schüssel.
  • Zerkleinere deine Haferflocken ebenfalls mit dem Mixer, bis du eine Art Haferlockenmehl erhältst und füge es in die Schüssel zu den Kichererbsen hinzu.
  • Mische unter deine Kichererbsen-Hafermehl Mischung dein Garam Masala, Salz, sowie einen EL Olivenöl und stelle es beiseite.
  • Schlage mit einem Schneebesen, oder mit deiner Küchenmaschine das Kichererbsenwasser bis es fest wie Eischnee wird und mische es unter deine Kichererbsen-Haferflocken Mischung.
  • Forme mit deinen Händen Nuggets und ummantle jedes Nugget mit deinem Paniermehl.
  • Lege die Nuggets auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und streiche sie mit einem EL Olivenöl ein.
  • Backe deine Nuggets für ungefähr 25-30 Min., jedoch nicht zu lange, da sie sonst trocken werden.
  • Serviere deine lecker, knusprigen Nuggets mit selbstgemachten Ketchup.
  • Guten Appetit. 😘😘

Nährwerte:

Nutrition Facts
Serving Size 6 Nuggets
Servings Per Container 12 Nuggets

Amount Per Serving
Calories 271 Calories from Fat 45
% Daily Value*
Total Fat 5g 8%
Saturated Fat g 0%
Trans Fat g
Cholesterol mg 0%
Sodium mg 0%
Total Carbohydrate 43g 14%
Dietary Fiber 9,3g 36%
Sugars 1,3g
Protein 16g 32%

*Percent Daily Values are based on a 2,000 calorie diet. Your daily values may be higher or lower depending on your calorie needs.