Beiträge

Click here for the English Version

Herbstzeit ist Kürbiszeit, deswegen gibt es gefüllte Hokkaido-Kürbisse. Sie schmecken so wunderbar und sind vegan, glutenfrei und durch den Quinoa und Spinat auch proteinreich. Das Rezept reicht für 3-4 Personen, je nachdem wie groß der Hunger ist 😂

Wichtig ist, dass der Quinoa vor dem Kochen gründlich gewaschen wird, damit die Saponine entfernt werden. Sie sind in kleinen Mengen für den Menschen zwar unbdenklich, lassen aber deinen Quinoa möglicherweise seifig schmecken und das wollen wir natürlich nicht.


Zutaten

3-4 kleine Hokkaido-Kürbisse
1 Knoblauchzehe
1 Tasse Quinoa
200g Babyspinat
40g Kürbiskerne
1/2 TL Paprikapulver
2 EL Suppenpulver*
Salz und Pfeffer

Toppings

Cashewmus
Hefeflocken
Granatapfelkerne

Zubereitung

  • Heize deinen Ofen auf 200°C vor und belege ein Backblech mit Backpapier.
  • Wasche den Kürbis, schneide den „Deckel“ ab und befreie ihn von seinen Kernen. Sollten die Kürbisse nicht flach aufliegen, schneide etwas von der Schale auf der Unterseite ab. Bestreiche das Fruchtfleisch mit Olivenöl und bestreue es mit Paprikapulver und Salz.
  • Koche deinen Quinoa mit den 2 EL Suppenwürze nach Packungsanleitung.
  • Währenddessen schäle und schneide deinen Knoblauch klein und erhitze ein wenig Olivenöl in einer Pfanne.
  • Gib deinen Knoblauch in die Pfanne, brate ihn glasig und füge den Spinat hinzu. Brate beides solange, bis der Spinat zusammengefallen ist und nimm die Pfanne im Anschluss von der Hitze.
  • Sobald dein Quinoa fertig ist, mische ihn unter den Spinat und füge die Kürbiskerne bei.
  • Schmecke alles gut mit Salz und Pfeffer ab.
  • Befülle die Kürbisse mit der Spinat-Quinoa-Füllung und gib sie für ca. 25 Min in den Ofen.
  • Mische das Cashewmus mit ca. einem halben Esslöffel Hefeflocken.
  • Sobald die Kürbisse fertig sind serviere sie mit frischen Granatapfelkernen und dem Cashewmus.
  • Guten Appetit.

Wenn du gefülltes Gemüse liebst hab ich hier noch unglaublich lecker gefüllte Riesen-Champignons für dich.


Nährwerte:

Nutrition Facts
Serving Size 1 Hälfte
Servings Per Container 2 Hälften

Amount Per Serving
Calories 320,3 Calories from Fat 72
% Daily Value*
Total Fat 8,09g 12%
Saturated Fat 1g 5%
Trans Fat 0g
Cholesterol 0mg 0%
Sodium mg 0%
Total Carbohydrate 48g 16%
Dietary Fiber 15,25g 60%
Sugars 15,08g
Protein 16g 32%

*Percent Daily Values are based on a 2,000 calorie diet. Your daily values may be higher or lower depending on your calorie needs.

English:

Stuffed Pumpkin

Ingredients

3-4 small hokkaido pumpkins
1 cup quinoa
1 garlic clove
200g baby spinach
40g pumpkin seeds
1/2 Tsp paprika powder
2 Tbsp soup powder*
salt and pepper

Toppings

pomegranate seeds
cashew butter
nutrional yeast

Instructions

  • Preheat the oven to 200°C and line a baking sheet with baking paper.
  • Wash pumpkins, cut off the pumpkin „lid“and with a spoon scrape out the pumpkin seeds.
  • In a saucepan cook quinoa and the soup powder according to the package direction.
  • Peel and cut garlic finely. Heat a little bit of oil in a frying pan, add garlic until translucent, add spinach until wilted. Remove pan from heat and set aside.
  • Add cooked quinoa and pumpkin seeds and mix until well combined. Season well with salt and pepper.
  • Fill pumpkins with quinoa-spinach mixture and bake for about 25 minutes.
  • Mix cashew butter with a little bit of nutrional yeast (approx. 1/2 Tsp).
  • When pumpkins ready to serve top them with pomegranate seeds and cashew sauce.
  • Enjoy!

