Beiträge

Click here for the English Version

Zutaten für 1 Karotten Mug-Cake

1/2 Banane
1 große Karotte
3 EL Mandelmehl
1 EL Kokosmehl
1 EL Zimt
1/2 Backpulver
40-50ml Mandelmilch oder Milch nach Wahl
1-2 EL Ahornsirup oder Süße nach Wahl

Zubereitung

  • Heize den Ofen auf 180°C vor.
  • Raspel deine Karotte fein. (Ich habe dafür eine Parmesanreibe genommen)
  • Schäle die Banane und zerdrücke sie mit einer Gabel.
  • Vermische deine Zutaten miteinander und fülle sie in deine Tasse.
  • Backe deinen Karotten Mug-Cake für ca. 25 Min und serviere ihn mit Toppings deiner Wahl.
  • Alternativ kannst du ihn auch in der Mikrowelle zubereiten. Stelle deinen Mug Cake für 2 Min hinein und überprüfe mit einem Stäbchen, ob er schon gar ist. Ansonsten gib ihn für weitere 1-2 Min. hinein.
  • Guten Appetit!

Wenn du ein Mug-Cakes Fan bist habe ich auch noch einen Bananen Mug Cake und einen Low Carb Mug Cake für dich.



English:

Carrot Mug Cake

Ingredients for 1 Mug

1/2 banana
1 big carrot
3 Tbsp almond flour
1 Tbsp coconut flour
1 Tbsp cinnamon
40-50 ml almond milk or milk of choice
1-2 Tbsp maple syrup or sweetener of choice
1 Tsp baking powder

Instructions

  • Preheat your oven to 180°C.
  • Grate your carrot very finely.
  • Peel your banana and mash it with a fork.
  • In a bowl mix all ingredients togheter and fill your dough into your mug.
  • Bake your mug cake for about 25 Min. and serve it with toppings of choice.
  • Alternative: Bake it in the microwave for 2 Min and look if it´s tender. Otherwise bake it for another 1-2 Min. until it´s done.
  • Enjoy!

Click here for the English Version

Hallo!

Hast du schon mal etwas von einer Jackfrucht gehört? Nein? Dann mach dir nichts daraus, denn diese unglaubliche Frucht ist hierzulande nicht allzu bekannt. Du findest sie in gut sortierten Asia-Läden in Dosen abgepackt, oder im Internet, aber ansonsten ist sie leider noch nirgends erhältlich. Im unreifen grünen Zustand kann sie wie Hähnchenfleisch zubereitet werden und erinnert nach einer Stunde Kochzeit auch an Fleisch. Somit ist es ein idealer Fleischersatz für Veganer und Vegetarier. Auch reif kann sie verzehrt werden und erinnert dann an eine Ananas oder Mango. Somit ist die Jackfrucht vielseitig verwendbar. Zudem liefert sie wertvolle Inhaltsstoffe und ist kalorienärmer als Fleisch.

Dieses Rezept ist eine Variante des Pulled Pork. Das man ein Pulled „Pork“ auch vegan zubereiten kann, zeige ich dir hier. Es sieht aus wie Pulled Pork und schmeckt meines Erachtens sogar besser. Das Rezept ist vegan, saftig, super lecker und ziemlich einfach. Das Einzige was du benötigst ist Zeit, da deine Jackfrucht min. 30 Min. benötigt. Wenn du deine Pulled Jackfrucht einen Tag im Voraus zubereitest und sie erst am nächsten Tag in den Backofen schiebst, wird sie sogar noch besser, da die Gewürze besser einziehen können.

Solltest du es Nachkochen würde ich mich über einen Kommentar von dir freuen. Natürlich kannst du von deiner Kreation ein Bild bei Instagram hochladen und mich markieren, damit ich auch dein Kunstwerk bewundern kann.

Viel Spaß!


