Zimt-Nussknoten

Ein kleines, feines, veganes Hefegebäck, gefüllt mit einer leckeren Zimt-Nussmischung. Sie sind nicht nur super weich und fluffig, sondern auch unglaublich lecker. Dank dem Verknoten der Teigstränge sind sie auch optisch ein echter Hingucker – und das beste daran ist, sie sind einfacher gemacht, als gedacht.

Gerade wenn es, wie jetzt, draußen kälter ist und der erste Schnee fällt, sind die kleinen Zimt-Nussknoten noch unwiderstehlicher als sonst.

Die leckere Füllung für diese Knoten ist mit dem Cinnamon-Date Gewürz von Stay Spiced verfeinert. Alternativ kannst du auch zu normalen Zimt greifen, dann benötigt die Füllung aber ein bisschen mehr Zucker. Solltest du auf normalen Zimt zurückgreifen, füge noch 1-2 EL Zucker zusätzlich hinzu.

Bei den gemahlenen Nüssen ist alles erlaubt, was schmeckt. Ich habe eine Mischung aus gemahlenen Walnüssen und gemahlenen Mandeln genommen. Gemahlene Haselnüsse eignen sich ebenso perfekt für die Füllung. Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. 😊

Auch vor einem Hefeteig brauchst du keine Angst haben. Wenn du 1-2 Tricks beachtest, gelingt dir jeder Hefeteig. Das erste was du beachten solltest ist, dass du eine Hefe nimmst, die noch haltbar ist. Auch eine Hefe die kurz vor dem Ablaufdatum ist, kann eventuell nicht den gewünscht „Aufgeh-Effekt“ erzeugen.

Der zweite Trick ist die Temperatur. Hefekulturen mögen es warm, aber nicht zu heiß. Erwärme die Sojamilch auf ca. 40°C (lauwarm) und füge die Hefe hinzu. Verrühre alles gut, bis sich die Hefe komplett aufgelöst hat. So stellst du sicher, dass die Hefe auch gleichmäßig im Teig verteilt ist.

Ob Frisch- oder Trockenhefe bleibt dir überlassen. Ich arbeite fast ausschließlich mit Frischhefe. Wenn du auf Trockenhefe zurückgreifst, benötigst du nur 7g.

Auch das Kneten ist für einen Hefeteig wichtig. Für einen richtig geschmeidigen und fluffigen Teig, sollte dieser mindestens 5-7 Minuten geknetet werden. Egal ob mit der Hand oder mit einer Küchenmaschine. Hier gilt, je länger du knetest, desto besser.

Danach folgt die Gehzeit. Dafür am besten eine Schüssel mit etwas Öl auspinseln und deinen Teig hineingeben. Mit einem feuchten Geschirrtuch abdecken und an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich der Teig verdoppelt hat. Alternativ kannst du den Teig nach dem Kneten in einen mit Öl bepinselten luftdichten Behälter geben und über Nacht in den Kühlschrank stellen. Dadurch wird der Teig bekömmlicher.

Solltest du dich für die kalte Übernacht-Gare entscheiden, hole den Hefeteig am nächsten Tag aus dem Kühlschrank und warte min. 30 Minuten, bis der Teig Raumtemperatur erreicht hat. Danach den Teig wie im Rezept beschrieben, weiter verarbeiten.

Die fertigen Knoten halten sich in einem luftdichten Behälter bei Raumtemperatur min. 3 Tage. Du kannst aber die fertigen, sowie die noch ungebackenen Zimt-Nussknoten 1-2 Monate einfrieren.

Auftauen: Ungebackene Zimtknoten einfach über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen und für ca. 15 Minuten im Ofen bei 180°C backen. Die eingefrorenen, bereits gebackenen Knoten, einfach nochmals kurz im Backofen oder der Mikrowelle aufbacken.

