Click here for the English Version

Hallo! 🙋‍♀️

Wie wäre es denn mit Erdnussbutter-Cookies zum Kaffee heute? Die Cookies sind knusprig, vegan und super lecker. Gedippt in dunkler Schokolade und verziert mit karamellisierten Erdnüssen sind sie die perfekte Kekssorte für alle Erdnussbutter Fans. Durch das Wälzen im Zucker werden sie knusprig, aber auch sehr süß. Wenn du es nicht ganz so süß magst empfehle ich dir nur eine Halbe Tasse Kokosblütenzucker zu nehmen. Wichtig ist, dass der Teig, nachdem er verrührt ist, in den Kühlschrank kommt, da er ansonsten zu klebrig ist. Ich wünsche dir viel Spaß beim Backen.

Deine Anna ❤

Zutaten

Teig

1/2 cup Erdnussbutter
1/2 cup Kokosöl
1 Vanillezucker
1/2 – 3/4 cup Kokosblütenzucker
1/4 cup Apfelmus
1 1/4 cup Dinkelmehl
1/2 TL Backpulver
1/2 TL Natron

3-4 EL Zucker zum Wälzen

Dekor (optional)

50 dunkle Schokolade
1 EL Kokosöl
30g gehackte karamellisierte Erdnüsse

Zubereitung

  • Vermenge die Teigzutaten in einer großen Schüssel und stelle den Teig im Anschluss für ca. 15-30 Min. in den Kühlschrank.
  • Wenn dein Teig formbar und nicht mehr klebrig ist, hole ihn aus dem Kühlschrank.
  • Heize den Ofen auf 180°C vor und belege ein Backblech mit Backpapier.
  • Forme aus dem Teig kleine Kugeln und wälze sie in dem Zucker. Lege die Kugeln auf dein Backblech.
  • Drücke sie mit dem Handballen etwas flacher. Mit den Zinken der Gabel drückst du dann das Kreuzmuster auf die Cookies. Die Kekse sollten nicht zu dicht beieinander liegen, da sie beim Backen größer werden. Der Teig reicht für ca. 30 Cookies – verteile sie auf zwei Backbleche.
  • Backe die Kekse für ca. 10-12 Min. im Ofen goldig braun. Nimm sie aus dem Ofen und lasse sie auskühlen.
  • Währenddessen schmelze die dunkle Schokolade mit dem Kokosöl über einem Wasserbad.
  • Tunke die ausgekühlten Kekse bis zur Hälfte in der Schokolade und verziere sie mit den karamellisierten Erdnüssen.
  • Lasse die Schokolade fest werden, bevor du die Kekse verzehrst.
  • Guten Appetit!

English:

Peanut Butter Cookies

Ingredients

Dough

1/2 cup peanut butter
1/2 cup coconut oil
1/4 cup apple puree
1/2 – 3/4 cup coconut cane sugar
1/2 Tsp vanilla
1 1/4 cup spelt flour
1/2 Tsp baking powder
1/2 Tsp baking soda

3-4 Tbsp sugar for coatingthe

Decor (optional)

50g dark chocolate
1 Tbsp coconut oil
30g chopped caramelized peanuts

Instructions

  • Add all dough ingredients in a large mixing bowl and stir until well combined.
  • Place the dough in the fridge for 15-30 minutes.
  • Preheat the oven to 180°C and line 2 baking trays with baking sheets.
  • Form little balls from the dough and coat them with sugar. Place the balls on the prepared baking trays. Slightly press them down with the palm of your hand, then use a fork and make a criss-cross pattern.
  • Bake the cookies for 10-12 minutes until golden brown. Remove from the oven and let them cool.
  • Meanwhile melt the chocolate and coconut oil over a double boiler. Dip each cookie into the chocolate and sprinkle with the caramelized peanuts.
  • Wait until the chocolate gets firm.
  • Enjoy!