Click here for the English Version

Knusprig gebackene Kichererbsen-Kürbis Patties – vegan, glutenfrei und paleo. Die kleinen Leckerbissen sind super nährstoffreich und deswegen auch super gesund. Kichererbsen sollten wir alle viel häufiger in unseren Speiseplan einbauen, da sie auch sehr gut für unsere Verdauung sind.

Durch ihren relativ hohen Ballaststoffgehalt ist man auch ziemlich lange satt, weswegen sie auch perfekt für eine schlanke Küche geeignet sind. Da ich nicht immer nur Falafeln aus Kichererbsen machen kann, gibt es deswegen heute diese leckeren Kichererbsen-Kürbis Patties mit ein wenig Spinat. Du brauchst nur 5 Zutaten für das Rezept, ist dass nicht einfach genial. Alles was du brauchst ist:


Zutaten für 2 Personen

1 Dose Kichererbsen
200g Kürbis
1 Knoblauchzehe
1-2 handvoll Spinat
50g Kichererbsenmehl
Salz und Pfeffer

Zubereitung

  • Heize deinen Ofen auf 200°C vor.
  • Schäle und schneide deinen Kürbis klein und lege ihn auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Lasse ihn für ca. 15 Min backen, bis er weich ist.
  • Währenddessen seihe und spüle deine Kichererbsen ab, wasche deinen Spinat und schäle die Knoblauchzehe.
  • Gib die Kichererbsen, den Spinat, die Knoblauchzehe, sowie den gebackenen Kürbis in einen Mixer und mixe alles fein.
  • Füge dein Kichererbsenmehl hinzu, sowie Salz und Pfeffer.
  • Da der Teig relativ klebrig ist, befeuchte deine Hände und forme aus dem Teig kleine Patties. Gib sie wieder auf dein Backblech und backe die Patties für 30 Min. Wende sie nach 20 Min. einmal.
  • Serviere die leckeren Patties mit Reis und einer leckeren Cashew- oder Mandelsauce.
  • Guten Appetit.


English:

Chickpea-Pumpkin Patties

Ingredients

1 can Chickpeas
200g Pumpkin
50g Chickpea-Flour
1 garlic clove
1-2 cups fresh spinach
Salt and Pepper to taste

Instructions

  • Preheat your oven to 200°C.
  • Peel and chop pumpkin into small cubes. Put pumpkin on a lined baking tray and put it into the oven. Bake for about 15 Mins. until pumpkin cubes are soft.
  • Meanwhile drain and wash chickpeas, wash your spinach and peel garlic clove.
  • Put chickpeas, spinach, garlic glove and baked pumpkin cubes in a food processor and mix until you get a smooth dough.
  • Whisk in chickpea flour and salt + pepper.
  • Because the dough is really sticky, moist your hands and form patties with your wet hands.
  • Put the patties on a lined baking tray and bake for about 30 Min., flip once after 20 Min.
  • Serve your tasty patties with rice and a creamy cashew- or almond sauce.
  • Enjoy!

Click here for the English Version

Ein Flammkuchen ohne Hefeteig, ist das überhaupt möglich? Ja, das Rezept für diesen herbstlichen Kürbis Flammkuchen kommt ganz ohne Hefe aus und besteht nur aus Mehl, Wasser, Öl und Salz. Solltest du übrigens kein Mandelmehl Zuhause haben, kannst du anstatt der 30g Mandelmehl, einfach 40g mehr Dinkelvollkornmehl nehmen. Auch damit wird dein Flammkuchen schön knusprig und lecker. Mit der leckeren Cashewsauce und den Kürbishobeln, ist er einfach unglaublich lecker. Ein kleiner Tipp am Rande: Hebe dir etwas von der Sauce zum Betäufeln auf.