Wenn du das Rezept ausprobierst, lasse mich bitte wissen ob es dir geschmeckt hat. Ich freue mich über dein Kommentar. 😊 Falls du ein Foto von deinen Zimt-Nussknoten auf Instagram postest, verlinke mich bitte mit @kitchenfae, damit ich deine wundervolle Kreation sehen kann.

Ich wünsche dir ganz viel Freude und Spaß beim Ausprobieren! 💕

Drucken Pin
No ratings yet

Zimt-Nussknoten

Gericht Dessert, Frühstück
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Gehzeit 2 Stunden
Arbeitszeit 2 Stunden 25 Minuten
Portionen 14 Stück
Kalorien 322kcal

Zutaten

Teig

  • 520 g Dinkelmehl
  • 75 g Butter zerlassen
  • 280 ml Sojamilch lauwarm
  • 40 g Zucker
  • 1 Ei
  • 24 g Hefe

Füllung

  • 250 g Nüsse gemahlen
  • 4 EL Cinnamon-Gewürz
  • 1-2 EL Kokosblütenzucker
  • 10-12 EL Sojamilch

Außerdem

  • 1 Eigelb
  • 3 EL Sojamilch
  • Staubzucker

Anleitungen

  • Für den Teig, die Hefe in der Pflanzenmilch auflösen. Den Zucker, die Butter, sowie das Ei hinzufügen und rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Nach und nach das Mehl unterheben. Den Teig mit den Händen oder einer Küchenmaschine für 5-7 Minuten kneten, bis ein glatter, geschmeidiger Teig entsteht.
  • Den Teig in eine geölte Schüssel geben, mit einem feuchten Geschirrtuch abdecken und für 1-2 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich der Teig verdoppelt hat. Alternativ kann man den Teig auch über Nacht im Kühlschrank gehen lassen. (siehe Text)
  • Für die Füllung, alle Zutaten miteinander vermischen. Es sollte eine streichfähige Paste entstehen. Sollte die Nuss-Zimt Fülle zu fest sein, noch 1-2 EL Pflanzenmilch hinzufügen.
  • Den aufgegangenen Teig aus der Schüssel holen und auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche nochmals durchkneten. Mit einem Nudelholz auf ein ca. 40x50cm großes Rechteck ausrollen.
  • Die Zimt-Nussfüllung auf eine Hälfte des ausgerollten Rechteckes verteilen. Die andere Hälfte über die Füllung legen und nochmals mit einem Nudelholz vorsichtig zu einem ca. 20x25 cm großen Rechteck ausrollen.
  • Den Teig mit einem scharfen Messer der Breite nach in 14 Streifen schneiden. Jeden Streifen zu einer Spirale verdrehen und rund verknoten. Die Knoten mit genügend Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Mit einem feuchten Geschirrtuch bedecken und nochmals für 30 Minuten gehen lassen.
  • Währenddessen den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Das Eigelb mit der Pflanzenmilch versprudeln. Die Zimtknoten mit der Ei-Milch Mischung einstreichen und für ca. 15 Minuten backen.
  • Die Knoten aus dem Ofen holen, etwas abkühlen lassen und mit Staubzucker servieren.
  • Guten Appetit!

Notizen

Anstatt Sojamilch kannst du auch Kuhmilch verwenden. 

Nutrition

Calories: 322kcal | Carbohydrates: 35g | Protein: 9g | Fat: 16g | Saturated Fat: 4g | Polyunsaturated Fat: 2g | Monounsaturated Fat: 7g | Trans Fat: 0.2g | Cholesterol: 37mg | Sodium: 53mg | Potassium: 143mg | Fiber: 7g | Sugar: 3g | Vitamin A: 254IU | Vitamin C: 2mg | Calcium: 46mg | Iron: 3mg
Die Nährwertangaben werden automatisch generiert. Es handelt sich lediglich um einen Richtwert. Die Richtigkeit der Nährwertangaben kann nicht garantiert werden.
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Möchtest du etwas sagen?
Hinterlasse einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

vier + eins =

Recipe Rating