Zutaten für 2-3 Personen

1 Dose grüne Jackfrucht in Wasser (aus dem Asia Laden)
2 Knoblauchzehen
1/2 Zwiebel
1/2 cm Ingwer
2 EL Tomatenmark
Prise Zimt
1 TL geräuchertes Paprikapulver
1/2 TL Cumin gemahlen
4 EL Sojasauce
1 EL Ahornsirup
Salz und Pfeffer

Wraps
Salat
Tomaten
Zwiebel
Sour Cream oder Tzatziki (vegan)

Zubereitung

  • Heize deinen Ofen auf 200°C vor und belege ein Backblech mit Backpapier.
  • Seihe deine Jackfrucht ab und spüle sie gut mit Wasser ab.
  • Schäle und schneide deine Zwiebel, sowie die Knoblauchzehe und den Ingwer klein.
  • Erhitze in einer Pfanne ein wenig Öl, füge die Zwiebel, den Knoblauch und den Ingwer bei und brate es für ca. 1-2 Min.
  • Gib die Gewürze, die Tomatenpaste, die Sojasauce und den Ahornsirup hinzu und brate es eine weitere Minute.
  • Gib die Jackfrucht hinzu und vermische sie mit den Gewürzen.
  • Lasse die Jackfrucht unter ständigem Rühren für 10 Min braten.
  • „Pulle“ deine Jackfrucht mit deinem Kochlöffel oder mit einer Gabel in Fasern, nimm sie aus der Pfanne und gib sie auf dein Backpapier.
  • Schiebe die Jackfrucht in den Ofen und backe sie für weitere 10-15 Min.
  • Schmecke sie mit Salz und Pfeffer ab.
  • Während deine Jackfrucht im Ofen ist, bereite deine Wraps zu.
  • Schneide die Tomaten in kleine Würfel, die Zwiebel in Scheiben und wasche den Salat.
  • Erhitze deine Pfanne und brate die Wraps auf jeder Seite für ca. 2 Min.
  • Belege sie mit dem Salat, der gepullten Jackfrucht, den Tomatenwürfeln, Zwiebeln und deiner Sauce.
  • Guten Appetit!


English:

Pulled „Pork“ Wraps

Ingredients for 2-3 Persons

1 can Jackfruit in water
2 garlic cloves peeled and minced
1/2 onion peeled and finely diced
1 Tsp minced ginger
2 Tbsp tomato paste
a pinch cinnamon
1 Tsp smoked paprika powder
1/2 Tsp cumin
4 Tbsp soy sauce
1 Tbsp maple syrup
Salt and Pepper

Wraps
Lettuce
Tomatoes
Onion
Sour Cream or Tzatziki (vegan)

Instructions

  • Preheat your oven to 200°C (390°F) and line a baking tray with a baking sheet.
  • Drain jackfruit and heat a little bit of oil in a frying pan.
  • Add diced onion, minced garlic and ginger to pan and fry for about 1-2 Min.
  • Next add spices, soy sauce, tomato paste and maple syrup and fry for another minute.
  • Lower the heat and add jackfruit to the pan and stir, so that jackfruit is coated with spices.
  • Cook for about 10 Min, then pull jackfruit with a fork in meat-like pieces.
  • Put jackfruit onto your baking sheet and bake it for about 15 Min.
  • Season with salt and pepper.
  • Meanwhile make your wraps.
  • Chop tomatoes in small cubes, onion into slices and wash your salad.
  • Heat a non sticking skillet and warm up your wraps for 2 Min on each site.
  • Fill your wraps with lettuce, tomatoes, onion, pulled jackfruit and sauce of choice.
  • Enjoy!

Click here for the English Version

Nichts ist besser als leckere Burger, vor allem wenn sie selbstgemacht und gesund sind. Oder etwa nicht? Diesmal gibt es Brokkoli-Patty Burgers mit cremiger Cashewsauce und Eiweißbrötchen. Die Brokkoli Patties schmecken auch alleine super lecker. Schmecke den Teig dafür gut mit Salz und Pfeffer ab. Wenn du keine Cashewsauce machen möchtest, passt auch prima einfach nur Ketchup oder Mayonnaise dazu.

Das Rezept ist super lecker, vegan und wenn du die Brötchen weglässt, oder sie durch Salatblätter ersetzt auch noch low carb, paleo und glutenfrei. Wichtig ist es die Ziehzeit des Teiges einzuhalten, besser etwas länger, als zu kurz. Für ein optimales Brokkoli-Patties Erlebnis nimm bitte eine Pfanne in der nichts kleben bleibt, damit deine Laibchen nicht zerfallen. Hast du Fragen, Wünsche oder Variationsideen, lass sie mich bitte wissen! Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren.


