Beiträge

Click here for the English Version

Hallo du!

Okay, hier ist mein Fazit: Dieses Nasi Goreng ist wirklich lecker!

Mein absolut neues Lieblingsgericht, gebratener indonesischer Reis. Ich war einen Monat lang in Indonesien und durfte dort die Küche und Kultur ein wenig kennen lernen und ja was soll ich sagen, ich bin verliebt. 🙈

Das Nasi Goreng hat einen leichten Grad an Schärfe, viel Gemüse, glückliche kleine Tofuwürfel und die richtige Konsistenz zwischen klebrig und gebraten. Am besten wird es mit einem Reis, der am Vortag gekocht wurde, da dieser über Nacht etwas austrocknet und dadurch die Aromen besser aufnimmt (siehe Rezept-Notiz).

Und hey, habe ich eigentlich erwähnt, dass das Gericht in 30 Minuten auf dem Tisch steht? Lass uns anfangen, damit auch du dich von der indonesischen Küche überzeugen kannst.

 


Zutaten für 2 Personen

200g Tofu
200g brauner Reis*
1-2 Chili Schoten
2 Knoblauchzehen
2 Stangen Frühlingszwiebeln
300g Pak Choi
1 große Karotte
1 roter Spitz-Paprika
3-4 EL Kecap manis/Süße Soja Sauce*
30g Cashewnüsse
2 Eier
Salz

Zum Anrichten

Krabben Chips (optional)
Röstzwiebeln (optional)

Zubereitung

  • Koche den Reis laut Packungsanleitung und lasse ihn auskühlen.
  • Schäle und hacke die Knoblauchzehen klein. Hacke die Chilischoten klein und entferne die Kerne.
  • Wasche die Frühlingszwiebeln und dein Gemüse. Schneide die Zwiebel in Ringe (auch das Grün). Rasple die Karotte in Streifen und schneide dein restliches Gemüse klein.
  • Würfle den Tofu und versprudle die Eier in einer Schüssel.
  • Erhitze ein wenig Öl in deiner Pfanne oder Wok und brate den Tofu goldig braun. Nimm den Tofu heraus.
  • In der gleichen Pfanne brätst du den Knoblauch glasig. Füge dein Gemüse und die Chili hinzu und brate für ca. 5 Minuten. Füge den Tofu und den Reis hinzu.
  • Mische die süße Sojasauce und die Eier unter. Brate dein Nasi Goreng unter ständigem Rühren solange, bis die Eier stocken. Schmecke es mit Salz ab.
  • Serviere dein leckeres Gericht mit Cashewnüssen, Krabben Chips und Röstzwiebeln.

Guten Appetit

 


Notiz:

*Kecap manis ist eine indonische süße Sojasauce und hat eine dickflüssige Konsistenz. Du kannst sie ganz einfach selbst machen indem du zu gleichen Teilen eine normale Sojasauce mit braunen Zucker erhitzt und solange einkochst, bis es eine Konsistenz wie Ahornsirup hat. Wenn sie auskühlt, wird sie noch dicker.

* Nasi Goreng oder andere gebratene Reis Gerichte werden am besten, wenn du Reis verwendest, der schon am Vortag gekocht wurde und über Nacht im Kühlschrank steht.


English:

Nasi Goreng

Hi!

Okay, here is the bottom line: This Nasi Goreng is so yummy!

My new favorite dish, fried indonesian rice. I was in Indonesia for 1 month and learnt a little bit about indonesian food and culture and what should I say, I fell in love with these things! 🙈

 

This Nasi Goreng has just the right amount of sticky, stir fried rice, lots of vegetables and little tofu cubes with a little bit of spiciness. The best result turns out if you use a one day old rice, because it dries out overnight and can absorb the flavor better than a fresh cooked rice (see recipe notes).

And hey, did I mentioned that the dish needs only 30 minutes? So let’s start cooking.

 


Ingredients for 2

200g tofu
200g brown rice*
1-2 chili
2 garlic cloves
2 scallions
300g pak choi
1 carrot
1 red pointed pepper
3-4 Tbsp kecap manis/ sweet soy sauce*
30g cashews
2 eggs
salt

To serve

prawn crackers (optional)
fried onions (optional)

Instructions

  • Cook the rice according to the package direction. Let it cool.
  • Peel and chop your garlic clove finely. Chop the chili and remove the seeds.
  • Wash the scallions and chop it into small pieces, even the green part. Wash the vegetables, grate the carrot and chop the other vegetables into small pieces.
  • Cube the tofu. Blend the eggs in a small bowl.
  • Heat a little bit of oil in a wok or a non-sticking skillet and fry the tofu until golden brown. Remove tofu from the skillet.
  • In the same skillet fry garlic until translucent. Add chili as well as the other vegetables and fry for about 5 minutes. Then add tofu and rice.
  • Add the sweet soy sauce and the eggs. Fry and stir your nasi goreng until the eggs have set. Season your tasty dish with salt.
  • Serve the nasi goreng with cashews, prawn crackers and fried onions.