Click here for the English Version
Die Kürbissaison hat wieder angefangen. Wie wäre es nun mit einer leckeren, cremigen, veganen Kürbiscremesuppe? Für die Suppe benötigst du nur 5 Zutaten. Um sie super cremig zu bekommen, nimm soviel Gemüsebrühe, dass deine Kürbiswürfel nur leicht mit Suppe bedeckt sind. Bei mir waren es um die 400ml, bei einem Kürbis von ca. 1 kg. Wenn du auf Gemüsebrühe-Würfel zurückgreifst, achte auf die Inhaltsstoffe. Sie sollten keine Geschmacksverstärker beinhalten. Besser ist da ein Suppenpulver aus dem Bioladen. Natürlich kannst du die Gemüsebrühe auch selbst machen, dann brauchst du zwar etwas länger, aber weißt was drinnen ist. Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachkochen.

Deine Anna ❤


Zutaten für 2 Personen

1 Hokkaidokürbis
1-2 Knoblauchzehen
1/2 halbe Zwiebel
400 ml Gemüsebrühe
0,5 cm Ingwer
Salz und Pfeffer

Toppings

1 handvoll Kürbiskerne
Granatapfelkerne

Zubereitung

  • Schäle und schneide den Zwiebel und die Knoblauchzehe klein.
  • Halbiere den Kürbis, entkerne und würfle ihn.
  • In einem Topf erhitzt du ein wenig Öl und fügst die Zwiebel und Knoblauchzehe hinzu.
  • Sobald die Zwiebel-Knoblauch Mischung glasig ist, gib die Kürbiswürfel hinzu.
  • Nach ca. 2-3 Min. löschst du das Gemüse mit der Gemüsebrühe ab, mischst den Ingwer bei und lässt es für 10-15 Min. köcheln.
  • Mit einem Pürierstab oder Mixer mixt du deine Kürbiscremesuppe bis du deine homogene Masse erhältst.
  • Schmecke alles gut mit Salz und Pfeffer ab.
  • Serviere deine Kürbiscremesuppe mit Kürbiskernen und den Granatapfelkernen.
  • Guten Appetit😘😘

English:

Pumpkin soup

Ingredients

1 hokkaido pumpkin
1-2 garlic cloves
1/2 onion
400ml vegetable broth
a small piece of ginger
salt and pepper

Toppings

pumpkin seeds
pomegranate seeds

Instructions

  • Peel and cut onion and garlic finely.
  • Halve the hokkaido, take out the seeds and cut into small cubes.
  • In a large saucepan heat a little bit of oil. Add onion and garlic and fry until translucent. Add hokkaido cubes and fry 2-3 minutes more.
  • Then add the vegetable broth and ginger and bring your soup to a simmer. Let it cook for about 10-15 minutes.
  • When hokkaido cubes are soft blend the pumpkin water with a mixer until you get a smooth and creamy soup.
  • Season with salt and pepper.
  • Serve your soup with pumpkin seeds and pomegranate seeds.
  • Enjoy!

Click here for the English Version

Wer hat Lust auf scharfe Pasta? Penne Arrabiata sind mein liebstes Pasta-Gericht, von Lasagne mal abgesehen. Das Rezept ist so einfach und so schnell zubereitet, dass es keine Ausreden mehr gibt, die leckere Sauce selbst zu machen. Ist dir die Pasta auf Tellern zu langweilig, dann fülle sie doch einfach in dein Lieblingsgemüse und überrasche damit deine Liebsten. So wird aus einem einfachen und leckeren Rezept ein echter Hingucker.

Zutaten für 2 Personen

330g pastafani* Dinkel-Vollkornpenne
2 Knoblauchzehen
Chilischote (optional)
Chiliflocken
1 Dose Tomaten
2 EL Tomatenmark
1 geriebene Karotte
1 EL Ahornsirup
frisches Basilikum
Salz und Pfeffer

Zubereitung

  • Koche zu Beginn deine pastafani Feuertanz al dente.
  • Während deine Nudeln vor sich hin köcheln, erhitze in einer Pfanne ein wenig Öl.
  • Schäle deine Knoblauchzehen, drücke sie durch eine Knoblauchpresse und schneide deinen Basilikum und die Chilischote klein.
  • Füge die durchgepressten Knoblauchzehen, Karotte und die Chilischote zum warmen Öl hinzu und brate sie bis die Knoblauchzehe glasig ist.
  • Danach gibst du die Tomatendose hinzu, sowie das Tomatenmark, den Ahornsirup und das klein geschnittene Basilikum hinzu.
  • Schmecke deine leckere Sauce mit Salz und Pfeffer ab.
  • Serviere dein Gericht mit Chiliflocken.
  •  Guten Appetit. 😘😘