Zutaten für 2 Personen

250g Brokkoli-Röschen
1 EL Öl
60g Kichererbsenmehl
1 Knoblauchzehe
1 TL Paprikapulver
Salz und Pfeffer

Cashew-Sauce

2 EL Cashewmus
2 EL Wasser
1/2 TL Hefeflocken
1/2 TL Paprikapulver
Salz

Außerdem

2 Brötchen
1 Fleischtomate
1/2 rote Zwiebel
Salat
Ketchup (optional)

Zubereitung

  • Bringe in einem Kochtopf Wasser zum Kochen und gib die Brokkoli-Röschen hinein. Lasse sie für ca. 4 Min. köcheln.
  • Seihe die Brokkoli-Röschen ab und zerdrücke sie mit einer Gabel und schäle und presse deine Knoblauchzehe.
  • Vermische in einer Schüssel die zerdrückten Brokkoli-Röschen, das Kichererbsenmehl, die Knoblauchzehe, das Paprikapulver, dem Öl sowie Salz + Pfeffer.
  • Lasse den Teig für etwa 10 Min. ziehen.
  • Währenddessen vermische für deine Cashewsauce alle Zutaten gut miteinander und schmecke sie mit Salz ab.
  • Schneide deine Brötchen auf und toaste sie.
  • Schneide die Tomate, sowie die rote Zwiebel in Scheiben.
  • Erhitze ein wenig Öl in einer Pfanne und forme aus dem Brokkoli-Teig 4 Patties.
  • Brate die Patties auf jeder Seite für ca. 4-5 Min.
  • Sind deine Patties fertig, belege die Brötchen mit Ketchup (optional), Salat, Tomatenscheiben, den Patties, der Cashewsauce und den Zwiebeln.
  • Serviere dazu selbstgemachte Pommes oder genieße sie einfach so.
  • Guten Appetit.


English:

Broccoli Patty Burgers

Nothing tastes better than burgers, especially if they are homemade and healthy. Am I right? This time I made Broccoli Patty Burgers with a creamy Cashewsauce and low carb Buns. The Patties tastes so great, that you can eat them just by itself. But season your Patty dough with salt and pepper to taste. If you don´t have the ingredients for cashewsauce, take some ketchup or mayonnaise instead. If you want a low carb Burger just take lettuce instead of the buns. For the best Patties take a non sticking pan. Do you have any questions or variation ideas, please let me know!

Ingredients for 2 Persons

250g Broccoli florets
1 Tbsp Oil
60g Chickpeaflour
1 garlic glove (peeled and minced)
1 Tsp paprika powder
Salt + Pepper to taste

Cashew-Sauce

2 Tbsp Cashewcream
2 Tbsp Water
1/2 Tsp Nutritional yeast
1/2 Tsp paprika powder
Salt

And

2 Buns of choice
1 Tomato
1/2 red onion (cut into slices)
Lettuce
Ketchup (optional)

Instructions

  • In a saucepan bring water to a boil and add broccoli florets. Let them boil for 4 Min.
  • Strain broccoli and mash it with the backside of a fork.
  • In a bowl mix mashed broccoli, chickpea flour, garlic glove, paprika powder, oil and salt + pepper.
  • Let the dough sit for at least 10 min.
  • Meanwhile prepare cashewsauce. Mix all cashew sauce ingredients and season it with salt to taste.
  • Toast your burger buns.
  • Cut tomato into slices.
  • Heat a little bit of oil a non sticking pan. Take your broccoli patty dough and form 4 patties.
  • Put patties in the pan and fry it on each side for about 4-5 Min.
  • Make your burgers. Take toasted buns, add a little bit of ketchup (optional), lettuce, tomato slices, broccoli patties, cashew sauce and onion slices.
  • Serve burgers with homemade fries.
  • Enjoy!