Enjoy!

 


Notes:

* Kecap Manis is an Indonesian sweet soy sauce with a thicker consistency than a normal soy sauce. You can make it easily by yourself. Just cook soy sauce and brown suger in equal shares until it becomes a maple syrup consistency. It will thicken more when it cools.

* Nasi goreng as well as all fried rice dishes are best made by using a rice, which is cooked a day ahead and stored in the fridge overnight.

Zutaten für 2 Personen

125g Natur- oder Basmatireis
100g Brokkoli
100g Erbsen
1 große oder 2 kleine Möhren
5 EL Sojasauce
1 EL Erdnussbutter
1 EL Sesam Öl
0,5 cm Ingwer
1 Knoblauchzehe
1 Frühlingszwiebel
Salz und Pfeffer

Zubereitung

  • Koche deinen Reis nach Packungsanleitung.
  • Während dein Reis vor sich hin köchelt, schäle und schneide den Ingwer und den Knoblauch klein.
  • Teile deinen Brokkoli in Röschen und schneide deine Möhren, sowie die Frühlingszwiebel in mundgerechte Stücke.
  • Erhitze einen Topf mit Wasser und koche deine Brokkoliröschen für ca. 4 Min.
  • Seihe den Brokkoli ab und gib ihn mit den Möhren, dem Ingwer, dem Knoblauch, der Frühlingszwiebel und den Erbsen in eine Pfanne mit ein wenig Öl.
  • Brate dein Gemüse für ca. 4-5 Min. und füge den Reis bei.
  • Verrühre die Sojasauce, Erdnussbutter und das Sesam Öl in einer Schüssel und mische es unter deinen Gemüse-Reis Mix.
  • Rühre deinen gebratenen Reis öfters um und brate es für weitere 2-3 Minuten.
  • Schmecke zum Schluss alles gut mit Salz und Pfeffer ab.
  • Guten Appetit. 😘😘

Fried Rice

Ingredients

125g brown rice or basmati rice
100g broccoli
100g peas
1-2 carrots
5 Tbsp soy sauce
1 Tbsp peanut butter
1 Tbsp sesame oil
a piece of ginger
1 garlic clove
1 green scallion

Instructions

  • Cook your rice according to the package direction.
  • Peel and chop ginger and garlic finely.
  • Cut broccoli into florets. Cut carrot and scallion into fine slices.
  • In a saucepan bring water to a boil and cook broccoli for about 4 minutes until tender.
  • Strain broccoli and add them to a large frying pan. Add carrots, scallion, ginger, garlic, peas and a little bit of oil.
  • Heat the pan to medium high and fry your vegetables for a few minutes. Add cooked brown rice.
  • In a bowl mix togheter soy sauce, peanut butter and sesame oil.
  • Pour your stir-fry sauce over the vegetable-rice and fry for another 2-3 minutes.
  • Season with salt and pepper.
  • Enjoy!

 

Click here for the English Version

Ein cremiges, veganes Tomatenrisotto mit veganen Patties und Frühlingsgemüse – ach so lecker. Ich habe mir jetzt Cup-Messbecher gekauft und musste sie gleich ausprobieren. Herausgekommen ist dieses köstliche Risotto und die leckeren Patties. Ich kann solche Cup-Messbecher echt empfehlen, vor allem wenn man viel durch englischsprachige Rezepte scrollt. Denn das Umrechnen in Gramm war für mich einfach furchtbar. 😋🤗

Das Risotto ist so cremig, obwohl es nicht einmal Käse enthält. Auch der Wein fehlt, also auch perfekt für Kinder geeignet. Durch die Tomaten und die Gemüsebrühe bekommt es eine gute Würze. Ich hätte es am liebsten alleine aufgegessen.