Nutrition Facts
Serving Size 1
Servings Per Container 2

Amount Per Serving
Calories 638 Calories from Fat 63
% Daily Value*
Total Fat 7,2g 11%
Saturated Fat g 0%
Trans Fat g
Cholesterol mg 0%
Sodium mg 0%
Total Carbohydrate 107g 36%
Dietary Fiber 19,4g 76%
Sugars 15g
Protein 22,9g 44%

*Percent Daily Values are based on a 2,000 calorie diet. Your daily values may be higher or lower depending on your calorie needs.

English:

Penne arrabiata

Ingredients

330g pastafani* whole spelt penne
1 can tomatoes
2 garlic cloves
2 Tbsp tomato paste
1 grated carrot
Chili (optional)
1 Tbsp Maple syrup
fresh basil
Salt and Pepper

Instructions

  • Cook the pasta according to the package instructions al dente.
  • Meanwhile heat a little bit of oil in your frying pan.
  • Peel and press your garlic cloves. Chop your chili and basil finely as well.
  • Fry the garlic, carrot and chili for about 2 Min. until the garlic gets translucent.
  • If the garlic is translucent add the can of tomatoes, tomato paste, maple syrup and chopped basil.
  • Bring it to a boil and let it simmer for a few minutes.
  • Season with salt and pepper.
  • Serve with your delicious pasta.
  • Enjoy!

*Werbung/Ad

Click here for the English Version

Wie wäre es mit einer leckeren, fluffigen und knusprigen Pizza? Ich finde, das ist immer eine gute Idee. 🙈 Das Rezept für den Teig ist super einfach und gelingsicher. Wichtig ist nur, dass du die Hefe im lauwarmen Wasser auflöst, da sie es weder zu kalt noch zu heiß mag, damit sie richtig schön aufgeht. Sollte dein Teig nach dem Gehen zu klebrig sein – war bei mir der Fall 😁 – füge einfach noch ein wenig Mehl hinzu.

Beim Pizza formen, forme zuerst eine Kugel aus dem Teig und drücke ihn in der Mitte etwas flach. Nimm ihn dann mit den Händen hoch und drehe ihn, sodass der Boden schön dünn wird. Lasse den Rand etwas dicker. Beim Belegen sind keine Grenzen gesetzt – packe alles darauf was schmeckt.

Zutaten für 1 große Pizza

300g Dinkelmehl
15g frische Hefe
1 EL Olivenöl
175ml lauwarmes Wasser
1 EL Ahornsirup
1 TL Salz

Zubereitung

  • In eine Schüssel gibst du die Hefe mit dem lauwarmen Wasser und rührst bis sich die Hefe aufgelöst hat.
  • Füge nun die restlichen Zutaten hinzu und knete den bis dein Teig schön geschmeidig ist. Sollte er noch zu klebrig sein, füge ein wenig Mehl hinzu.
  • Lasse den Pizzateig an einen warmen Ort gehen, bis sich der Teig im Volumen verdoppelt hat.
  • Heize deinen Backofen auf 220-240°C vor.
  • Forme aus dem Teig eine Pizza und gib sie auf ein Backpapier. Belege sie mit den Zutaten deiner Wahl, lasse dabei den Rand frei.
  • Streiche den Rand mit etwas Olivenöl ein und gib die Pizza auf in Ofen.
  • Backe sie für 12-15 Min. bis der Rand goldig braun ist.
  • Guten Appetit!

English:

Pizza

Ingredients

300g spelt flour
15g fresh yeast
1 Tbsp olive oil
175ml lukewarm water
1 Tbsp maple syrup
1 Tsp salt

Instructions

  • In a mixing bowl mix water and yeast togheter and stir until yeast has dissolved.
  • Add the remaining ingredients and knead your dough until dough gets smooth.
  • Allow the dough to rise until it has more or less doubled in size, for about 1-2 hours.
  • Preheat the oven to 220-240°C
  • Form a round or oval pizza from the dough and place it on a baking sheet. Add your favorite toppings.
  • Coat the edges with some olive oil and put the pizza in the oven.
  • Bake it for about 12-15 minutes until the edges are golden brown.
  • Enjoy!