Click here for the English Version

Zutaten für 2 Personen

1 Lizza Pizzateig
100g Kichererbsen gekocht
1/2 EL Garam Masala
1-2 Tomaten
3-4 EL Tomatensauce
3 EL Cashewmus
1 TL Hefeflocken
2 EL Wasser
Petersilie
Rote Zwiebel (optional)
Salz und Pfeffer

Zubereitung

  • Heize deinen Ofen auf 180°C vor.
  • Nimm deine Lizza Pizza aus der Verpackung und pikse sie mit einer Gabel ein.
  • Backe sie auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech für 5 Min. bei 180°C vor.
  • Währenddessen spüle deine Kichererbsen ab, vermische sie mit dem Gewürz und schmecke sie mit Salz und Pfeffer ab.
  • Wasche deine Tomaten und schneide sie in dünne Scheiben.
  • Schäle die Zwiebel und schneide sie ebenso in dünne Scheiben.
  • Vermenge dein Cashewmus mit den Hefeflocken, Wasser und etwas Salz + Pfeffer.
  • Ist sie fertig vorgebacken, hole sie aus dem Ofen und bestreiche sie mit der Tomatensauce.
  • Auf diese kommen die Tomatenscheiben, die Kichererbsen, die rote Zwiebel und die Cashewsauce.
  • Backe sie für weitere 15 Min, bis sie knusprig ist.
  • Schmecke deine Kichererbsen Pizza mit Salz und Pfeffer ab und serviere sie mit frischer Petersilie.
  • Guten Appetit.


English:

Morroccan low carb Pizza

Ingredients for 2 Portions

1 Low Carb Pizza dough (I used Lizza Pizza dough)
100g cooked chickpeas
1-2 tomatoes
1/2 Tbsp Garam masala
3-4 Tbsp Tomato Sauce
3 Tbsp Cashew cream
1 Tsp Nutritional yeast
2 Tbsp Water
Salt and Pepper to taste
Red onion rings (optional)
Parsley for garnish

Instructions

  • Preheat your oven to 180°C.
  • If you use Lizza like me, take it out of the package. Prick the Pizza dough at one inch intervals with a fork.
  • Bake your Pizza without Toppings for about 5 Mins on 180°C.
  • Remove Pizza from oven.
  • Prepare your toppings. Rinse chickpeas and season them with Garam masala and salt+pepper.
  • Slice tomatoes into thin slices.
  • For cashew cheese mix cashew cream, nutritional yeast, water and salt + pepper.
  • Spread tomatosauce on pizza dough, add tomato slices, followed by seasoned chickpeas, followed by red onion rings and finally followed by cashew cheese.
  • Put Pizza back in the oven and bake for another 15-20 Min. until your pizza is crispy.
  • Remove Pizza from oven, season with salt + pepper (optional) and garnish with parsley.
  • Enjoy!

Nutrition Facts
Serving Size halbe Pizza
Servings Per Container 2

Amount Per Serving
Calories 246 Calories from Fat 135
% Daily Value*
Total Fat 15,1g 23%
Saturated Fat g 0%
Trans Fat g
Cholesterol mg 0%
Sodium mg 0%
Total Carbohydrate 16,9g 5%
Dietary Fiber 19,4g 76%
Sugars 4,9g
Protein 18g 36%

*Percent Daily Values are based on a 2,000 calorie diet. Your daily values may be higher or lower depending on your calorie needs.

 


 

Click here for the English Version

Zutaten für 2 Personen

1 kleine Melanzani
1 TL Hefeflocken
100g Mandeln gerieben
100ml Milch nach Wahl (ich habe Mandelmilch genommen)
15g Mandelmehl
½ – 1 TL Salz

½ Avocado
½ Gurke geviertelt
8 Cherrytomaten
½ rote Zwiebel
Oliven
2 EL Olivenöl
Saft einer halben Zitrone
1 TL Ahornsirup