Zutaten für 1 Person

30g Mandelmehl
60g Dinkelvollkornmehl
75 ml Wasser
1 EL Olivenöl
1 TL Salz
1/4 Hokkaidokürbis (ca. 200g)
4 EL Cashewmus
2 EL Wasser
1 TL Hefeflocken
20g Spinat (optional)
rote Zwiebel
Salz und Pfeffer

Zubereitung

  • Heize deinen Backofen und dein Backblech auf 200°C vor.
  • Nimm deinen Hokkaidokürbis und schäle mit einem Sparschäler dünne Kürbisstreifen. Pass dabei auf, dass du nicht abrutscht und dich schneidest. Alternativ kannst du den Kürbis auch fein hobeln oder mit einem Messer in feine Streifen schneiden.
  • Vermische in einer kleinen Schüssel dein Cashewmus, die 2 EL Wasser und 1 TL Hefeflocken. Schmecke deine „Käse“-Sauce mit Salz und Pfeffer ab.
  • Mische für deinen Teig das Mandelmehl, Dinkelvollkornmehl, Olivenöl, dem Wasser und einem TL Salz.
  • Gib den Teig auf ein mit Mehl bestäubtes Backpapier und forme mit deinen Händen einen ovalen Flammkuchen. Umso dünner du ihn formst, umso knuspriger wird er beim backen.
  • Bestreiche den Teig mit der Cashewsauce und gib im Anschluss daran deine Kürbishobel und den Spinat darauf. Solltest du noch Cashewsauce übrig haben, stelle sie beiseite und betäufle deinen fertigen Flammkuchen damit.
  • Backe deinen Flammkuchen für ca. 20 Min, bis deine Ränder goldig braun und knusprig sind.
  • Während dein Kürbisflammkuchen backt, schneide deine Zwiebel in Ringe.
  • Sobald dein Flammkuchen fertig ist, nimm ihn aus den Ofen, belege ihn mit Zwiebelringen und deiner (falls noch vorhanden) Cashewsauce.
  • Guten Appetit.


English:

Pumpkin Flatbread Pizza

Ingredients:

Dough:

30g Almond flour
60g whole spelt flour
75ml Water
1 Tbsp Oil
1 Tsp Salt

Toppings:

1/4 Hokkaido Pumpkin (about 200g)
4 Tbsp Cashewcreme
2 Tbsp Water
1 Tsp Nutrional Yeast
20g Spinach (optional)
1/2 red Onion
Salt + Pepper to taste

Instructions:

  • Preheat your oven and your baking tray to 200°C.
  • Peel the pumpkin with a potato peeler in thin slices. If you haven´t got a potato peeler you can also slice your pumpkin with a knife thinly.
  • Mix your cashewcreme, two Tbsp of Water and nutrional yeast in a small bowl. Season your vegan Cheese-Sauce with Salt + Pepper.
  • In a second bowl, mix almond flour, whole spelt flour, water and oil + salt and knead until you get a flatbread dough.
  • Put dough on a floured baking sheet and form with your hands an oval flatbread.
  • Spread your vegan cheese sauce on the flatbread and put your pumpkin slices and spinach on it. Save a little bit of cashew cheese for later.
  • Bake flatbread for about 20 Min. until crispy.
  • Meanwhile cut onion finely.
  • If the flatbread is ready put onion on it and sprinkle with remaining cashew cheese.
  • Enjoy!

Nährwerte

Nutrition Facts
Serving Size 1
Servings Per Container

Amount Per Serving
Calories 515 Calories from Fat 171
% Daily Value*
Total Fat 19g 29%
Saturated Fat g 0%
Trans Fat 0g
Cholesterol mg 0%
Sodium mg 0%
Total Carbohydrate 51g 17%
Dietary Fiber 20g 80%
Sugars 11g
Protein 30,5g 60%

*Percent Daily Values are based on a 2,000 calorie diet. Your daily values may be higher or lower depending on your calorie needs.

 

Click here for the English Version

Heute gibt es eine mega-leckere Quinoa-Füllung, womit du dein Lieblingsgemüse füllen kannst, oder die du einfach so verspeisen kannst . Es schmeckt auch so unglaublich lecker. Und mit den Rosinen – ein Traum. Eigentlich kenne ich nur zwei Arten von Menschen, entweder sie lieben Rosinen oder sie hassen sie. Ich hoffe du gehörst zu jenen, die Rosinen mögen, ansonsten kannst du die Rosinen auch mit getrockneten Cranberries ersetzen. Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachkochen und gib mir dann bitte Bescheid, wie dir die Quinoa-Füllung geschmeckt hat. Und falls du gefülltes Gemüse genau so magst wie ich, hab ich auch noch super lecker gefüllte Champignons und einen gefüllten Kürbis.