Click here for the English Version

Selbstgemachtes Granola – super lecker und super schnell zubereitet. Ich bevorzuge immer die selbstgemachte Version, da in den gekauften Müslis oft mehr Zucker steckt, als irgendetwas anderes. Wenn man es selbst macht, weiß man wie viel Zucker darin steckt und auch welche Zutaten verwendet wurden. Das Rezept dient nur als Grundrezept. Du kannst dein Müsli mit jeglichen Gewürzen, Nüssen oder Früchten aufpeppen.

Zutaten 

180g Haferflocken
40g Kürbiskerne ungesalzen
4 EL Ahornsirup
40g Goldleinsamen
40g Cranberries getrocknet
1 Vanilleschote
3 EL Kokosöl geschmolzen

Zubereitung

  • Heize deinen Ofen auf 180°C vor.
  • Schneide deine Vanilleschote auf und kratze ihr Mark heraus.
  • Mische die Haferflocken, Kürbiskerne, die Leinsamen  mit dem Ahornsirup, dem Kokosöl und dem Mark der Vanilleschote.
  • Gib deine Mischung auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.
  • Backe dein leckeres Granola für ca. 15 Min, habe es aber immer im Auge, damit nichts verbrennt.
  • Lasse es auskühlen und mische die getrockneten Cranberries darunter.
  • Serviere dein selbstgemachtes Müsli mit Milch oder Joghurt deiner Wahl.
  • Guten Appetit 😘😘

English:

Granola

Ingredients

180g oats
40g pumpkin seeds
4 Tbsp maple syurp
40g flaxseeds
40g dried cranberries
1 vanilla pod
3 Tbsp coconut oil melted

Instruction

  • Preheat the oven to 180°C.
  • Cut the vanilla pod lengthwise, scrape out the core and mix it with oats, maple syurp, coconut oil, pumpkin seeds and flaxseeds.
  • Line a baking tray with baking paper and spread your granola on it.
  • Bake it for about 15 minutes.
  • Let it cool. Mix cranberries into it.
  • Serve it with yoghurt or milk of choice.
  • Enjoy!

Click here for the English Version

Ein selbstgemachtes Avocado Pesto mit leckeren Knoblauch-Fusili. Das Pesto ist so unglaublich cremig, obwohl nur 1 EL Olivenöl hinzugefügt wurde. Es strotzt nur so vor gesunden Fetten und ist die leichtere Alternative zu herkömmlichen Pesto. In Kombination mit den Knoblauch Nudeln und den Pinienkernen ist es ein wahrer Traum.

Zutaten für 2 Personen

330g Knoblauch-Fusili (ich habe diese* verwendet)
2 Avocados
1 TL Hefeflocken
1 EL Olivenöl
200ml Kochwasser
1 TL Suppengewürz (ich habe dieses* verwendet)
1 TL Salz
30g frisches Basilikum
30g Pinienkerne + 2 EL zum Servieren
50g Erbsen
6 Cherrytomaten

Zubereitung

  • Koche die Nudeln laut Packungsanleitung al dente. Fange 200ml Kochwasser für dein Pesto auf.
  • Schäle und entsteine die Avocados und gib sie zusammen mit den Hefeflocken, dem Kochwasser, dem Suppengewürz, Salz, Öl, Basilikum und den Pinienkernen in einen Mixer.
  • Mixe dein Pesto bis es schön cremig ist.
  • Wasche die Cherrytomaten und halbiere sie.
  • Vermische dein Pesto mit der Pasta und serviere sie mit Pinienkernen, den Erbsen und den halbierten Cherrytomaten.
  • Guten Appetit!

English:

Avocado Garlic Pasta

Ingredients

330g garlic-fusili
2 avocados
1 Tsp nutrional yeast
1 Tbsp olive oil
200ml cooking water
1 Tsp soup powder like this*
1 Tsp salt
30g fresh basil
30g pinenuts + 2 Tbsp for garnish
50g peas
6 cherry-tomatoes

Instructions

  • Cook pasta according to the package direction. Collect 200ml of the cooking water for your pesto.
  • Peel and pit the avocados.
  • Add avocados, nutrional yeast, olive oil, cooking water, soup powder, salt, basil and pinenuts into a mixer and blend until smooth and creamy.
  • Wash and halve the cherry-tomatoes.
  • Mix your avocado pesto with pasta. Garnish it with the remaining pinenuts, peas and cherry tomatoes.
  • Enjoy!