Zubereitung

  • Heize deinen Ofen auf 200°C vor.
  • Mische in einer Schüssel die Milch mit dem Mandelmehl. Sollte es zu pampig werden gib einfach noch etwas Milch hinzu.
  • Vermenge die geriebenen Mandeln mit den Hefeflocken und dem Salz in einem flachen Teller. Schneide deine Melanzani in Scheiben.
  • Tunke deine Melanzani Scheiben zuerst in die Milch-Mehl Mischung und paniere sie dann mit den Mandeln. Lege deine fertig panierten Melanzani auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.
  • Betäufle sie mit etwas Olivenöl (optional).
  • Backe deine Melanzani für 25 Min. Wende sie nach der Hälfte der Backzeit.
  • Währenddessen bereite deinen Salat zu.
  • Wasche dein Gemüse und schneide deine Gurke zuerst in Scheiben und viertle diese dann. Halbiere deine Tomaten.
  • Schäle deine Avocado und schneide sie klein.
  • Vermische für dein Dressing das Olivenöl, den Zitronensaft und den Ahornsirup miteinander.
  • Schmecke es mit Salz und Pfeffer ab.
  • Mariniere den Salat mit dem Dressing und serviere deine knusprigen Melanzani Scheiben dazu.
  • Guten Appetit.


English:

Crispy breaded Melanzani with Greek Salad

Ingredients for 2 Persons

1 small melanzani
1 Tsp Nutrional yeast
100g grated Almonds
100ml Milk of choice (I took Almond milk)
15g Almond flour
1/2-1 Tsp Salt

1/2 Avocado
1/2 Cucumber
8 mini tomatoes
Olives
2 Tbsp olive oil
Juice from a half Lemon
1 Tsp Maple Syrup

Instructions

  • Preheat your oven to 200°C.
  • Mix milk and almond flour in a bowl. If the mixture gets to thick, just add more milk.
  • Mix grated almonds, nutritional yeast and salt in another bowl.
  • Cut your melanzani into slices.
  • Put your melanzani slices in milk-flour mix first, then bread it with the grated almonds mix.
  • Put breaded melanzani on a lined baking tray and bake it for 25 mins. Turn melanzani after halftime.
  • Meanwhile make your salad. Wash your vegetables and slice cucumber into slices.
  • Half your mini tomatoes.
  • Peel avocado and chop it into small bites.
  • For dressing mix olive oil, lemon juice and maple syrup. Taste with salt and pepper.
  • Marinade your salad with dressing and crispy breaded melanzani.
  • Enjoy!

Nutrition Facts
Serving Size 1
Servings Per Container 2-3

Amount Per Serving
Calories 486 Calories from Fat 333
% Daily Value*
Total Fat 37g 57%
Saturated Fat g 0%
Trans Fat g
Cholesterol mg 0%
Sodium mg 0%
Total Carbohydrate 12g 4%
Dietary Fiber 13,2g 52%
Sugars 10,3g
Protein 18,9g 36%

*Percent Daily Values are based on a 2,000 calorie diet. Your daily values may be higher or lower depending on your calorie needs.

Click here for the English Version

Zutaten für 2 Portionen

200g Tofu
400g Karfiol
100g Erbsen
100g Karotten
2 Knoblauchzehen
Grün der Frühlingszwiebel

Marinade

3 EL Sojasauce
1 EL Erdnussbutter
1 TL Ahornsirup
Salz

Zubereitung

  • Schäle und schneide die Knoblauchzehe klein.
  • Schneide deine Karotten in dünne Streifen und die Frühlingszwiebel in Ringe.
  • Presse aus deinem Tofu das überschüssige Wasser aus. Gib den Tofu dafür zwischen zwei Blätter Küchenrolle und stelle etwas schweres, wie zb. eine Pfanne für 10-15 Min darauf.
  • Schneide deinen Tofu in kleine Würfel. Teile deinen Karfiol in Röschen und gib sie in einen Mixer.
  • Mixe die Röschen solange bis die Röschen die Textur von Couscous angenommen haben.
  • Mische die Sojasauce, die Erdnussbutter, den Ahornsirup miteinander.
  • Brate den Tofu mit etwas Öl und einem EL der Marinade in eine Pfanne goldig braun.
  • Füge die Knoblauchzehe, sowie dein restliches Gemüse hinzu. Lass es für ca. 3-5 Min anbraten.
  • Mische die Marinade unter und brate es für weitere 2-3 Min.
  • Schmecke alles gut mit Salz ab.
  • Guten Appetit.


