Kokos-Gemüse-Curry

Ein cremiges Kokos-Gemüse Curry – kannst du dir etwas Besseres als schnelles Abendessen vorstellen?

Ich liebe die asiatische Küche und auch von Currys bin ich ein großer Fan. In den letzten Tagen habe ich mich viel mit Ayurveda beschäftigt. Es ist ein riesengroßes Wissen, welches durch die ayurvedische Lehre transportiert wird. Sehr ähnlich zur chinesischen Medizin (TCM) wie ich finde.  Es wird viel mit Gewürzen und Zutaten gekocht, welche unsere Konstitution (unser Dosha) unterstützen sollen. Ein Blogpost folgt natürlich. Auch bei diesem Gericht hat mich die ayurvedische Küche inspiriert.

Das Gericht ist einfach, schnell in der Zubereitung und super cremig. Perfekt für die leichte, gesunde und rasche Abendküche. Alles in allem, hast du eine köstliche Mahlzeit in 20 Minuten auf dem Tisch.

Ich habe im Rezept nur einen Esslöffel der roten Curry-Paste verwendet, da ich generell nicht zu scharf esse und ich es lieber „mild-scharf“ mag. Durch den einen Esslöffel der Curry-Paste ist das Gericht für mich genau richtig von der Intensität der Schärfe.

Solltest du gerne scharf essen, erhöhe die Menge der Curry-Paste bei der Zubereitung. Taste dich vorsichtig heran, mit einem Esslöffel nach dem anderen, nicht dass das Gericht zu scharf wird.

Ich habe übrigens diese Curry-Paste verwendet. Kann ich nur empfehlen. 😁

Auf der Suche nach weiteren leckeren Curry Ideen? Dann kannst du hier ein bisschen durchstöbern:

Viel Spaß beim Kochen!

Drucken Pin
No ratings yet

Kokos-Gemüse-Curry

Gericht Hauptgericht
Keyword Curry, Gemüse, vegan, vegetarisch
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Portionen 2 Personen
Kalorien 309kcal

Zutaten

  • 200 g Brokkoli-Röschen
  • 2 Karotten
  • 200 g Zucchini
  • 1 Knoblauchzehe geschält & gepresst
  • 1 Paprika rot
  • 100 g Zuckererbsen
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 1 EL Currypulver
  • 1 EL rote Curry-Paste
  • 1 EL Sojasauce
  • Salz und Pfeffer

Zum Servieren

  • 125 g Reis

Anleitungen

  • Den Reis laut Packungsanleitung zubereiten.
  • Das Gemüse waschen. Die Karotten in dünne Scheiben und die Paprikaschote in kleine Würfel schneiden. Die Zuckererbsen halbieren.
  • Ein wenig Öl in einer Pfanne erhitzen und das Gemüse, sowie den Knoblauch für 3-5 Minuten braten.
  • Das Gemüse mit der Sojasauce, sowie der Kokosmilch ablöschen. Mit dem Currypulver, sowie der Curry-Paste würzen und alles gut durchrühren, damit sich die Curry-Paste auflöst.
  • Das Kokos-Gemüse-Curry für 5-10 Minuten leicht köcheln lassen, bis dein Gemüse bissfest bis weich wird. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Reis servieren.
  • Guten Appetit!

Nutrition

Calories: 309kcal | Carbohydrates: 65g | Protein: 9g | Fat: 2g | Saturated Fat: 1g | Polyunsaturated Fat: 1g | Monounsaturated Fat: 0.3g | Sodium: 52mg | Potassium: 779mg | Fiber: 7g | Sugar: 7g | Vitamin A: 3184IU | Vitamin C: 155mg | Calcium: 95mg | Iron: 3mg
Die Nährwertangaben werden automatisch generiert. Es handelt sich lediglich um einen Richtwert. Die Richtigkeit der Nährwertangaben wird nicht garantiert.

Wenn du das Rezept ausprobierst, lass mich doch wissen, wie es dir geschmeckt hat. Solltest du zusätzlich ein Foto auf Instagram posten, verlinke mich bitte mit @kitchenfae, damit ich dein tolles Curry sehe.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Möchtest du etwas sagen?
Hinterlasse einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

19 + elf =

Recipe Rating