Click here for the English Version

Zutaten für 2 Personen

1 Blumenkohl
100ml Cashewmilch
2 EL Dinkelmehl
70g Panko-Brösel
1 TL Paprikapulver
1/2 TL Salz
1/2 TL Hefeflocken (optional)

2-3 EL Öl

Zubereitung

  • Heize den Backofen auf 180°C vor und belege ein Backblech mit Backpapier.
  • Teile den Blumenkohl in Röschen.
  • In einer Schüssel vermischst du die Cashewmilch mit dem Dinkelmehl.
  • In einer zweiten Schüssel vermische die Brösel mit dem Paprikapulver, Salz und den Hefeflocken.
  • Tunke die Röschen zuerst in die Cashew-Mehl Milch und wälze sie anschließend in den Bröseln. Am besten funktioniert dies, wenn du ein Röschen nach dem anderen nimmst, da ansonsten die Brösel zu feucht werden.
  • Lege die Blumenkohlröschen auf dein Backblech und bepinsle sie mit etwas Öl.
  • Backe sie für 35-40 Min. im Ofen knusprig braun.
  • Guten Appetit!

English:

Crispy Cauliflower

Ingredients for 2

1 cauliflower
100ml cashewmilk
2 Tbsp spelt flour
70g panko breadcrumbs
1 Tsp paprika powder
1/2 Tsp salt
1/2 nutrional yeast

2-3 Tbsp oil

Instructions

  • Preheat the oven to 180°C and line a baking tray with a baking sheet.
  • Cut cauliflower into florets.
  • Mix in a bowl cashewmilk and spelt flour.
  • In a second bowl mix panko, paprika powder, salt and nutrional yeast until well combined.
  • Dip cauliflower florets in cashew-spelt milk first, then bread it with you panko breadcrumbs.
  • Line florets on the prepared baking tray and brush it with a little bit of oil.
  • Bake the cauliflower for 35-40 minutes until golden brown and crispy.
  • Enjoy!

Click here for the English Version

Hallo du!

Eine leckere vegane Vanille Schokoladen Tarte mit frischen Beeren. Der Teig der Tarte wird durch das Ausbröseln der Form super knusprig. In Kombination mit der Vanille Topfenschicht ein wahrer Traum. Das Rezept ist wirklich einfach. Zubereitungszeit der Tart beträgt ca. 15 Minuten. Die Back- und Wartezeit beträgt 2,5 Stunden, da die Tarte für 2 Stunden gekühlt werden sollte, damit die Topfenschicht schön fest wird. Ich habe zum Süßen der Topfencreme Vanilleflavdrops genommen. Du kannst auch Puderzucker verwenden, wenn du keine Flavdrops hast. Beim Belegen der Tarte hast du freie Wahl. Serviere sie pur oder mit Früchten deiner Wahl. Ich habe mich für Beeren entschieden, da Beeren einfach mein Lieblingsobst sind und die Saison jetzt zu Ende geht. Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren.

Deine Anna 😘

Zutaten für 1 Tarte

Teig

60ml Öl
15g Kakao
120g Dinkelmehl
1 Msp. Natron
2 EL Mineral
50 g Kokoszucker

1 EL Öl
1 EL Semmelbrösel (Paniermehl)

Füllung

300g Soja-Quark
Mark einer Vanilleschote
1 Pkg. Vanillezucker
10 Tropfen Vanille Flavdrops oder 30g Puderzucker
4 Blatt Gelantine oder 1 TL Agar Agar

Zubereitung

  • Heize deinen Ofen auf 180°C vor, öle und brösle deine Tarteform aus.
  • Vermische in einer Schüssel deine Teigzutaten und knete alles, bis du einen glatten, geschmeidigen Teig erhältst.
  • Forme aus dem Teig eine Kugel und lege diese zwischen zwei Blätter Backpapier.
  • Rolle den Teig mit einem Nudelholz dünn aus und entferne das Backpapier. Lege deine Tarteform mit dem Teig aus und drücke ihn fest. Pikse den Boden deiner Tarte mit einer Gabel ein paar Mal ein und backe ihn für ca. 15 Min.
  • Nimm die Tarte aus dem Ofen und lasse sie auskühlen.
  • Währenddessen rührst du den Quark mit dem Mark der Vanilleschote, dem Vanillezucker und den Flavdrops cremig.
  • Bereite die Gelantine, oder Agar Agar nach Packungsanleitung zu und mische sie unter deine Creme.
  • Fülle deine Tarte mit der Vanillecreme und stelle sie für 2 Stunden in den Kühlschrank.
  • Serviere die Tarte mit frischen Beeren.
  • Guten Appetit!