English:

Cauliflower fried rice

Ingredients for 2

400g cauliflower
100g carrots
100g peas
200g tofu extra firm
2 garlic cloves
1 green onion

Marinade

3 Tbsp soy sauce
1 Tbsp peanut butter
1 Tsp Maple syrup
Salt to taste

Instructions

  • Peel and cut garlic cloves finely.
  • Chop carrots and green onion into small pieces.
  • Press excess water of tofu out. Put tofu between kitchen papers and put a heavy frying pan for 10-15 Min. on tofu.
  • Cut tofu in small bites.
  • Cut cauliflower into florets and put them into a food processor.
  • Mix cauliflower florets into „rice“.
  • For marinade mix all marinade ingredients togheter.
  • Heat a little bit of oil in a frying pan and fry tofu with 1 Tbsp of marinade, until tofu gets golden and crispy.
  • Add garlic cloves, cauliflower „rice“, peas, carrots and green onion to your tofu.
  • Fry it for 3-5 Min. until vegetable soften a little bit.
  • Add rest of the marinade and fry for another 2-3 Min.
  • Enjoy!

Nutrition Facts
Serving Size 1
Servings Per Container 2

Amount Per Serving
Calories 214 Calories from Fat 117
% Daily Value*
Total Fat 13g 20%
Saturated Fat g 0%
Trans Fat g
Cholesterol mg 0%
Sodium mg 0%
Total Carbohydrate 11,5g 4%
Dietary Fiber 7,8g 28%
Sugars 9,4g
Protein 16,5g 32%

*Percent Daily Values are based on a 2,000 calorie diet. Your daily values may be higher or lower depending on your calorie needs.

Click here for the English Version

Bist du auf der Suche nach leckeren Laibchen für deinen nächsten Burger? Ja? Super, ich habe hier leckere Süßkartoffel Tofu Laibchen für dich. Sie sind schnell zubereitet und kommen mit nur 5 Zutaten aus. Wenn du keinen Kurkuma magst, kannst du ihn auch einfach weglassen. Die Laibchen sind vegan, glutenfrei (sofern du glutenfreie Semmelbrösel verwendest) und super schmackhaft.

Die Süßkartoffel Tofu Laibchen passen perfekt als Burger-Patties. Du kannst sie aber auch einfach so genießen, just mit ein wenig Gemüse und Reis, da sie wunderbar schmecken. Willst du lieber Kichererbsen Patties? Dann drück einfach hier, da habe ich auch einfache Kichererbsen Patties für dich. Aber genug geschrieben, jetzt kommt es zum Wesentlichen. Du benötigst:


Zutaten für 4 Burger-Laibchen

1 Süßkartoffel
100g Tofu Natur
1 TL Kurkuma
1 Knoblauchzehe
4 EL Semmelbrösel (glutenfrei, wenn benötigt)
Salz und Pfeffer

Zubereitung

  • Schäle und schneide deine Süßkartoffel in Würfel und koche diese bis sie weich sind, so ca. 10 Min.
  • Währenddessen diese köcheln, presse aus dem Tofu das überschüssige Wasser. Das geht am Besten, wenn du deinen Tofu zwischen zwei Küchenrollenblätter legst und eine Pfanne, oder etwas schweres daraufstellst.
  • Schäle und presse deine Knoblauchzehe durch eine Knoblauchpresse.
  • Seihe die Süßkartoffelwürfel ab und zerdrücke sie mit einer Gabel. Zerdrücke auch den Tofu mit einer Gabel.
  • Vermische in einer Schüssel die zerdrückten Süßkartoffeln, den zerdrückten Tofu, die Knoblauchzehe, die Semmelbrösel, Kurkuma, sowie Salz und Pfeffer.
  • Forme aus dem Teig Laibchen.
  • Erhitze ein wenig Öl in der Pfanne und brate deine Laibchen auf jeder Seite für ca. 4 Min. bis sie goldig sind.
  • Serviere sie als Burger Patties, oder einfach nur so mit Reis und Gemüse.
  • Guten Appetit.