Die Patties erinnern mich von der Textur und vom Aussehen sehr an Frikadellen, oder auf österreichisch an „Faschierte-Laibchen“. Sie schmecken unglaublich gut, auch kalt sind sie der absolute Hammer. Ich habe sie auch schon als Burger Patties gemacht und die Burger waren einfach grandios. 🤗  So jetzt genug von mir. Hier das Rezept:


Zutaten für 2 Personen

Tomatenrisotto

125g Risotto Reis
250ml passierte Tomaten
250ml Gemüsebrühe
1/2 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 große Tomate
etwas Olivenöl
Salz und Pfeffer

Patties

1 Cup Sojagranulat
1/2 Cup Kichererbsenmehl
3/4 Cup kochendes Wasser
2 EL Ketchup
2 EL Sojasauce oder Tamari
1 EL Erdnussbutter
1 TL Hefeflocken
1/2 TL Basilikum und Oregano
1 Knoblauchzehe

Zubereitung

Patties

  • Schäle und presse deine Knoblauchzehe durch eine Knoblauchpresse.
  • Vermische in einer Schüssel dein Sojagranulat, die Hälfte des Kichererbsenmehls, das Wasser, Ketchup, Sojasauce, die Kräuter und den Knoblauch miteinander und lasse alles für 20 Min. ziehen.
  • Füge die Erdnussbutter, die Hefeflocken und das restliche Mehl hinzu und forme daraus deine Patties.
  • Erhitze ein wenig Öl in einer Pfanne und brate die Patties auf jeder Seite für ungefähr 4 Min.

Risotto

  • Schäle und schneide deine Knoblauchzehe, sowie deine Zwiebel klein.
  • Schneide deine Tomate in kleine Würfel.
  • Erhitze ein wenig Öl in einer Pfanne und brate die Knoblauchzehe und den Zwiebel glasig.
  • Füge den Reis hinzu und brate ihn ebenfalls für ca. 30 Sek.
  • Lösche deinen Reis mit den passierten Tomaten und der Hälfte der Gemüsebrühe ab.
  • Sobald dein Reis die Flüssigkeit aufgesogen hat, füge die restliche Gemüsebrühe, sowie deine klein geschnittene Tomate hinzu. Rühre dabei ständig um, damit dir nichts anbrennt.
  • Hat dein Reis die Flüssigkeit erneut aufgesogen, füge bei Bedarf noch Flüssigkeit hinzu, ansonsten schmecke dein leckeres Risotto mit Salz und Pfeffer ab.
  • Serviere dein Risotto mit den Patties und Gemüse deiner Wahl
  • Guten Appetit.


English:

Tomato Risotto with vegan Patties and Vegetables

Creamy tomato risotto with vegan patties and spring vegetables – oh it´s so tasty. I bought a cup messure set and wanted to try it. This is the result. I can absolutely recommend such a messure set. I often search for new inspirations on many english written sites and it was so annoying to convert cup messurements to grams. 😋🤗

The risotto is really creamy allthough it doesn´t contain any cheese. Even wine is missing, so it´s perfect for children too. The fresh tomato and vegetable broth give the risotto the fine taste. I love nothing better than eating the whole risotto alone.

The patties remind me on normal beef burger patties. They taste incredibly good. Even cold they are georgeous. I made this patties for burgers too and I can tell you, the burgers were so delicious. So please the recipe a try and tell me what you think.


Ingredients for 2 persons

Risotto

125g Risotto rice
1 cup sieved tomatoes (passata)
250 ml vegetable broth
1/2 onion
1 garlic clove
1 big tomato
olive oil
salt and pepper

Patties

1 cup soy granules (TVP)
1 garlic clove
1/2 tsp dried oregano
1/2 tsp dried basil
3/4 cup boiling water
1/2 cup chickpea flour
2 Tbsp ketchup
2 Tbsp soy sauce or tamari
1 tbsp peanut butter
1 Tsp nutritional yeast

Instructions

Patties

  • Peel and press garlic with a garlic press.
  • In a bowl mix together soy granules, 1/4 cup of chickpea flour, herbs, ketchup, soy sauce, garlic and boiling water.
  • Let it sit for about 20 min.
  • Add nut butter, remaining flour and nutritional yeast and mix thoroughly.
  • In a skillet add a little bit of oil.
  • Form patties and cook patties in skillet for about 4 min on each side.

Risotto

  • Peel and slice onion and garlic finely.
  • Chop tomato into small cubes.
  • Add olive oil in a large skillet, on a low-medium heat.
  • Sauté the onion for a few minutes before adding the minced garlic and cooking for another minute.
  • Stir in the rice and stir for approx 30 sec, to coat it in the oil.
  • Pour in the passata and half of the vegetable stock.
  •  Allow each amount to be absorbed by the rice before adding the last half of the vegetable stock and your chopped tomato.
  • If the rice has absorbed all the liquid give everything a stir, adding more liquid if needed. If your rice is done season with salt and pepper.
  • Serve with your patties and vegetables of choice.
  • Enjoy!