Zutaten für 2 Personen

1/2 Tasse Quinoa
1/2 Hokkaido-Kürbis
1 EL Olivenöl
1 EL Ahornsirup
1 Knoblauchzehe
10g Walnüsse
20g Rosinen
80g Spinat
1 TL Garam Masala
Erdnussbutter
Salz und Pfeffer

Zubereitung

  • Heize deinen Ofen auf 200°C vor.
  • Schneide deinen Kürbis in kleine Würfel und mische in einer Schüssel das Olivenöl, den Ahornsirup und das Garam Masala. Streiche deinen Kürbis damit ein.
  • Gib deinen Kürbis auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und backe es für ungefähr 20 Minuten.
  • Koche deinen Quinoa lt. Packungsanleitung.
  • Schäle und schneide deine Knoblauchzehe, sowie deine Walnusskerne klein.
  • Erhitze ein wenig Öl in einer Pfanne und dünste deinen Knoblauch glasig. Gib deinen Spinat hinzu und brate es solange, bis der Spinat zusammenfällt.
  • Sobald der Kürbis fertig ist, mische deinen Quinoa, die Walnüsse, die Rosinen und den Kürbis unter den Spinat.
  • Würze alles gut mit Salz und Pfeffer.
  • Fülle dein Lieblingsgemüse mit der Quinoamischung und serviere es mit Erdnussbutter.
  • Guten Appetit.


English:

Quinoa Filling

Ingredients

1/2 cup quinoa
1/2 Hokkaido pumpkin
1 Tbsp olive oil
1 Tbsp Maple syrup
A garlic clove (peeled and finely sliced)
10g Walnuts (chopped finely)
20g Raisins
80g Spinach
1 Tsp Garam Masala
Penut Butter
Salt and Pepper to taste

Instructions

  • Preheat your oven to 200°C.
  • In a small bowl combine the olive oil, maple syrup and garam masala.
  • Cut your pumpkin in small cubes and toss it with the oil-maple mixture.
  • Put the pumpkin on a baking tray and bake it for 20 minutes, until the pumpkin is soft and golden.
  • Meanwhile cook the quinoa according to the package instructions.
  • Heat oil in a frying pan and cook your garlic until traslucent. Add the spinach and cook for another 2-3 Min. until spinach wilts.
  • Next, add your pumpkin, walnuts, raisins to the spinach and season with salt and pepper.
  • Stuff your favorite vegetable with this tasty mix and drizzle it with penut butter.
  • Enjoy!

Die Nährwerte:

Nutrition Facts
Serving Size 1
Servings Per Container 2

Amount Per Serving
Calories 318 Calories from Fat 90
% Daily Value*
Total Fat 10g 15%
Saturated Fat g 0%
Trans Fat 0g
Cholesterol mg 0%
Sodium mg 0%
Total Carbohydrate 46g 15%
Dietary Fiber 17g 68%
Sugars 8g
Protein 10g 20%

*Percent Daily Values are based on a 2,000 calorie diet. Your daily values may be higher or lower depending on your calorie needs.

Dieser winterliche Roggen-Pastasalat ist so einfach zu machen. Er ist einfach großartig mit seinen bunten kräftigen Farben und dem leckeren Geschmack, den er durch den Zimt und dem Ahornsirup bekommt. Und das Beste ist, der Pastasalat ist auch noch super gesund. Durch das Wintergemüse bekommt der seine vielen gesunden Nährstoffe. Er eignet sich perfekt als Beilage für 4 Personen oder als Hauptspeise für 2 Personen. Das Rezept ist vegan, super lecker und dauert in etwa 30 Min.  Alles was du dafür brauchst, ist:


Zutaten für 2 Personen

150g pastafani* Roggen
200g Hokkaidokürbis
1 handvoll Walnüsse bzw. Paranüsse
1 Avocado
Granatapfelkerne
125g Spinat
Salz und Pfeffer