English:

Sweet Potato-Tofu Patties

Ingredients for 4 Patties

1 Sweet Potato
100g Tofu extra firm
1 Galic clove
1 Tsp Curcuma
4 Tbsp breadcrumbs (glutenfree, if needed)
Salt and Pepper to taste

Instructions

  • Bring a pot of water to a boil.
  • Meanwhile peel and cut your sweet potato in small cubes. Add it to the boiling water and cook until tender for about 10 Min.
  • When potatoes are tender, drain and mash them with a fork.
  • Mash tofu with a fork as well.
  • Peel and press garlic clove with a garlic press.
  • Mix togheter sweet potato, tofu, curcuma, garlic and breadcrumbs.
  • Season it with salt + pepper and form patties.
  • Heat oil in your frying pan and fry your patties on each site for about 4 Min.
  • Use this tasty patties for your next vegan burgers or enjoy it just as they are with rice and vegetables.
  • Enjoy!

Click here for the English Version

Super einfache und leckere Buchweizen Crépes, die du mit nur 4 Zutaten ganz easy nachkochen kannst. Das Rezept ist vegan, glutenfrei, paleo und super lecker. Du brauchst dafür ca. 15 Min. sofern man die Ziehzeit des Teiges miteinberechnet. Probier sie unbedingt aus.

 


Zutaten für 4 Crépes

80g Buchweizenmehl
220ml Mandelmilch
1 EL geschrotete Leinsamen
1 EL Ahornsirup oder etwas Vanille Flavdrops
etwas Kakaopulver (optional)
Kokosöl oder Avocadoöl zum Backen

Toppings und Füllung nach Belieben

Zubereitung

  • Verrühre das Buchweizenmehl, die Mandelmilch, die Leinsamen und die Süße miteinander, bis du einen klümpchenfreien Teig erhältst.
  • Lasse den Teig für 10 Min. ziehen.
  • Erhitze ein wenig Öl in einer Pfanne und gib eine Suppenkelle von Teig in die heiße Pfanne.
  • Backe deine Crepes pro Seite für ca. 1-2 Min., wende sie und backe sie auf der anderen Seite auch für 1 Min.
  • Wiederhole die letzten beiden Schritte, bis du den Teig aufgebraucht hast.
  • Serviere die Crepes mit Füllung und Toppings nach Wahl.
  • Guten Appetit.


English:

Buckwheat Crépes (vegan & glutenfree)

Ingredients for 4 Crépes

80g Buckwheat flour
220ml Almond milk
1 Tbsp ground flaxseeds
1 Tbsp Maple Syrup or Vanilla Flavdrops
Cacao (optional)
Coconut Oil or Avocado Oil for frying

Toppings and fillings as you prefer

Instructions:

  • Mix togheter in a mixing bowl buckwheat flour, almond milk, ground flaxseeds and your sweetener of choice.
  • Let it sit for 10 Min.
  • Heat a non sticking pan with a little bit of coconut oil.
  • Pour in about a ladle of your crepe dough and bake it on each site for about 1-2 Min. Flip once.
  • Serve it with your favorite toppings and fillings.
  • Enjoy!

Hallo! Ich finde Falafeln einfach immer lecker, egal ob pur, in einem Burger, paniert oder in einem Sandwich. Deswegen habe ich mich heute auf die Suche nach einer Falafel-Variante gemacht. Rausgekommen sind diese Tortilla Falafeln, von denen ich alle Falafeln alleine hätte verdrücken können. Durch die Tortilla-Chips in den Falafeln bekommen diese, einen super leckeren Crunch. Hast du schon mal Chips, egal in welcher Form, in deinen Falafelteig gegeben? Nein? Dann musst du dass mal unbedingt ausprobieren.

Das Rezept ist so geschmacksvoll, vegan und wenn du Kichererbsenmehl verwendest, auch noch glutenfrei. Willst du deine Falafeln nicht backen, kannst du sie natürlich auch in der Pfanne für 3-5 Min. auf jeder Seite braten. Dafür würde ich dir aber empfehlen die geformten Tortilla Falafeln zuvor für 10-15 Min. in das Gefrierfach zu legen, da sie sonst leicht zerbröckeln können. Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren.


Zutaten für 2-3 Personen

1 Dose Kichererbsen
2 EL Kichererbsenmehl oder normales Mehl
2 EL Olivenöl
1 Bündel Petersilie
2 Knoblauchzehen
60g Tortilla Chips
1 EL Garam Masala
1 TL Kurkuma
Salz und Pfeffer

2-3 Brötchen nach Wahl
Ketchup oder Ajvar
Salat
Tomaten etc.

