Heidelbeer-Granola Muffins

Vegane Heidelbeer-Granola Muffins für den perfekten Start in den Tag. Sie sind reich an Proteinen und Ballaststoffen und frei von künstlichem Zucker.

Die Muffins kann man perfekt glutenfrei zubereiten. Ich liebe die Mischung aus Kokos- und Mandelmehl, da es den kleinen Küchlein noch mehr Geschmack und Ballaststoffe verleiht.

Das Eiweißpulver kann auch durch Mehl ersetzt werden, oder durch ein Eiweißpulver mit Kokosgeschmack. Falls du ein ungesüßtes Eiweißpulver verwendest, kann es sein, dass die Muffins noch 4-5 EL Ahornsirup benötigen. Schmecke den Teig nach deinen Wünschen ab!

Zu den Heidelbeeren:

Ich liebe ja Heidelbeeren. Diese kleinen, blauen Powerfrüchte. Vollgepackt mit Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen, sowie Gerb- und Polyphenole sind sie unheimlich wertvoll für unsere Gesundheit.

Sie liefern Antioxidantien, stärken das Immunsystem und fördern ein gesundes Mikrobiom im Darm. Durch das enthaltene Pektin (ein Ballaststoff) wirken sie förderlich für den Darm und regen die Verdauung an. Durch die Menge der Ballaststoffe halten sie auch zusätzlich länger satt – Eine Win-Win-Situation also.

Aber anstatt der Heidelbeeren kannst du auch Erdbeeren, Himbeeren oder Brombeeren verwenden. Aber auch kleingeschnittene Äpfel oder Birnen würden sehr gut passen.

Grundsätzlich kannst du wie immer deiner Kreativität freien Lauf lassen. Erlaubt ist alles was schmeckt und gefällt. 😊

Weitere Muffins-Ideen für dich:

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Backen und vor allem großen Genuss!

Drucken Pin
No ratings yet

Granola Muffins

Gericht Dessert, Nachspeise
Keyword Granola, Heidelbeeren, Muffins
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Portionen 6 Stück
Kalorien 113kcal

Zutaten

  • 1 große Banane sehr reif
  • ½ cup Eiweißpulver (Vanille)
  • ½ cup Mehl*
  • 1 EL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • ½ cup Sojamilch
  • 1 TL Vanille
  • 100 g Heidelbeeren

Topping

  • Granola

Anleitungen

  • Den Backofen auf 170°C Ober-Unterhitze vorheizen und eine Muffinform mit etwas Butter oder Kokosöl ausfetten.
  • Mit einer Gabel die Banane zerdrücken und mit der Sojamilch, der Vanille und dem Kokosöl vermischen.
  • In einer zweiten Schüssel das Eiweißpulver mit dem Mehl, Backpulver und Natron vermengen. Die Bananen-Milch zu der Mehlmischung geben und zu einem glatten Teig verrühren.
  • Vorsichtig die Heidelbeeren unterheben.
  • Den Teig in der vorbereiteten Muffinförmchen verteilen. Fülle dabei die einzelnen Förmchen ½ - ¾ voll.
  • Die Muffins mit Granola bestreuen und für ca. 20 Minuten im Ofen goldig braun backen. Stäbchen-Test machen! Die Muffins sind fertig, wenn kein Teig mehr am Stäbchen klebt.

Notizen

*Das Mehl kann mit glutenfreiem Mehl ersetzt werden. Ich bevorzuge bei diesen Muffins eine Mischung aus Kokos- und Mandelmehl. 

Nutrition

Calories: 113kcal | Carbohydrates: 17g | Protein: 10g | Fat: 1g | Saturated Fat: 0.2g | Polyunsaturated Fat: 0.3g | Monounsaturated Fat: 0.1g | Cholesterol: 15mg | Sodium: 70mg | Potassium: 160mg | Fiber: 1g | Sugar: 6g | Vitamin A: 125IU | Vitamin C: 5mg | Calcium: 61mg | Iron: 1mg

Wenn du dieses Rezept ausprobierst, würde ich mich über deine Rückmeldung sehr freuen. Solltest du ein Foto davon machen und auf Instagram stellen, verlinke mich bitte mit @kitchenfae, damit ich dein Bild sehen kann 😊

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Möchtest du etwas sagen?
Hinterlasse einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

14 + 4 =

Recipe Rating