Dressing/Marinade

4 EL Olivenöl
1 TL Zimt
2 EL Ahornsirup
Saft einer Zitrone

Zubereitung

  • Heize deinen Backofen auf 200°C vor.
  • Koche deine Pasta al dente.
  • Wasche deinen Kürbis, viertle ihn und befreie ihn von den Kernen.
  • Schneide deinen Kürbis in kleine Würfel und gib ihn auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.
  • Vermische 2 EL des Olivenöls, 1 EL Ahornsirup sowie einen halben TL Zimt miteinander und bestreiche deine Kürbiswürfel damit.
  • Gib deinen Kürbis für ca. 20 Min. in den vorgeheizten Backofen.
  • Während dein Kürbis backt, wasche deinen Salat, schäle und schneide deine Avocado klein und vermische in einer Schüssel dein restliches Olivenöl, den Ahornsirup, den restlichen Zimt, sowie den Zitronensaft miteinander.
  • Schmecke dein Dressing gut mit Salz und Pfeffer ab.
  • Sobald dein Kürbis fertig ist, mische deinen Spinat, den Kürbis, den gemischten Salat, deine Pasta, deine Walnüsse, deine Granatapfelkerne und dein Dressing miteinander.
  • Schmecke zum Schluss nochmals alles mit Salz und Pfeffer ab.
  • Guten Appetit.

Nährwerte:

Nutrition Facts
Serving Size 1
Servings Per Container 2

Amount Per Serving
Calories 550 Calories from Fat 252
% Daily Value*
Total Fat 28g 43%
Saturated Fat g 0%
Trans Fat g
Cholesterol mg 0%
Sodium mg 0%
Total Carbohydrate 58g 19%
Dietary Fiber 17g 68%
Sugars 14g
Protein 11g 22%

*Percent Daily Values are based on a 2,000 calorie diet. Your daily values may be higher or lower depending on your calorie needs.

*Werbung

Heute stehen bei mir lecker gebackene Kürbis-Pommes mit Pak Choi am Speiseplan. Die Pommes werden aus Hokkaido-Kürbis gemacht, da ich diesen am liebsten esse, vor allem weil ich ihn nicht schälen muss. Bekanntlich sitzen bei Obst und Gemüse die meisten Vitamine in der Schale. Auch beim Hokkaido ist das der Fall. Seine Schale enthält extra viel Beta-Karotin (also iss sie unbedingt mit). Der Hokkaido-Kürbis ist so gesund und eine ideale Schlemmerei für Figurbewusste. Gerade nach der Weihnachtszeit, wo wir wahrscheinlich alle viel zu viel gegessen haben, sind solch leckere Kürbis-Pommes die perfekte Alternative zu herkömmlichen Pommes. Das Rezept ist super einfach und dauert auch nur ca. 20 Min.  Das Rezept ist vegan, glutenfrei, reich an Vitaminen und Mineralstoffen, paleo und super lecker. Alles was du dafür brauchst sind:


Zutaten für 2 Personen

1 Hokkaidokürbis
300g Pak Choi
5 EL Olivenöl
1 EL Paprikapulver
0,5 EL Fajitagewürz
Salz
1 TL Basilikum getrocknet
Sesam

Ketchup (optional)

Zubereitung

  • Heize deinen Ofen auf 220°C vor.
  • Vermische in einer kleinen Schüssel, oder Tasse, 4 EL deines Olivenöls mit dem Paprikapulver, dem Fajitagewürz, etwas Salz und dem Basilikum.
  • Wasche deinen Kürbis, schneide ihn in Hälften und befreie ihn mit einem Löffel von seinen Kernen.
  • Nimm ein scharfes Messer und viertle den Kürbis, sowie den Pak Choi.
  • Schneide aus den Kürbisviertel „Pommes“.
  • Belege ein Backblech mit Backpapier, gib den Kürbis darauf und bestreiche ihn mit der Öl-Gewürz Mischung.
  • Gib deine Kürbispommes in den Ofen und backe sie für ca. 15 Min.
  • Währenddessen bestreiche deinen Pak Choi mit dem restlichen Olivenöl und salze ihn etwas.
  • Nach etwa 5 Min. gibst du deinen Pak Choi zu den Kürbispommes hinzu.
  • Bestreue deinen Pak Choi zum Schluss mit Sesam und serviere dein leckeres Gericht mit Ketchup.
  • Guten Appetit. 😘😘

Nährwerte ohne Ketchup

Nutrition Facts
Serving Size 1
Servings Per Container 2

Amount Per Serving
Calories 325 Calories from Fat 9
% Daily Value*
Total Fat 1g 2%
Saturated Fat 0g 0%
Trans Fat 0g
Cholesterol 0,2mg 0%
Sodium 1mg 0%
Total Carbohydrate 17,55g 6%
Dietary Fiber 8,1g 32%
Sugars 14,1g
Protein 6,6g 12%

*Percent Daily Values are based on a 2,000 calorie diet. Your daily values may be higher or lower depending on your calorie needs.