Zubereitung

  • Heize deinen Ofen auf 180°C vor.
  • Schäle deine Knoblauchzehen und presse sie durch eine Knoblauchpresse.
  • Hacke deine Petersilienblätter grob.
  • Seihe und spüle deine Kichererbsen gut ab und gib sie gemeinsam mit der Petersilie, den Knoblauchzehen, den Tortilla Chips, dem Olivenöl und den Gewürzen in einen Mixer.
  • Mixe deine Tortilla Falafel Mischung solange, bis alles kleingehackt ist und rühre dann dein Mehl unter.
  • Forme mit deinen Händen kleine ovale Falafeln und lege sie auf ein mit Backblech ausgelegtes Backpapier.
  • Gib deine Tortilla Falafeln für ca. 20-30 Min in den Ofen, bis sie die gewünschte Bräune erreicht haben.
  • Serviere deine leckeren Laibchen in einem belegten Sandwich oder genieße sie einfach so.
  • Guten Appetit.

 

Click here for the English Version

Knusprig gebackene Kichererbsen-Kürbis Patties – vegan, glutenfrei und paleo. Die kleinen Leckerbissen sind super nährstoffreich und deswegen auch super gesund. Kichererbsen sollten wir alle viel häufiger in unseren Speiseplan einbauen, da sie auch sehr gut für unsere Verdauung sind.

Durch ihren relativ hohen Ballaststoffgehalt ist man auch ziemlich lange satt, weswegen sie auch perfekt für eine schlanke Küche geeignet sind. Da ich nicht immer nur Falafeln aus Kichererbsen machen kann, gibt es deswegen heute diese leckeren Kichererbsen-Kürbis Patties mit ein wenig Spinat. Du brauchst nur 5 Zutaten für das Rezept, ist dass nicht einfach genial. Alles was du brauchst ist:


Zutaten für 2 Personen

1 Dose Kichererbsen
200g Kürbis
1 Knoblauchzehe
1-2 handvoll Spinat
50g Kichererbsenmehl
Salz und Pfeffer

Zubereitung

  • Heize deinen Ofen auf 200°C vor.
  • Schäle und schneide deinen Kürbis klein und lege ihn auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Lasse ihn für ca. 15 Min backen, bis er weich ist.
  • Währenddessen seihe und spüle deine Kichererbsen ab, wasche deinen Spinat und schäle die Knoblauchzehe.
  • Gib die Kichererbsen, den Spinat, die Knoblauchzehe, sowie den gebackenen Kürbis in einen Mixer und mixe alles fein.
  • Füge dein Kichererbsenmehl hinzu, sowie Salz und Pfeffer.
  • Da der Teig relativ klebrig ist, befeuchte deine Hände und forme aus dem Teig kleine Patties. Gib sie wieder auf dein Backblech und backe die Patties für 30 Min. Wende sie nach 20 Min. einmal.
  • Serviere die leckeren Patties mit Reis und einer leckeren Cashew- oder Mandelsauce.
  • Guten Appetit.


English:

Chickpea-Pumpkin Patties

Ingredients

1 can Chickpeas
200g Pumpkin
50g Chickpea-Flour
1 garlic clove
1-2 cups fresh spinach
Salt and Pepper to taste

Instructions

  • Preheat your oven to 200°C.
  • Peel and chop pumpkin into small cubes. Put pumpkin on a lined baking tray and put it into the oven. Bake for about 15 Mins. until pumpkin cubes are soft.
  • Meanwhile drain and wash chickpeas, wash your spinach and peel garlic clove.
  • Put chickpeas, spinach, garlic glove and baked pumpkin cubes in a food processor and mix until you get a smooth dough.
  • Whisk in chickpea flour and salt + pepper.
  • Because the dough is really sticky, moist your hands and form patties with your wet hands.
  • Put the patties on a lined baking tray and bake for about 30 Min., flip once after 20 Min.
  • Serve your tasty patties with rice and a creamy cashew- or almond sauce.
  • Enjoy!