 

Click here for the English Version

Zutaten für 2-3 Personen

Reisbällchen

1 Tasse Sushireis
1-2 EL Reisessig (optional)
1 TL Salz
weißer und schwarzer Sesam
Kräuter nach Belieben
Noriblätter (optional)

Blumenkohl

1/2 Blumenkohl in Röschen geteilt
70ml Cashewmilch oder Milch nach Wahl
1 EL Kokosmehl
Semmelbrösel
1/2 TL Hefeflocken
1/2 TL Salz
Öl zum Betäufeln

Zubereitung

Reisbällchen

  • Koche deinen Sushi Reis nach Packungsanleitung.
  • Sobald dein Reis die Flüssigkeit aufgesogen hat, lasse ihn für 10 Min. ziehen und mische den Reisessig und das Salz unter.
  • Lockere den Reis ein wenig auf, indem du mit einem Löffel umrührst.
  • Forme mit nassen Händen kleine Bällchen und wälze sie in Sesam, Kräuter oder umhülle sie mit Noriblätter.

Blumenkohl

  • Heize deinen Ofen auf 200°C vor und lege ein Backblech mit Backpapier aus.
  • Vermische in einer Schüssel die Cashewmilch mit dem Kokosmehl und in einer zweiten Schüssel die Semmelbrösel mit den Hefeflocken und dem Salz.
  • Tunke deinen Blumenkohl zuerst in die Milch-Mehl Mischung und wälze diese dann in der Semmelbrösel-Mischung.
  • Lege deine fertig panierten Blumenkohlröschen auf das Backblech und betäufle sie mit Öl.
  • Backe den Blumenkohl für 40-50 Min (abhängig von deinem Ofen) und wende sie nach der Hälfte der Backzeit.
  • Guten Appetit.


English:

Riceballs with crispy cauliflower

Ingredients for 2-3 Persons

Riceballs

1 cup sushi rice
1/2 Tbsp rice vinegar
1 Tsp salt
Black and white sesame seeds
Herbs of choice
Nori sheet (optional)

Cauliflower

1/2 cauliflower head cut into florets
70ml Cashew-Milk or Milk of choice
1 Tbsp Coconut flour
Breadcrumbs
1/2 Tsp Nutrional yeast
1/2 Tsp Salt
Oil for sprinkle

Instructions

Riceballs

  • Cook your rice according to the package direction.
  • If rice has absorbed all the water, let it sit for 10 Min.
  • After rice has sit mix it with rice vinegar and salt.
  • Form with wet hands rice balls and roll them in black and white sesame seeds and wrap a few with nori sheets (optional)

Cauliflower

  • Preheat your oven to 200°C (392°F) and line a baking tray with a baking sheet.
  • Mix in a bowl cashew milk with flour and in another bowl breadcrumbs, nutrional yeast and salt.
  • Dip cauliflower florets in milk-flour mix first, then coat them with breadcrumbs mixture.
  • Put breaded cauliflower onto your baking tray and sprinkle them with oil.
  • Bake it for about 40-50 Min until golden brown and crispy. Flip cauliflower florets half time.
  • Serve florets with rice balls and sauce of choice.
  • Enjoy!

Ein leckeres Curry ist bei diesem kalten Wetter, eines meiner Lieblingsspeisen. Wegen der Gewürze und der Zutaten, die das Curry mit süß-scharfen Geschmackserlebnissen kennzeichnen, ist es für mich wie Zauberei auf dem Teller.🦄 Das Rezept ist super einfach und super lecker und cremig. 😍 Du brauchst dafür nur ca. 30 Min Zeit und:

Zutaten für 2 Personen

300g Kürbis
1 Tasse Jasminreis
250ml Kokosmilch
1-2 TL Currypulver
1 Knoblauchzehe
2 EL Sojasauce
Chilipulver
0,5cm Ingwer
1 TL Ahornsirup
weiteres Gemüse nach Belieben (optional)
Salz
Olivenöl

Zubereitung:

  • Heize deinen Ofen auf 200°C vor.
  • Schäle und schneide deinen Kürbis, deine Knoblauchzehe und deinen Ingwer klein.
  • Gib den Kürbis auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech, bestreiche ihn mit Öl und röste ihn im Ofen für etwa 25 Min.
  • Während dein Kürbis im Ofen ist, koche deinen Reis nach Packungsanleitung.
  • Erhitze ein wenig Öl in einer Pfanne, füge die Knoblauchzehe und den Ingwer hinzu und brate es, bis deine Knoblauchzehe glasig wird.
  • Sofern du weiteres Gemüse nimmst, füge es nun zum Knoblauch hinzu und lass es für 3-5 Min. braten.
  • Füge deine Kokosmilch, die Sojasauce, das Currypulver, den Ahornsirup, das Chilipulver, sowie den fertig gerösteten Kürbis zu deinem Gemüse.
  • Schmecke alles gut mit Salz ab.
  • Serviere dein leckeres Kürbiscurry mit dem Jasminreis.
  • Guten Appetit😘😘