English:

Chocolate Vanilla Tart

Ingredients

Dough

60ml oil
15g cacao
120g spelt flour
1/2 Tsp baking soda
2 Tbsp soda
50g coconut cane sugar

1 Tbsp breadcrumbs
1 Tbsp oil

Filling

300g soy quark
Pulp from a vanilla bean
1 vanilla sugar
10 vanilla flavdrops or 30g confectioner´s sugar
4 leaves gelantine or 1 Tsp agar agar

Instructions

  • Preheat the oven to 180°C, grease and line tart tin with oil and breadcrumbs.
  • Mix all your dough ingredients together and knead it by hand until your dough is smooth.
  • Place dough between two sheets of baking paper and roll out the dough with a rolling pin. Remove baking paper and place the dough into the prepared tart tin. Press the dough slightly.
  • Prick the base of the tart with a fork and bake it for 15 minutes.
  • Put the tart out of the oven and let it cool.
  • Meanwhile mix soy quark, vanilla bean pulp, vanilla sugar and flavdrops until well combined and creamy.
  • Prepare agar agar, or gelantine, according to the package directions and stir it into your vanilla cream.
  • Pour cream into the tart and refrigerate for 2 hours.
  • Serve tart with fresh fruits and enjoy!

Click here for the English Version

Jetzt wo die Tage wieder kälter werden, ist eine Suppe doch was wunderbares. Das Rezept für die  Zucchini Cremesuppe ist in weniger als 20 Min. fertig und schmeckt so gut. 😍 Das Beste daran ist, dass der Kreativität bei der Suppe keine Grenzen gesetzt sind. Du kannst sie mit etwas Spinat, wie ich, verfeinern oder genießt die Suppe pur oder mit Kokosmilch. Finde die Variante, die dir am besten schmeckt.

Zutaten für 2 Personen

4 Zucchinis
1 Knoblauchzehe
1/2 Zwiebel
400ml Gemüsebrühe
Salz und Pfeffer
gehackte Erdnüsse
Brot (optional)
Kokosmilch (optional)

Zubereitung:

  • Schäle und schneide deine Knoblauchzehe und Zwiebel klein.
  • Wasche deine Zucchinis, halbiere sie und schneide die Hälften in Scheiben.
  • Erhitze ein wenig Öl in einem Topf und brate darin deine Knoblauchzehe, die Zwiebel und die Zucchinis an.
  • Lösche alles mit der Gemüsebrühe ab und lass es für ca. 10 Min. köcheln.
  • Wenn deine Zucchinis weich sind, gib alles in einem Mixer und mixe es bis du eine cremige Suppe erhältst.
  • Schmecke sie gut mit Salz und Pfeffer ab.
  • Serviere deine Zucchini Cremesuppe mit den gehackten Erdnüssen, dem Brot und der Kokosmilch.
  • Guten Appetit 😘😘

English:

Zucchini Soup

Ingredients for 2

4 Zucchinis (Courgettes)
1 garlic clove
1/2 onion
400ml vegetable broth
salt and pepper
chopped peanuts
50g spinach (optional)
bread (optional)
coconut milk (optional)

Instructions

  • Peel and dice onion and garlic finely.
  • Wash zucchinis, halve and slice them.
  • In a large sauce pan heat a little bit of oil.
  • Add garlic, onion and zucchinis and roast for 2-3 minutes.
  • Add vegetable broth, (and spinach) and let it simmer for 10 minutes.
  • Pour soup into a mixer and mix it until smooth and creamy.
  • Season your soup with salt and pepper and serve it with bread and chopped peanuts. If you like, you can add some coconut milk too.
  • Enjoy!