Bounty Proteinriegel

Selbstgemachte Kokos Proteinriegel im leckeren Schokoladenmantel. Sie sind so einfach zu machen und unglaublich lecker. Wer liebt nicht den Geschmack von Kokos und Schokolade? 🙈

Die Riegel sind vegan, glutenfrei und frei von Soja. Die Masse ergibt 6 große Riegel oder 12 kleine Riegel. Natürlich kannst du auch kleine Protein-Bällchen formen.


Sie halten sich im Kühlschrank für mindestens 1 Woche. Im Gefrierschrank für ca. 1 Monat. Taue sie jedoch ein wenig auf, bevor du sie aus dem Gefrierschrank verzehrst. An nicht zu warmen Tagen können sie auch problemlos in einer Frischhaltedose aufbewahrt werden und halten problemlos 1-2 Wochen.

Ich kann dir versichern, die selbstgemachten Bounties schmecken besser, als die aus dem Supermarkt. Sie sind viel saftiger und das Kokosnuss Aroma ist intensiver. Wenn du anstatt dem Vanille-Eiweißpulver ein Kokos-Eiweißpulver verwendest, wird das Ergebnis noch exotischer.

Ein weiterer Pluspunkt: Du entscheidest, wie süß die Proteinriegel sein sollen. Lass einfach den Ahornsirup weg und verwende gegebenenfalls etwas mehr Mandelmilch (sofern benötigt).

Bei der Wahl der Schokolade hast du freie Hand. Ich habe die Riegeln am liebsten mit dunkler Schokolade. Ich kann mir aber vorstellen, dass sie auch mit einer Milchschokolade sehr gut schmecken.

Weitere Kokos-Ideen gefällig?

Drucken Pin
No ratings yet

Bounty Proteinriegel

Gericht Dessert, Kleinigkeit, Nachspeise
Keyword Kokos, Protein, Schokolade, Süß
Zubereitungszeit 25 Minuten
Kühlzeit 15 Minuten
Portionen 12 Stück
Kalorien 176kcal

Zutaten

  • 100 g Kokosraspeln
  • 50 g Eiweißpulver Vanille
  • 50 g Kokosmehl
  • 45 g Kokosöl
  • 50 g Ahornsirup
  • 50 ml Mandelmilch
  • 100 g dunkle Schokolade

Anleitungen

  • In einer Schüssel alle Zutaten, ausgenommen die Schokolade, miteinander vermischen. Die Zutaten am besten mit einer Gabel verrühren, bis eine festere Masse entsteht.*
  • Eine Frischhaltedose mit Backpapier auslegen.
  • Mit feuchten Händen aus der Kokosmasse Riegel formen. Je nach Größe der Riegel, reicht der Teig für 6 große oder 12 kleine Riegel.
  • Die geformten Riegel in die Frischhaltedose geben und für 15 Minuten in den Gefrierschrank geben.
  • Währenddessen die Schokolade über einem Wasserbad schmelzen. Die Proteinriegel aus dem Gefrierschrank nehmen und mit der geschmolzenen Schokolade überziehen.
  • Die fertigen Riegel nochmals für ca. 10 Minuten in den Gefrierschrank geben, sodass die Schokolade fest wird.
  • Genieße sie sofort oder stelle sie bis zum Verzehr in den Kühlschrank.
  • Guten Appetit!

Notizen

Sollte der Teig zu fest oder zu flüssig sein, kannst du entweder ein wenig Mandelmilch, oder ein wenig Eiweißpulver untermischen.

Nutrition

Calories: 176kcal | Carbohydrates: 12g | Protein: 5g | Fat: 14g | Saturated Fat: 11g | Polyunsaturated Fat: 0.2g | Monounsaturated Fat: 2g | Cholesterol: 7mg | Sodium: 25mg | Potassium: 67mg | Fiber: 4g | Sugar: 6g | Vitamin A: 11IU | Vitamin C: 0.1mg | Calcium: 26mg | Iron: 1mg
Die Nährwerte werden automatisch generiert und gelten als Richtwert!

Solltest Du das Rezept ausprobiert haben, freue ich mich dolle über Kommentare oder Fotos auf Instagram (am besten mit @kitchenfae taggen, damit ich es auch nicht übersehe).

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Möchtest du etwas sagen?
Hinterlasse einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

5 + sechzehn =

Recipe Rating